1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Monkey Island 2: Guybrush freibeutert in…

Wenn nur die Steuerung besser währe...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: hefner 11.03.10 - 12:11

    Habe mir die ME1:SE gekauft gehabt, aber ganz fix keine Lust mehr gehabt, weil die "neue" Steuerung echt mies ist. Besonders wenn man kombinieren muss oder schnell reagieren nervt das sehr.

  2. Re: Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: ota-kun 11.03.10 - 12:36

    Da stimme ich zu, da ist die alte Steuerung, wo alle Funktionen und das Inventar unten am Rand sind wesentlich besser.

  3. Re: Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: Treadmill 11.03.10 - 12:54

    währe? aaah.

  4. Re: Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: Gaius Baltar 11.03.10 - 15:46

    Wie funktioniert denn die Steuerung in MI1:SE? Anders als in den früheren MI-Teilen 1-3?

    „Lucas Arts kündigt außerdem an, dass es neben der gewohnten Maussteuerung auch eine Möglichkeit geben soll, den Protagonisten direkt über die karibischen Inseln zu scheuchen.“

    Das deute ich so, als wäre die „gewohnte“ Steuerung die aus den Originalspielen. Ich will keine direkte Steuerung, sondern dahin klicken, wo Guybrush gehen soll oder wo er ein Item (mit Verb und zweitem Klick) benutzen soll. Alternativ geht auch die Steuerung aus Teil 3, die war eigentlich auch ganz in Ordnung. Besser als die Sierra-Steuerung aus Larry Laffer oder (Space|Police|King's) Quest.

  5. Re: Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: Rechtschreibdiktator 11.03.10 - 16:16

    hefner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Wer wäre mit h schreibt, ist Möhre!

  6. Re: Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: Resistor 11.03.10 - 16:30

    "währe" habe ich in Foren schon oft gesehen, nicht so oft wie "Standart" und "einzigstes" aber ok...
    Wenn aber ä einfach in ein e verwandelt wird, wie "Keufer" oder "leuft" - das gibt richtige Kopfschmerzen. Kürzlich im Heise-Forum sehen müssen. Au.

  7. Re: Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: Lino 11.03.10 - 19:02

    Gaius Baltar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie funktioniert denn die Steuerung in MI1:SE? Anders als in den früheren
    > MI-Teilen 1-3?
    Nicht mehr maus Only.
    Um die Verben oder Das Inventar zu nutzen muss mit der Tastaa gearbeitet werden. Unötig umständlich und beim Grog Krug Wechsel war es empfehlenswert in den Classic Mode zu schalten.

    Oder anders gesagt. MI1:SE war ein liebloser Konsolenport.
    Dabei wäre Vollbild und alte Steuerung problemlos vereinbar gewesen. Man fährt an den Rand und das Menü blendet sich ein. Oder etwas wie das Verbrad der späteren LA Adventures.


    > „Lucas Arts kündigt außerdem an, dass es neben der gewohnten Maussteuerung
    > auch eine Möglichkeit geben soll, den Protagonisten direkt über die
    > karibischen Inseln zu scheuchen.“
    >

    Wetten das man ihn mit den Cursortasten Steuert.
    Mit dem Joypad ist ein direktes Steuern teilweise intuitiver.

  8. Re: Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: Seufer 12.03.10 - 10:21

    Resistor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "währe" habe ich in Foren schon oft gesehen, nicht so oft wie "Standart"
    > und "einzigstes" aber ok...
    > Wenn aber ä einfach in ein e verwandelt wird, wie "Keufer" oder "leuft" -
    > das gibt richtige Kopfschmerzen. Kürzlich im Heise-Forum sehen müssen. Au.

    Dazu fällt mir nur ein: Säufz

    ;D

  9. Re: Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: nikon2k 14.06.10 - 16:02

    spiele es auch gerade.
    Also die Steuerung hat folgendes Problem :
    In Monkey Island 3+ konnte man ja man ja ausschlieslich mit der Maus steuern und hatte halt kein Menu unten..das ging dort auch recht gut .

    Im alten MI1 hatte man unten das Scumm Menu für die Aktionen.

    IN MI1:SE ist das große Problem, daß unten kein Menu mit den Aktionen existiert..wäre ja im prinzip leicht zu verschmerzen wenn die Steuerung MI3 oder 4 gewesen wäre.

    so must du während des Spiels auch die Tastatur benutzen (und ich muss oft zudem in das Options Menu schauen um zu sehen welche taste welche aktions ausführt).

    Da es eine Englishes Spiel ist, ist auch die Tastatur belegung dementsprechend...beispielweise : benutzen = U wie "use" . Da kommt man aber gerne mal durcheinander wenn man beispielsweise "untersuchen" möchte.

    Abgesehen von der steuerung ist das spiel aber gut ...elaine hätte man besser in szene setzen können (da fand ich es beim original doch besser).

    Gewünscht hätte ich mir eine deutsche sprachausgabe wie bei MI3 und MI4.

  10. Re: Wenn nur die Steuerung besser währe...

    Autor: WolfgangS 19.06.10 - 11:29

    ähm.. nein, man braucht die Tastatur bei der SE nicht unbedingt. Mittlere Maustaste und Scrollrad/rechte Maustaste

    Mit gefällt die SE Steuerung um Ecken besser alls die Tales of Monkey Island. Die dort permantent mit Tastatur laufen oder Mausknopf drücken und dann in eine Richtugn ziehen nerfte mich so sehr, das sich das nicht weiter gespielt habe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. bpa.Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Berlin
  4. Performance Media Deutschland GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  2. 12,39€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de