1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mojang: 80 Millionen US-Dollar Umsatz…

Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: Markus1215 26.03.12 - 13:15

    Selbst zu stoßzeiten sind auf Servern wie dem Brauhaus der Hoffnung - die als größter deutscher Server gelten - gerademal so um die 100 Spieler online. Viele Server gibt es im vergleich zu Battlefield auch nicht. Bei anderen Spielen mit so hohen Verkaufszahlen ist online meistens weit mehr los. Wo sind also nun die ganzen Spieler?!

    PS: Die News ist ja schon fast 2 Tage alt, siehe:
    http://www.worldofminecraft.de/index.php/2012/03/minecraft-sprengt-die-80-millionen-dollar-marke/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.12 13:15 durch Markus1215.

  2. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: Altruistischer Misanthrop 26.03.12 - 13:18

    kA, ich spiel mit Freunden auf einem eigenen Server, vielleicht macht das die Mehrheit so? Vielleicht spielen viele alleine?

  3. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.03.12 - 13:21

    Würde auch sagen das sehr viele nur mit Freunden auf nem kleinen Server spielen oder eben alleine.

  4. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: Dome 26.03.12 - 13:30

    Markus1215 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst zu stoßzeiten sind auf Servern wie dem Brauhaus der Hoffnung - die
    > als größter deutscher Server gelten - gerademal so um die 100 Spieler
    > online.

    Derzeit läuft ein gemeinsames Event mehrerer deutscher Minecraft Server.
    www.youareminecraft.com
    nach 10 Std hatten bereits 555 user mitgemacht.

    Und je weiter sich das rumspricht kommen auch mal die ganzen "allein" Spieler aus ihren Löchern ;)

  5. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: Markus1215 26.03.12 - 13:35

    Dome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Markus1215 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst zu stoßzeiten sind auf Servern wie dem Brauhaus der Hoffnung -
    > die
    > > als größter deutscher Server gelten - gerademal so um die 100 Spieler
    > > online.
    >
    > Derzeit läuft ein gemeinsames Event mehrerer deutscher Minecraft Server.
    > www.youareminecraft.com
    > nach 10 Std hatten bereits 555 user mitgemacht.
    >
    > Und je weiter sich das rumspricht kommen auch mal die ganzen "allein"
    > Spieler aus ihren Löchern ;)

    Ich finde 555 User nach 10 Stunden nicht gerade berauschend. Welche Server nehmen denn an dem Event Teil?

    EDIT: grad selbst gefunden, also dafür, dass die allergrößten Minecraft-Server daran Teilnehmen - ich sag nur die TOP 3: Kadcon, Brauhaus der Hoffnung und Cityville sind 500 Spieler wirklich wenig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.12 13:37 durch Markus1215.

  6. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: technicman 26.03.12 - 13:37

    Willst du ernsthaft Battlefield Server mit Minecraft vergleichen?

    Ganz abgesehen davon, dass der Großteil alleine spielt oder sich mit Freunden einen privaten Server aufmacht. Der Reiz eines öffentlichen Servers ist eher gering, da dieser mit viel Aufwand verknüpft ist. Und die Server die, es schaffen mit vielen verschiedenen Bukkits und einer guten Story zu werben, sind stets voll besetzt, wobei ich mit besetzt schon 32 Spieler meine, da dies mehr als ausreichend ist.

    Außerdem ist es schwer festzustellen wie viele Server es wirklich gibt, da es keine gesammelte Oberfläche gibt, in der alle Server aufscheinen. Desweiteren greifen viele Spieler auf Hamachi oder ähnliches zurück, die wiederrum in den Serverlisten nicht auftauchen.

    Fg
    technicman

  7. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: cyro 26.03.12 - 14:21

    Ich spiel auf keinem Server mehr, über den ich nicht die Kontrolle hab. Was bringts den, wenn man Stunden oder Tage in ein Bauprojekt investiert und der Server ist eine Woche später nicht mehr verfügbar. Oder ein paar übereifrige/zerstrittene Admins legen gewollt oder ungewollt Teile der Map in Schutt und Asche.

    Im Moment ist Minecraft immer noch ein Kreativspiel. In Zukunft wird es aber sicherlich Mods geben, die Spielprinzipien wie "Capture the Flag" oder "Towerdefence" integrieren. Das könnte echt interessant werden.

    ////\\\\ - Indie-, Retro-, Hobbygames. Der Blog auf www.asamakabino.de - ////\\\\

  8. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: marcus.heider 26.03.12 - 14:26

    Es ist Kinderleicht einen Server aufzusetzen, dazu noch Hamatshi und fertig ist dein privater Minecraft-Server für dich und deine Freunde. Ohne dass er in irgendeiner Liste auftaucht.

    Es gibt nur Vermutungen für die Anzahl der Server für Minecraft.

  9. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: Anonymouse 26.03.12 - 16:44

    Spiele ebenso auf einen privaten Server. Da kennt man die Leute, man hat kein stress mit irgendwelchen Idioten die alles kaputt machen. Man kann bauen wie wo und was man will, ohne sich in einer Pseudobürokratie eine Baugenehmigung holen zu müssen.

  10. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: baumgenosse 26.03.12 - 16:50

    Ist bei uns auch so. 3 Leute aus meinem Bekanntenkreis haben jeweils einen Server am laufen, auf denen ich spiele. Die meisten Spieler kennen sich untereinander und es sind eh vorallem Kumpels und deren Kumpels. Alle haben Adminrecht (wird von einem der Spieler erledigt, sobald bedarf besteht, da alle Adminrechte besitzen). Und diese Server sind auch Private eingerichtet.

    Spiele auch weniger auf öffentlichen Servern, da mir das "griefen" (mutwilliges Zerstören von Bauwerken anderer) ziemlich auf den Sack geht, aber so gerade mit ein paar Freunden macht es sehr spass. D

  11. Re: Wenn Minecraft so erfolgreich ist, wo sind dann die Spieler?

    Autor: Eheran 26.03.12 - 21:29

    cyro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Mods geben, die Spielprinzipien wie "Capture the Flag" oder
    > "Towerdefence" integrieren.

    Also für CTF brauchst du nur folgendes:
    - die Spieler
    - Server
    - Zeit

    Spielregeln z.B.:
    30min Aufbau, dann wird angegriffen und versucht die blaue bze. rote Wolle zu erbeuten.
    Oder man nutzt vorgebaute "Festungen".
    Jedenfalls braucht es für sowas keinen extra Mod.
    Aber die gibt es auch schon, habe ich auch schon gespielt - nämlich auf dem größen PVP-Server.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim
  2. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. Haufe Group, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,99€ (Vergleichspreis 185€)
  2. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition (PC) für 38,99€, Wreckfest für 12,99€, Sekiro...
  3. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...
  4. (u. a. Edifier R1280DB PC-Lautsprecher für 99,90€, Acer X1626H DLP-Beamer für 449, Grundig VCH...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?

  2. Foxconn: "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"
    Foxconn
    "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"

    Der Chef von Foxconn sieht aufgrund des US-chinesischen Handelskonfliktes die Zukunft der Produktion in China in Gefahr. Das Unternehmen will auf andere Länder ausweichen.

  3. Bioshock, Vivaldi, Slack: Sonst noch was?
    Bioshock, Vivaldi, Slack
    Sonst noch was?

    Was am 12. August 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.


  1. 17:34

  2. 17:17

  3. 17:00

  4. 16:31

  5. 15:35

  6. 15:08

  7. 14:21

  8. 13:57