Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile-Games-Auslese: Alchemisten…

„20-seitige Rollenspielwürfel“ ist fast ein Pleonasmus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „20-seitige Rollenspielwürfel“ ist fast ein Pleonasmus

    Autor: Beeblox 31.08.17 - 15:23

    Gut, inzwischen geht der Trend in vielen Systemen zum W10.

    Aber mal ernsthaft: Videospiele waren nie Konkurrenz für Pen & Paper und werden es auch in absehbarer Zeit nicht sein. „Rollenspiele“ für den PC haben in bester Ausprägung ein Kampfsystem mit levelbaren Skills und einen Entscheidungsbaum, durch den man navigiert (zB Mass Effect). Man erreicht damit aber niemals den Punkt, an dem man wirklich einen selbst ausgedachten Charakter darstellen kann.

    Die Reduktion ordentlicher Rollenspiele auf das Kampfsystem basieren entweder auf grobem Unwissen oder sind Absicht aus parodistischen Gründen (Munchkin: „ohne nerviges Rollenspiel“). Meistens tatsächlich Letzteres.

    Meiner Erfahrung nach unterscheiden sich die Zielgruppen für PC-„Rollenspiele“ und Pen & Paper. Es gibt zwar Überschneidungen, aber niemand in der P&P Szene würde beispielsweise WoW als Rollenspiel bezeichnen.

  2. Re: „20-seitige Rollenspielwürfel“ ist fast ein Pleonasmus

    Autor: derKlaus 31.08.17 - 16:57

    Jein, werf mal einen Blick auf die alten SSI Goldbox Spiele, AD&D 2nd Edition. Das war Ende der 80er. Das waren selbst erstellte Charaktere im Rahmen der AD&D Regeln. Gut Hintergrundgeschichte wurde nicht von den Spielen erzwungen, konntest Du aber ohne Probleme selbst zu Papier bringen...

  3. Re: „20-seitige Rollenspielwürfel“ ist fast ein Pleonasmus

    Autor: cgrille 01.09.17 - 11:45

    Spieler von P&P spielen durchaus oft PC-Rollenspiele und ich gehe davon aus, dass es umgekehrt auch zu einem gewissen Anteil so ist.

    Ich kann mich noch gut an eine Ingame-Hochzeit auf einem WoW PvE-Server erinnern. WoW gab es damals noch nicht lange. Und später kamen eigne RPG-Server hinzu.

    Daher denke ich schon dass es eine recht große Überschneidung der Zielgruppen zumindest seitens der P&P Spieler gibt.

    Anders herum könnte ich sagen, dass das originale D&D nur darin bestand, Werte auf den Charakterbogen zu setzen und diesen Charakter in einem Dungeon möglichst lange überleben zu lassen bis ein neuer erwürfelt werden musste.

    RuneQuest als erstes und Midgard als erstes deutsches P&P System boten hauptsächlich auch eher ausführliche Regeln für den Konflikt als alles andere.
    Das Spiel Ruf des Warlock war extrem darin.
    Erst würfellose Systeme oder Systeme wie Storyteller etc. nahmen die Charaktergeschichte und Weiterentwicklung seitens der Regeln ernster.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 21,99€
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27