Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile Game: Nintendo kündigt Free-to…

Dock sollte optional werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dock sollte optional werden

    Autor: sofries 01.02.19 - 11:45

    Ich würde mir wünschen, wenn man die Switch für max. 150¤ anbieten würde, aber ohne Dock. Die Konsole ist ideal für unterwegs, aber als Standalonekonsole mittlerweile für viele nur optional. Da der X1 schon ein älterer Chip ist, sollte es kein Problem sein ein deutlich stromsparenderes Modell zu verbauen, indem man die aktuelle Fertigungsentwicklung mitnimmt. Einen dickeren Akku dazu und schon kann man 6-8 Stunden problemlos zocken, vielleicht sogar mehr.

  2. Re: Dock sollte optional werden

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.19 - 11:56

    Wäre nicht schlecht

  3. Re: Dock sollte optional werden

    Autor: genussge 01.02.19 - 12:11

    Bei der kommenden Version der Konsole kann man das durchaus in Betracht ziehen. Für die jetzige Variante war es aber zur Markteinführung schon wichtig, dass die Dockingstation dabei ist. Nintendo hat das Hybridkonzept ja als Innovation bei Konsolen beworben. Als reiner Handheld, wäre der Erfolg womöglich nicht ganz so groß gewesen. Es wäre dann "nur" ein Nachfolger des 3DS gewesen und so verstanden worden.

  4. Re: Dock sollte optional werden

    Autor: Pecker 01.02.19 - 12:11

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir wünschen, wenn man die Switch für max. 150¤ anbieten würde,
    > aber ohne Dock. Die Konsole ist ideal für unterwegs, aber als
    > Standalonekonsole mittlerweile für viele nur optional. Da der X1 schon ein
    > älterer Chip ist, sollte es kein Problem sein ein deutlich stromsparenderes
    > Modell zu verbauen, indem man die aktuelle Fertigungsentwicklung mitnimmt.
    > Einen dickeren Akku dazu und schon kann man 6-8 Stunden problemlos zocken,
    > vielleicht sogar mehr.

    Also meine Wünsche für eine neue Switch... kompatibel zum alten Dock und alten Joycons, ggfs. dadurch ähnliche Abmessungen, somit wäre die neue Switch auch kompatibel zu Nintendo Labo.
    Man könnte aber dennoch die Bildschirm größer machen, bei der jetztigen Switch ist ja schon viel Rand drum rum. Ggfs. sogar gleich mit 1080er Auflösung.

    Durch einen effizienteren Chip könnte man die Kühlung ggfs. passiv bewerkstelligen, zumindest aber verkleinern. dadurch mehr Platz fürn Akku. Bluetooth diesmal auch für Kopfhörer nutzbar.
    Und natürlich mehr Speicher. Der kostet zur Zeit eh immer weniger.

  5. Re: Dock sollte optional werden

    Autor: Zazu42 01.02.19 - 13:20

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde mir wünschen, wenn man die Switch für max. 150¤ anbieten
    > würde,
    > > aber ohne Dock. Die Konsole ist ideal für unterwegs, aber als
    > > Standalonekonsole mittlerweile für viele nur optional. Da der X1 schon
    > ein
    > > älterer Chip ist, sollte es kein Problem sein ein deutlich
    > stromsparenderes
    > > Modell zu verbauen, indem man die aktuelle Fertigungsentwicklung
    > mitnimmt.
    > > Einen dickeren Akku dazu und schon kann man 6-8 Stunden problemlos
    > zocken,
    > > vielleicht sogar mehr.
    >
    > Also meine Wünsche für eine neue Switch... kompatibel zum alten Dock und
    > alten Joycons, ggfs. dadurch ähnliche Abmessungen, somit wäre die neue
    > Switch auch kompatibel zu Nintendo Labo.
    > Man könnte aber dennoch die Bildschirm größer machen, bei der jetztigen
    > Switch ist ja schon viel Rand drum rum. Ggfs. sogar gleich mit 1080er
    > Auflösung.
    >
    > Durch einen effizienteren Chip könnte man die Kühlung ggfs. passiv
    > bewerkstelligen, zumindest aber verkleinern. dadurch mehr Platz fürn Akku.
    > Bluetooth diesmal auch für Kopfhörer nutzbar.
    > Und natürlich mehr Speicher. Der kostet zur Zeit eh immer weniger.

    > Ggfs. sogar gleich mit 1080er Auflösung.
    Höhere Auflösung heißt mehr Leistung/Storm wird benötigt.
    Wesentlich mehr als in dieser Zeit an Effizienz beim Chipbau reingeholt wurde.

    > Und natürlich mehr Speicher.
    Das verstehe ich auch beim besten Willen nicht wie man so ein System mit 32GB davon ~14GB freiem Speicher ausliefern kann. Aber wenigstens muss man sagen dass das Erweitern über den Micro SD Slot schon sehr gut funktioniert.

  6. Re: Dock sollte optional werden

    Autor: Z101 01.02.19 - 14:12

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir wünschen, wenn man die Switch für max. 150¤ anbieten würde,
    > aber ohne Dock. Die Konsole ist ideal für unterwegs, aber als
    > Standalonekonsole mittlerweile für viele nur optional. Da der X1 schon ein
    > älterer Chip ist, sollte es kein Problem sein ein deutlich stromsparenderes
    > Modell zu verbauen, indem man die aktuelle Fertigungsentwicklung mitnimmt.
    > Einen dickeren Akku dazu und schon kann man 6-8 Stunden problemlos zocken,
    > vielleicht sogar mehr.

    Auf 150¤ wird der Switch Preis selbst mit einem kostengünstigeren Modell noch auf Jahre nicht fallen.

    Eine Switch ohne Dock wird in Japan schon länger verkauft, für Haushalte die mehrere Switch wollen aber nur einen TV haben. Klar könnte Nintendo den X1-Nachfolger verbauen, das würde den Preis aber wieder drastisch erhöhen.

    Davon mal abgesehen... Nikkei schreibt schon seit ca. 2 Jahren über einen neue Switch Version, irgendwann wird die dann tatsächlich einer erscheinen und die üblichen Verdächtigen denken dann wieder das Nikkei "gut informiert" ist...

    Mal davon abgesehen, dass sich die Switch sowieso bestens verkauft und sogar Megaseller wie die Wii und die PS4 schlägt. Ein neues Modell ist also aus Businessicht noch unnötig.

  7. Re: Dock sollte optional werden

    Autor: bla 01.02.19 - 14:17

    Ich würde mir etwas dickere Joycons wünschen.
    Bei den jetzigen schlafen die Außerseiten meiner Hände recht schnell ein.
    Die Position des USB-Steckverbinders ist auch echt unterirdisch.
    Klar, den werden sie wegen dem Dock dort platziert haben aber im Handheldmodus spielen und gleichzeitig die Batterie laden ist dadurch fast ausgeschlossen.

  8. Re: Dock sollte optional werden

    Autor: Frechdach5 01.02.19 - 14:17

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde mir wünschen, wenn man die Switch für max. 150¤ anbieten
    > würde,
    > > aber ohne Dock.

    Das wär als eine weitere Option auf jeden Fall cool, viele nutzen sie eh nur als Handheld.

    > Also meine Wünsche für eine neue Switch... kompatibel zum alten Dock und
    > alten Joycons, ggfs. dadurch ähnliche Abmessungen

    Und das wäre Kernpunkt meiner Wünsche für eine aktualisierte Fassung. Wenn ich mein restliches Equipment weiter nutzen kann, kauf ich gerne eine Neufassung des "Herzstücks", dass sich leistungsstärker / effizienter verhält.

  9. Re: Dock sollte optional werden

    Autor: erdnuss 01.02.19 - 15:56

    Das Weglassen des Docks würde den Preis niemals derart drücken. Das besteht aus nichts weiter als einem Plastikblock mit Kabeln. Das würde es vielleicht 20¤ billiger machen. Ich habe mir selbst für Reisezwecke einen Adapter gekauft, der das Dock ersetzt.

  10. Re: Dock sollte optional werden

    Autor: NMN 02.02.19 - 11:55

    erdnuss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Weglassen des Docks würde den Preis niemals derart drücken. Das besteht
    > aus nichts weiter als einem Plastikblock mit Kabeln. Das würde es
    > vielleicht 20¤ billiger machen. Ich habe mir selbst für Reisezwecke einen
    > Adapter gekauft, der das Dock ersetzt.

    In Japan kostet die Docklose Variante 26,978 YEN und die normale 32.378 Yen, dass sind 5400 Yen oder ca. 43 Euro weniger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. LogControl GmbH, Pforzheim
  3. Beta Systems Software AG, Berlin
  4. Stiftung Warentest, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. From Software: Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden
    From Software
    Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden

    Sehr viel Rollenspiel, komplexe Kämpfe und eine offene Welt: Chefdesigner Hidetaka Miyazaki von From Software hat ein paar Informationen über Elden Ring preisgegeben. Das Projekt entsteht zusammen mit George R.R. Martin (Game of Thrones).

  2. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
    Mikrokraftwerke
    Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.

  3. Verbraucherschutz: 1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken
    Verbraucherschutz
    1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken

    Bei der Bestellung von DSL-Tarifen im Internet stellt 1&1 seine zukünftigen Kunden vor eine Router-Wahl - ansonsten kann der Vertrag nicht ohne weiteres abgeschlossen werden. Das ist nicht zulässig, wie das Landgericht Koblenz entschieden hat.


  1. 14:00

  2. 12:05

  3. 11:56

  4. 11:50

  5. 11:42

  6. 11:31

  7. 11:21

  8. 11:12