1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mothership Zeta - Fallout 3 startet im…
  6. Thema

Fallout....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Fallout....

    Autor: Ekelpack 15.07.09 - 14:44

    strudelbrain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FO3 nimmt sich in den Stärken nicht viel im
    > Vergleich mit FO2: Gute Rollenspielatmosphäre,
    > guter Humor (Gott, ich liebe die Frau im
    > Craterside Supply), extrem unterschiedliche
    > Spielstrategien möglich etc. pp. Das Spiel beginnt
    > allerdings erst wirklich, wenn man Vault 101
    > verlassen hat. Soviel Zeit sollte man dem Spiel
    > schon geben.
    >
    > Die Addons sind nicht unbedingt Addons. DLC ist
    > zusätzlicher Inhalt für ein bissel Geld.
    > Vollwertige Addons sehen anders aus. Wenn man sich
    > damit angefreundet hat, machen sie Spass - vor
    > allem, da sie teils neue Stimmung durch neue
    > Settings ins Spiel bringen (z.B. Point Lookout).

    Ich würde es ja versuchen, aber man kriegt in diesem gottverdammten Land ja nur die deutschen DLCs und die versauen einem die Originalversion mit einem Sprachenmischmasch...

  2. Re: Fallout....

    Autor: veteran 15.07.09 - 17:08

    Fallout 3 ist kein Rollenspiel sondern eine Ballerorgie mit Rollenspielelementen. Abgesehen von der Story und den Charaktären, die nach drei Sätzen nichts neues mehr wissen, ist das für mich das größte Problem gewesen. Ich hasse es mich für nichts und wieder nichts durch irgend welche Raiders und Supermutanten zu metzeln. Vor allem versteh ich nicht wo so viele davon herkommen. Und wer die Story aus FO1 und 2 kennt weiß: Supermutanten können sich nicht Fortpflanzen aber trotzdem ist die Welt voll davon. Die einstigen furchteinflößenden Mutanten sind außerdem noch zu Ratten degradiert worden, die man mit ner Pistole hinrichten kann. Die Jungs bei Bethesda sollten mal die ersten Teile spielen und nicht das ganze Geld mit Koks und Mädelz verprassen.

  3. Re: Fallout....

    Autor: aaaaaaaaaaaa 15.07.09 - 20:00

    • Space shuttle special encounter now has the Phazer.

    thanks!

    das wird jetzt tatsächlicher gezockt, ich will diesen Phaser sehen und haben ;)

    wusste nicht, dass es das hier gibt - aber das (un)heilige Orakel "google" hilft da ja immer weiter ;)

    http://www.nma-fallout.com/forum/viewtopic.php?t=40443

  4. Re: Fallout....

    Autor: aaaaaaaaa 15.07.09 - 20:15

    ich wusste schon, warum ich mir "F3" nicht geholt habe - ansich klingt es erstmal ok, aber die Schmiede dahinter ist nunmal der Morrowind/Oblivion-Macher...

    Morrowind war ok, auch wenn es für meinem Geschmack nicht gegen ein Gothic an kam, da eher kein roter Faden, sowie diese seelenlose künstliche Welt, auch wenn viel größer als z.B. bei Gothic (welche dafür "handgemacht" war, von den Charaktären sowieso)

    Oblivion wäre durchaus ok gewesen, aber mit Gegnern, die sich einfach dem eigenen Level anpassen, nein, das nimmt mir hier den Reiz, mir Erfahrungspunkte zu verdienen, und diese dann in einen "mächtigeres Alter Ego" zu investieren... Natürlich spart man sich auf diese Weise ein kompliziertes Balancing mit den frei zugänglichen Gebieten und Gegnern.

    Ich finde es einfach zu schade, dass Interplay bzw. Black Isle Studios hier F3 nicht fertig gebracht haben :/

    Mal sehen, vielleicht hole ich mir "F3" ja, als Budgetversion inkl. aller Add-ons, in OV, irgendwann.

    Meine aktuelle Kiste ist eh kaum fähig, "F3" normal darzustellen, bin eben kein "Spieler" mehr ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Bechtle AG, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen, Engelthal bei Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32