Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nascar The Game 2011: Activision…

PC-Version nicht lohnenswert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: Dasepure 03.10.10 - 16:01

    Ich glaub ich krieg nen Lachkrampf ;D
    Naja, einen Vorteil bei Rennspielen kann ich auf dem PC tatsächlich nicht erkennen, aber z.B. die Colin McRae-Reihe hat mir auf PC immer besser gefallen..
    Vielleicht wird es ja trotzdem gut, für Wii werde ich mir das Spiel jedoch nicht zulegen, und eine XBox oder PS3 werde ich mir definitiv nicht zulegen
    Da werde ich wohl leider das beste Rennspiel aller Zeiten verpassen ;)

  2. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: TrockenobstX 03.10.10 - 16:56

    Dasepure schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaub ich krieg nen Lachkrampf ;D

    In den USA ist die Masse der Spieler sehr krass verteilt. Für viele Publisher ist der PC nur noch der "Sims" und "Aufbauspiel" Abspuler. Die Konsolen versprechen außerdem mit 60€ pro Spiel (bzw. 15€ für den Publisher und 15€ für die Entwickler) einen starken Umsatz (speziell bei Netzwerkgames) als der PC, wo man die Spiele für ~40€ abgibt und dann evtl. nur 8€ kriegt. Und ständig die Server gegen Cheater und "geliehene Kopien" schützen muss. Die Aufwände im Konsolenbereich sind dagegen Peanuts, das wird immer und immer wieder auf Messen wie die E3 erklärt.

    Die meisten Publisher setzen auch inzwischen auf das Konzept des jährlichen Updates, um die Spieler schon früh an "Games as a Service" zu gewöhnen. Somit werden Spiele immer mehr auf eine gewisse Zielgruppe optimiert und man will die über Jahre begleitend zum "Happening" "festhalten". Wie das in EU-Land gehen soll, wenn hier nicht mal die Sportpresse groß über Nascar berichtet?

    In der Zukunft wird es so laufen: die kleinen Indy-Studios versorgen die Massen zukünftig mit netten Games für zwischendurch. Die großen Games sollen Spektakel! sein, für die man zukünftig regelmäßig Geld abdrückt. Der klassische PC als Abspielstation eines optischen Mediums stirbt aus. Bei den Konsolen wird ja jetzt schon gemunkelt dass die es für die XBOX und die PS3 keine Nachfolger im klassischen Sinne mehr geben wird.

    Nur Nintendo will da noch was nachliefern (Wii2), aber das ist ein Markt für sich selbst. Ja, viele Jammern und Zetern. Aber das ist so. Bedankt euch bei den Zynga Zockern und WoW Playern.

    Die haben diese Denke erst "salonfähig" gemacht.

    TrockenobstX

  3. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: Muhaha 03.10.10 - 21:50

    heul doch ...

    Abgesehen vom Umstand, dass der PC seit über 20 Jahren ständig als "tot" oder "bald aussterbend" bezeichnet wird, ohne dass diese Plattform anschliessend den Anstand hat dann gefälligst auch abzutreten :)

  4. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: hobster 03.10.10 - 22:48

    TrockenobstX schrieb:
    > Der
    > klassische PC als Abspielstation eines optischen Mediums stirbt aus.

    Diese Aussage ist so alt wie der Duke, passiert ist es jedoch nie und ich sehe auch nicht, dass das in naher Zukunft passieren wird.
    Ich sehe nicht nur "Sims" und Aufbau, sondern auch Strategie, jegliche andere Simulationen und Shooter (das ist Geschmackssache) im Vorteil auf dem PC. Und unterschätze mir mal das Thema Modding nicht.

  5. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: Kantenglättung 03.10.10 - 22:56

    Also mir reichen schon die ersten beiden Bilder in der Bildergalerie. Von Antialiasing haben die scheinbar noch nichts gehört. Solche armseligen Spiele können meinetwegen täglich auf der Konsole erscheinen, deswegen kauf ich mir noch lange nicht so einen Kinderkram.

  6. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: reaaallll 03.10.10 - 23:25

    naja, die ps3 beherrscht ja auch keine Kantenglättung.
    nichts desto trotz empfinde ich den PC als vorteilhafter und bleib deswegen bei dem bzw. wechselte von der ps3 wieder zurück

  7. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: Eisbrecher 04.10.10 - 02:45

    Das Problem bei NASCAR-Spielen ist halt, dass es eher ausschließich für den US-Markt konzipiert ist. Und in USA ist der PC angeblich auf dem Rückzug, wer's glaubt. Außerdem kennt in Europa niemand die NASCAR. Alle schauen nur Formel1 oder DTM. NASCAR ist mein Favorit... in welchem anderen Sport darf man die Gegner noch rammen oder schneiden (Stockcar mal ausgenommen).

  8. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: zilti 04.10.10 - 07:28

    reaaallll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, die ps3 beherrscht ja auch keine Kantenglättung.
    LOL - und ich dachte ernsthaft, Sony hätte etwas von der PS2 gelernt xD
    ...naja, wozu auch, die PS2 war ja die Meistverkaufte...

  9. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: MZ 04.10.10 - 08:05

    Schade, als ich den Titel gelesen habe, habe ich mich sehr gefreut. Das letzte gute NASCAR liegt nun doch schon ein paar Jahre zurück.

    Aber wenn es sich für Activision nicht lohnt, PC-Spiele herauszubringen, dann lohnt es sich für mich nicht mehr Geld für Activision-Spiele auszugeben, so einfach ist das...

  10. WTCC

    Autor: flasherle 04.10.10 - 08:35

    WTCC...

  11. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: pemko 04.10.10 - 08:36

    wenn ich ein ps2 spiel in der ps3 einlege, kann ich kantenglättung auswählen... denke das sollte er dann auch bei ps3 games technisch können

  12. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: unglücklicher 04.10.10 - 09:15

    pemko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich ein ps2 spiel in der ps3 einlege, kann ich kantenglättung
    > auswählen... denke das sollte er dann auch bei ps3 games technisch können


    du glücklicher, meine is nich abwärtskompatibel, hab meine ps2 imemr noch rum stehen

  13. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: MZ 04.10.10 - 09:29

    Bitte Forenansicht umschalten und auf die richtigen Beiträge antworten, danke

  14. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: Blackout 04.10.10 - 12:51

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen vom Umstand, dass der PC seit über 20 Jahren ständig
    >als "tot" oder "bald aussterbend" bezeichnet wird, ohne dass
    >diese Plattform anschliessend den Anstand hat dann gefälligst
    >auch abzutreten :)

    Nur das inzwischen viele Konsolengames TATSÄCHLICH Konsole only sind und viele PC-Umsetzungen gar nicht kommen, spät kommen oder in pervertierter online-only Verpackung ala "Assassins Creed 2".

    Ja, diese Plattform ist inzwischen ein kaputter Zombie. Ich kriege intelligentere, geilere Games auf der PS3 (und/oder PSN), z.T. geniales auf der Nintendo DS.

    So richtig freuen kann ich mich über den 100sten Far Cry Müllshooter oder das nächste verbuggte RPG aus deutschen Landen nicht wirklich.

    Aber andere sind hier sichtlich "genügsamer"...ich zock jetzt lieber Vanquish :))

  15. Re: PC-Version nicht lohnenswert?

    Autor: FindIchToll 04.10.10 - 15:03

    Vanquish ist erste Sahne.
    Und was AC2 und den ganzen anderen Müll angeht: Wer's kauft ist selbst Schuld. Ich für meinen Teil liebe die Möglichkeiten, die ein sauber programmiertes Spiel auf dem PC bietet. Modding hier, Modding da, nebenbei ICQ, Skype, MSN und surfen im Netz, im Hintergrund Musik per Winamp, DAS verstehe ich unter Spaß und Entspannung, und ich habe Zweifel daran, das eine Konsole meinen Rechner irgendwann wird ersetzen können.
    Für mich sind und bleiben Konsolen maximal Party-Geräte, die man in einer gemütlichen Runde mit den Kumpels zum FIFA oder Pro-Evo zocken mal benutzen kann, mehr aber auch nicht.

    Das der PC als Plattform ausstirbt halte ich trotzdem für unausweichlich. Gründe dafür wurden ja schon genügend genannt. Auch wenn ichs nicht wahrhaben will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Eppendorf AG, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29