1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Munich Gaming 2011: "Die Zukunft gehört…

Wir fühlen uns da mit unseren Hardcorespielen nicht ganz wohl.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir fühlen uns da mit unseren Hardcorespielen nicht ganz wohl.

    Autor: Prypjat 31.03.11 - 07:29

    Zitat

    "Wir sind nicht bereit, so ohne weiteres auf den ganz kleinen Screen zu gehen. Wir fühlen uns da mit unseren Hardcorespielen nicht ganz wohl."

    Zitat Ende

    Wie bitte? Es gibt Hardcorespieler im Browsergamesbereich? Ich dachte das wären alles Casuals? Kann mir das mal bitte jemand erklären! Entweder habe ich den Überblick verloren oder die Herren in den Pupssesseln haben keinen Schimmer, wie sie Gamer Gruppen aufteilen sollten.

  2. Re: Wir fühlen uns da mit unseren Hardcorespielen nicht ganz wohl.

    Autor: iMoep 31.03.11 - 09:12

    Letzteres ist der Fall. Ich musste nach mehrmaligem Lesen des zitierten Satzes erstmal googlen, welche Hardcoregames die denn so produzieren. Ich hatte zuerst an Bulletstorm gedacht, da ich den Hersteller nicht parat hab und sah dann Browsergames á la Farmlangeweile.

    Noch besser fand ich den Satz:

    "Wir denken, dass wir mit unseren Spielen klassische Gamer erreichen können. Auf der anderen Seite haben wir die Chance, neue Spieler anzusprechen"

    Wir können also links abbiegen und haben dabei die Chance auch rechts abzubiegen. So hört sich das für mich an.

    Also mittlerweile zähle ich mich nur noch am Rande als Hardcorespieler. Ich habe wegen Arbeit, Frau und Kind einfach nur noch wenig Zeit zum spielen. Trotzdem mache ich mir lieber mal bei gelegenheit einen Abend für Anno oder zum Ballern frei. Und dann möchte ich auch an dem Abend den "Techtree" oder ähnliches erreichen können.


    Wenn der einzige Mechanismus zum Spiel Zeit ist, wie bei Browsergames, diese dann auch noch in die Tage geht, und man zwischenzeitlich nichtmal was anderes machen kann, weil ja die Bauschleife voll ist, ist das alles, nur nicht Hardcoregaming. Das ist digitales Blumen-beim-wachsen-zusehen. Wer das mag bitte, aber warum im digitalbereich immer Hobbygärtnerei als Profisport bezeichnet werden muss kapier ich einfach nicht.

  3. Re: Wir fühlen uns da mit unseren Hardcorespielen nicht ganz wohl.

    Autor: Prypjat 31.03.11 - 09:25

    Nur weil Du weniger Zeit zum Zocken hast (geht mir genau so), heißt das nicht, dass Du nicht mehr zu den richtigen Zockern dazu gehörst. Was und von den Casuals unterscheidet, hast Du ja schon sehr gut im Text erklärt.

    Ich gebe es zu, dass ich zur Zeit Die Siedler Online spiele, was aber auf Dauer auch nicht sehr erquickend ist und eher als Lückenfüller dient. Doch gerade in diesem Spiel merkt man Deutlich, was Casualgamer sind und was richtige Zocker sind. Da kommen die Stupidisten Fragen im Forum oder Chat auf einen zu, wobei man erst mal überlegen muss, ob das jetzt ernst gemeint ist oder verarsche sein soll.

    Ansonsten können mir die Browsergames gestohlen bleiben, denn sie können mir nicht das bieten, was ich brauche. Es fehlt eben die Tiefe im Spiel und es geht selten über klicken und warten hinaus. Dann doch lieber eine Runde Civilization IV, Anno oder einen gepflegten Shooter, ala Bulletstrom oder jetzt im Moment Crysis 2.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT Specialist Global Infrastructure Operations (m/f/d)
    GAZPROM Germania GmbH, Berlin
  2. Portfolio- und Produktmanager (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  3. Java Entwickler & Testautomatisierer (m/w/d)
    GVV Versicherungen, Köln
  4. Produktmanager Big Data (w/m/d) - Driver Assistance & Autonomous Driving
    über experteer GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)
  2. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ einmalige Kosten)
  3. danach 9,95€/Monat - jederzeit kündbar
  4. 139,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de