Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mojang: Spezielle Version von Minecraft…

Minecraft (Java) wird eingestellt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Minecraft (Java) wird eingestellt?

    Autor: AnonymerHH 06.07.15 - 13:56

    nein! wird es nicht, ihr seid nur einfach schwarzmaler und solltet lieber lesen was mojang mitarbeiter auf reddit zum thema sagen.
    selbst golem hat nicht ausreichend recherchiert...

    zusammenfassend:
    -es ist nicht geplant die java version einzustellen, generell wird der support für keine plattform eingestellt, egal ob sie von microsoft ist oder nicht.
    -die windows 10 version von minecraft IST die pocket edition, KEINE neue minecraftversion. (geschrieben in C++)
    -sie fänden es cool wenn sich die neue version durchsetzt, eine einzige minecraftversion für alle plattformen inkl plattformübergreifendem multiplayer ist die große vision dahinter. vorher muss allerdings der modsupport für alle plattformen sichergestellt werden. (trotzdem ist nicht geplant andere versionen einfach so einzustampfen)
    -der mod support dieser version ist noch ein problem -> "Mod support is hard because C++ is not as reverse engineerable as Java, plus many stores don't allow those kind of mods."
    -wenn universall apps so arbeiten wie microsoft sich das vorstellt wird es für viele plattformen die selbe app.

  2. Re: Minecraft (Java) wird eingestellt?

    Autor: korona 06.07.15 - 13:59

    Warum dann nicht bei Java bleiben? Es hat bereits Mod Funktion und läuft auf allen Plattformen.....

  3. Re: Minecraft (Java) wird eingestellt?

    Autor: AnonymerHH 06.07.15 - 14:12

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum dann nicht bei Java bleiben? Es hat bereits Mod Funktion und läuft
    > auf allen Plattformen.....


    die java version hat extrem viele altlasten, mojang ist seit ca. 1-2 jahren daran den code komplett umzuschreiben und sich von alten quick and dirty lösungen von notch zu trennen.
    eine frische version könnte da viele vorteile haben.

    aber die java version wird ja auch trotzdem weiter entwickelt und bekommt eine mod api usw

  4. Re: Minecraft (Java) wird eingestellt?

    Autor: latze 06.07.15 - 14:13

    Es wurde ja imme gemunkelt, dass der Code an sich sehr aufgebläht und wenig optimiert ist, vlt sehen sie jetzt eine Möglichkeit vernünftig umzusteigen. Performancetechnisch könnte das ja vlt auch ein Schritt nach vorne sein.

    Ist so meine Vermutung dabei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.15 14:13 durch latze.

  5. Re: Minecraft (Java) wird eingestellt?

    Autor: Slartie 06.07.15 - 14:15

    AnonymerHH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Mod support is hard because C++ is not as reverse engineerable as Java"

    Heißt übersetzt: "Leider können wir nicht damit weitermachen, das Decompilen und Ersetzen von Teilen unserer Software als "Mod-Support" zu verkaufen und müssen uns jetzt doch tatsächlich mal vernünftige, stabile und gleichzeitig möglichst mächtige APIs überlegen, über welche die Modder das Spielverhalten verändern können. Also das, was alle anderen Hersteller von Spielen mit Mod-Support schon ewig tun. Und das ist bedeutend schwerer als unser bisheriges Rumgefrickel - scheiße aber auch!"

  6. Re: Minecraft (Java) wird eingestellt?

    Autor: AnonymerHH 06.07.15 - 14:19

    Slartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AnonymerHH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Mod support is hard because C++ is not as reverse engineerable as Java"
    >
    > Heißt übersetzt: "Leider können wir nicht damit weitermachen, das
    > Decompilen und Ersetzen von Teilen unserer Software als "Mod-Support" zu
    > verkaufen und müssen uns jetzt doch tatsächlich mal vernünftige, stabile
    > und gleichzeitig möglichst mächtige APIs überlegen, über welche die Modder
    > das Spielverhalten verändern können. Also das, was alle anderen Hersteller
    > von Spielen mit Mod-Support schon ewig tun. Und das ist bedeutend schwerer
    > als unser bisheriges Rumgefrickel - scheiße aber auch!"


    hehe ja, naja sie arbeiten ja schon lange an der mod api der java version, denke die api wird man einfach übernehmen dann.

  7. Re: Minecraft (Java) wird eingestellt?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.07.15 - 12:52

    Läuft eher extrem imperformant und MC verhält sich oft wie eine Diva.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Minecraft (Java) wird eingestellt?

    Autor: Bachsau 08.10.16 - 15:28

    > "Mod support is hard because C++ is not as reverse engineerable a
    > Java, plus many stores don't allow those kind of mods."

    Ach... C++-Quellcode kann man auch veröffentlichen. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)
  2. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
    3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
      Europawahlen
      Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

      Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

    2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


    1. 20:12

    2. 11:31

    3. 11:17

    4. 10:57

    5. 13:20

    6. 12:11

    7. 11:40

    8. 11:11