Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nächste Xbox: Cliff Bleszinski schaltet…
  6. Thema

Alway on, ohne mich weil...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: JanZmus 15.04.13 - 11:57

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, weil ich es ganz ehrlich eigentlich nur so kenne, dass man seine
    > Konsole (gemeint sind hiermit keine Handhelds) nicht ständlig rumschleppt,
    > außer man will irgendwo explizit zum Zocken.

    Ja DU vielleicht in deinem beschränkten Umkreis im popeligen Deutschland, aber ist das in Bolivien genauso und in Jordanien oder Indonesien? Wir (ich eingeschlossen) wissen doch NICHTS von der Welt, wie kannst du von dir auf die ganze Welt schließen?

  2. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: azeu 15.04.13 - 12:02

    das Kernproblem ist nicht der Weltuntergang - den Du ansprichst :)

    Das Kernproblem an Always-On ist, dass es Dir passieren KANN das Du NICHT spielen kannst wenn DU GRAD BOCK hast. Das ist das Problem. Und bei einer Konsole für über 200 EUR und einem Spiel für 70 EUR würde DICH das NICHT stören?

    DU bist ...

  3. Re: du hast Recht

    Autor: JanZmus 15.04.13 - 12:03

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie funktioniert dann der Download im Standby ohne Internetverbindung und
    > aktivem Login? Meiner Meinung nach sind beide Bereiche miteinander
    > verknüpft.

    Oh Mann, sie haben dich schon rumgekriegt... Wenn du meinst, die beiden Bereiche sind miteinander verknüpft, dann sag mir bitte:
    - "Software downloaden im Hintergrund/Standby"
    - "Pausieren/Beenden eines laufenden Spiels, weil die Inet-Verbindung nicht da ist"
    WO ist da bitte die Verknüpfung? Ich sehe keine.

  4. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: wmayer 15.04.13 - 12:03

    Weil das auch die Hauptabsatzmärkte für hochpreisige Konsolen sind.

  5. Re: du hast Recht

    Autor: throgh 15.04.13 - 12:04

    Das Leben findet aber auch OFFLINE statt und wenn sich Jemand dazu entschließt offline spielen zu wollen, dann darf man ihm dieses nicht verwehren - meine Meinung. Wer sich vom Internet machen will, darf das natürlich, aber nicht geltend für Alle.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  6. Re: du hast Recht

    Autor: wmayer 15.04.13 - 12:07

    Ja ist schon schwer, dass man ohne Verbindung keinen Download machen kann.
    Klar bedeuted AlwaysOn auch eine Art von DRM. Es wurde aber behaupted es könne keinerlei Vorteile geben. Eine immer aktuelle Konsole mit immer aktuellen Spielen ist ohne dauerhafte Internetverbindung aber ebenfalls nicht möglich.

    Ob das gewünscht ist? Vom potentiellen Kunden wohl eher nicht. Ist es eine Verbesserung? Wohl eher auch nicht. Ist es ein Problem? In der Regel wohl eher auch nicht.

  7. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: JanZmus 15.04.13 - 12:09

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das Kernproblem ist nicht der Weltuntergang - den Du ansprichst :)
    >
    > Das Kernproblem an Always-On ist, dass es Dir passieren KANN das Du NICHT
    > spielen kannst wenn DU GRAD BOCK hast. Das ist das Problem. Und bei einer
    > Konsole für über 200 EUR und einem Spiel für 70 EUR würde DICH das NICHT
    > stören?

    So sieht das aus. Es gäbe auch NICHTS, was schlechter funktionieren würde, wenn man anstatt "Always On" wie bislang ein "On when I want to be on" hätte. Also warum soll ich eine offensichtliche Verschlechterung in Kauf nehmen, wenn es vorher auch ohne ging? Bislang "konnte" man on sein, dann "müsste" man on sein, das geht mir auf den Sack, ich will selbst entscheiden, wann ich on bin.

  8. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: motzerator 15.04.13 - 12:13

    blackbirdone schrieb:
    ------------------------------
    > Augenwischerei, nur weil du kein vernünpftiges Internet hast,
    > kauf dir halt besseres bzw änder den Anbieter. Ich hatte bisher
    > einmal Internetausfall, und das war nur für 5 min in 5 Jahren.

    Was für ein Quatsch! Für Offline Games ist eine Internetvver-
    bindung garnicht nötig, er ist wohl besser beraten sich für
    ein Konsolenprodukt ohne "Always On" zu entscheiden und
    die meisten Internet Aufälle hast Du wahrscheinlich verschlafen.

    Mein Entertain streikt jedenfalls Nachts schon hin- und wieder
    und am nächsten Morgen geht es dann wieder, ohne das ich
    irgendwas gemacht habe. Wahrscheinlich fummeln die dann
    bei der Telekom an den Servern.

  9. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: Smiley666 15.04.13 - 12:15

    So ganz verstehe ich das nicht...

    Wir leben doch im Kapitalismus, oder?

    Kauft die Konsole einfach nicht! Dann wird sich diese Diskussion um "Always On" ruck-zuck gelöst haben...

    Wenn keine einzige X-BOX verkauft wird, wird es so schnell kein Hersteller mehr wagen diesen Online-Zwang einzubauen.

    Doch das werden wieder 90% der Kiddies nicht hinbekommen.

    Solche nicht-denkenden Menschen sind überhaupt schuld daran, dass uns die ganzen Anbieter und Hersteller so dermaßen über den Tisch zu ziehen versuchen und ich jeden Vertrag, welchen ich unterschreiben möchte, 2x nach Kleingedrucktem absuchen muss.

    Sie werden es halt nie lernen... Menschen... *hmpf*!

  10. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: wmayer 15.04.13 - 12:15

    Ja ich kann mich anderweitig beschäftigen, wenn wirklich mal die MS Server ausfallen oder der Internetzugang für mein Smartphone und mein normaler Internetanschluss und ich genau in dem Moment zocken möchte. Diese Konsolen leben wieder wie lang? Mindestens 5 Jahre? 200 Euro sind da nicht grad viel auf die Nutzungsdauer gerechnet. Auch bei 400 Euro nicht. Klar wäre es im ersten Moment unschön, aber länger als 10 Sekunden drüber nachdenken ist es mir nicht wert, eben weil es hundert andere Sachen zu machen gibt.

    Kommt natürlich auch darauf an wie oft das System nun ausfällt. Aber bisher ist es ja auch nicht so, dass XBox Live nur alle paar Tage mal ordentlich funktioniert, oder?

  11. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: wmayer 15.04.13 - 12:19

    Gut, dass es auch solche Genies wie dich gibt. Den letzten, denkenden Menschen.

  12. Re: du hast Recht

    Autor: JanZmus 15.04.13 - 12:20

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ist schon schwer, dass man ohne Verbindung keinen Download machen kann.
    > Klar bedeuted AlwaysOn auch eine Art von DRM. Es wurde aber behaupted es
    > könne keinerlei Vorteile geben. Eine immer aktuelle Konsole mit immer
    > aktuellen Spielen ist ohne dauerhafte Internetverbindung aber ebenfalls
    > nicht möglich.

    Aber ich kann doch auch OHNE "Always On" eine immer aktuelle Konsole haben, versteh das doch bitte. "Always On" heißt doch nicht, dass ich immer online bin, sondern, dass ich online sein MUSS, um ein Spiel zu spielen.

    Wenn die XBox 360 auch im Standby online sein könnte um Updates zu downloaden, dann wäre das doch noch keine "Always On" Konsole, denn ich kann ja immer noch das Netzwerkkabel ziehen und trotzdem spielen. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn sie das könnte, ich will einfach auch offline Spiele spielen können, mehr nicht.

  13. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: throgh 15.04.13 - 12:23

    Warum immer diese Polemik? Auf der einen Seite beschwerst du dich, wenn Diskussionsteilnehmer eben dieses Mittel verwenden - ohne dich selbst sogar anzugreifen. Auf der anderen Seite jedoch teilst du aus mittels Sarkasmus!

    Das muss doch nicht sein und verschärft die Diskussion ohne Ende. Dann setze doch bitte entsprechende Markierungen für zum Beispiel "Ironie", so dass dein Gegenüber dich verstehen kann! Beim letzten Mal zwischen uns Beiden zum Beispiel konnte ich durchaus verstehen, dass du dich auf den Schlips getreten fühlst. Aber jetzt machst du das aus keinem konkreten Grunde sogar. Möchtest du zwangsweise die Hersteller und DRM-Mechanismen verteidigen? Ich kann mir durchaus vorstellen, dass wirklich JEDER hier in der Diskussion sich auch abseits von Spielen zu beschäftigen weiß. Aber man darf und muss das auch kritisieren, sofern man nicht zum kommerziellen Spielball werden mag. Oder nicht?

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  14. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: JanZmus 15.04.13 - 12:25

    Smiley666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ganz verstehe ich das nicht...
    >
    > Wir leben doch im Kapitalismus, oder?
    >
    > Kauft die Konsole einfach nicht! Dann wird sich diese Diskussion um "Always
    > On" ruck-zuck gelöst haben...

    Die meißten verstehen doch nichtmal, was das "Always On" bedeutet, wie man an wmayer erkennen kann (sorry, ist nicht persönlich gemeint). Diese Leute will ich doch nur aufklären :-)

  15. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: JanZmus 15.04.13 - 12:28

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ich kann mich anderweitig beschäftigen, wenn wirklich mal die MS Server
    > ausfallen oder der Internetzugang für mein Smartphone und mein normaler
    > Internetanschluss und ich genau in dem Moment zocken möchte. Diese Konsolen
    > leben wieder wie lang? Mindestens 5 Jahre? 200 Euro sind da nicht grad viel
    > auf die Nutzungsdauer gerechnet. Auch bei 400 Euro nicht. Klar wäre es im
    > ersten Moment unschön, aber länger als 10 Sekunden drüber nachdenken ist es
    > mir nicht wert, eben weil es hundert andere Sachen zu machen gibt.
    >
    > Kommt natürlich auch darauf an wie oft das System nun ausfällt. Aber bisher
    > ist es ja auch nicht so, dass XBox Live nur alle paar Tage mal ordentlich
    > funktioniert, oder?

    Jetzt kapitulierst du ja schon regelrecht vor dem Onlinezwang! Warum lässt du das mit dir machen, ich versteh das nicht.

  16. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: JanZmus 15.04.13 - 12:29

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das auch die Hauptabsatzmärkte für hochpreisige Konsolen sind.

    Du lenkst ab.

  17. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: throgh 15.04.13 - 12:35

    Warum übertreibst du es dermaßen? Man muss natürlich nicht überall "zocken" können. Aber man darf doch wohl wählen dürfen, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Auch wenn man dann "kein Problem damit hat" eine Kontenbindung zu nutzen, es gibt noch andere Menschen! Darum geht es doch und um nichts Anderes.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  18. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: wmayer 15.04.13 - 12:35

    Ich war genauso polemisch wie mein Vorredner, der alle, die eine Konsole mit AlwaysOn kaufen quasi als nichtdenkende Menschen bezeichnet. Und natürlich würden die Unternehmen es erst gar nicht versuchen, wenn die Leute denken würden.

  19. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: throgh 15.04.13 - 12:39

    Das musst du nicht zwangsweise als Beleidigung verstehen. Davon einmal ab: Wir finden so niemals eine Lösung für DRM-Problematik, wenn wir uns stetig im Kreise mit "Aber ich habe doch kein Problem damit!" bewegen. Ebenso tut es auch der Umkehrschluss!

    Natürlich denken viele Menschen tatsächlich NICHT direkt nach, sondern kaufen reflexartig. Das ist doch aber keine Herabstufung ihres eigentlichen Intellekts. Es ist eine Kritik an ein System, welches darauf ausgelegt ist nur mit dem zwanghaften Konsum um jeden Preis zu funktionieren. Es ist doch auch so, dass jeder Kauf eines Gerätes oder Software mit all den hier kritisierten Dingen zu mehr Akzeptanz führt und die falschen Signale an die Hersteller schickt. Der kleine Tod auf Raten für den freien Willen des Kunden!

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  20. Re: Alway on, ohne mich weil...

    Autor: wmayer 15.04.13 - 12:43

    Warum? Wenn ich als Unternehmen nur an bestimmte Märkte verkaufen möchte interessieren mich auch nur die Begebenheit dort.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  4. Publicis Pixelpark Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,95€
  2. 44,99€
  3. (-47%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.

  2. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  3. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst Antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.


  1. 15:43

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:33