Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Monster Hunter neu gegen alt: Warum…

Ob noch weitere Spiele dem Prinzip folgen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob noch weitere Spiele dem Prinzip folgen?

    Autor: Insomnia88 13.09.18 - 12:33

    Dieser "Wechsel" vom klassischen (hardcore) Monster Hunter hin zum (casual) World-Titel könnte ein neuer Trend werden. Natürlich ist dieses Phänomen eher nischig anzusiedeln, da es Spiele braucht die so einen Ableger prinzipiell ermöglichen.
    Nach meinem Stand hat "The Hunter" letztes Jahr damit begonnen (wer andere Titel kennt, kann sie gerne nennen). Die klassische Serie ist eine (hardcore) Jagdsimulation mit kleinen Gebieten aber vieeeelen Möglichkeiten. Letztes Jahr dann "The Hunter: call of the wild" als Casual Ableger, mit deutlich hübscherer/zeitgemäßer Grafik, großen und offenen Gebieten aber dafür weniger Anspruch und Möglichkeiten. Der Unterschied zu Remakes ist, dass beide Spiele parallel weiterentwickelt werden - es ist ja nur eine Weiche für eine andere Zielgruppe (natürlich mit Schnittmenge zur primären Zielgruppe). Monster Hunter hat dieses Prinzip also praktisch 1:1 übernommen.
    Kennt jemand noch weitere Titel, die dafür in Frage kommen würden?

  2. Re: Ob noch weitere Spiele dem Prinzip folgen?

    Autor: shazbot 13.09.18 - 13:49

    Meine Meinung als eingefleischter MH-Spieler (Seit MH Freedom 1 für die PSP):

    Ich bin mir nicht sicher, ob man das als Wechsel bezeichnen kann. MH Generations auf der Switch ist ein Port des gleichnamigen Spiels für den 3DS und kam bereits 2017 in Japan raus. Jetzt, 1 Jahr später, kommt es eben auch im Rest der Welt raus.
    MH World hingegen kam erst anfang des Jahres raus - überall fast gleichzeitig.
    So wie bei MH Generations macht Capcom mit MH schon seit langem: Statt DLC oder Erweiterungspaket wird das Spiel mit leicht mehr Content erneut released.
    Ich denke aber dass der Wechsel auf MHW komplett ist, und wir diese eher alt anumtenden MH Spiele nicht mehr zu sehen bekommen in der Zukunft. Capcom hat gemerkt, was für ein Erfolg MHW war und das MH Generations bei weitem nicht dieselben Ergebnisse bringt.

    Doch selbst MHW hat noch das gemacht, was es seit dem ersten MH gibt: Animationen des ersten Teils weiterverwendet. Das werden wir auch weiter sehen denke ich.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  3. Re: Ob noch weitere Spiele dem Prinzip folgen?

    Autor: Insomnia88 13.09.18 - 13:54

    Ok, ich bin davon ausgegangen, dass MH traditionell auf dem 3DS (vllt. irgendwann 4DS) oder Switch fortgesetzt wird. Würden sie die alten Teile absägen, wäre das in der Tat was Anderes.

  4. Re: Ob noch weitere Spiele dem Prinzip folgen?

    Autor: plastikschaufel 13.09.18 - 15:07

    Ich hab nur MH Tri gespielt.

    Gibt schon vieles was das ganze etwas einfacher macht, aber ich kann nicht einschätzen, ob mir World so viel leichter fallen würde als Tri damals. Jetzt hatte ich ja schon ne Menge Spielstunden an Erfahrung und kannte auch schon einiges an Monstern.

    Ohne die Käfer zu navigieren ist tatsächlich manchmal ein Albtraum bei manchen Karten.

  5. Re: Ob noch weitere Spiele dem Prinzip folgen?

    Autor: mnementh 15.09.18 - 21:25

    Insomnia88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt jemand noch weitere Titel, die dafür in Frage kommen würden?
    Es wird allgemein so gesehen, dass nach allem was wir über das dieses Jahr erscheinende Pokemon Let's Go Pikachu/Eevee wissen, dieser Teil einiges etwas leichter macht. 2019 wird dann der nächste 'normale' Teil, also sozusagen das klassische Hardcore Pokemon erscheinen.

  6. Re: Ob noch weitere Spiele dem Prinzip folgen?

    Autor: mnementh 15.09.18 - 21:27

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke aber dass der Wechsel auf MHW komplett ist, und wir diese eher
    > alt anumtenden MH Spiele nicht mehr zu sehen bekommen in der Zukunft.
    > Capcom hat gemerkt, was für ein Erfolg MHW war und das MH Generations bei
    > weitem nicht dieselben Ergebnisse bringt.
    >
    Das wäre schade. Ich habe nichts dagegen,dass mit World mehr Casuals in die Serie eingeführt werden, aber die alten Hardcore-Teile wären auch weiterhin schön. Ich habe gerade sehr viel Spaß mit MonHunGenU.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. BWI GmbH, München
  3. Medienwerft GmbH, Hamburg
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30