1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NC Soft sperrt 16.000 Spieler aus Aion…

Bots benutzen != cheaten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bots benutzen != cheaten

    Autor: X99 24.11.09 - 12:28

    Bots machen nichts, was der normale Spieler nicht auch kann.
    Wenn der Spieleinhalt sowas von eintönig ist, dass viele Spieler zu Bots greifen, um den langweiligen Teil zu überwinden, sollten sich die Spielehersteller mal an die eigene Nase fassen. Bots als Cheats abzustempeln ist definitiv falsch. Es ist eben kein Cheat.
    Warum auch kein Gold kaufen?
    Ich kaufe mir eine Leistung von jemand anderem, die er in spielerischer Form erarbeitet hat. Einer Putzfrau gebe ich auch Geld wenn sie meine Wohnung putzt. Wenn ich mir jetzt einebn Affen vor den Pc setze, der meine langweiligen Teile des Spiels für mich übernimmt, dann kann ich das tun. Anders ist es beim Bot auch nicht. Vielleicht sind solche Spiele auch einfach nur scheiße und der dumme Pöbel merkts nicht mal.

  2. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: patlecat 24.11.09 - 12:30

    Wenn Bots allen Spielern per Design frei zur Verfügung stehen würden wäre ich mit dir einverstanden. So aber nicht!

  3. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: TheCleanser 24.11.09 - 12:45

    X99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bots machen nichts, was der normale Spieler nicht auch kann.
    > Wenn der Spieleinhalt sowas von eintönig ist, dass viele Spieler zu Bots
    > greifen, um den langweiligen Teil zu überwinden, sollten sich die
    > Spielehersteller mal an die eigene Nase fassen. Bots als Cheats
    > abzustempeln ist definitiv falsch. Es ist eben kein Cheat.
    > Warum auch kein Gold kaufen?
    > Ich kaufe mir eine Leistung von jemand anderem, die er in spielerischer
    > Form erarbeitet hat. Einer Putzfrau gebe ich auch Geld wenn sie meine
    > Wohnung putzt. Wenn ich mir jetzt einebn Affen vor den Pc setze, der meine
    > langweiligen Teile des Spiels für mich übernimmt, dann kann ich das tun.
    > Anders ist es beim Bot auch nicht. Vielleicht sind solche Spiele auch
    > einfach nur scheiße und der dumme Pöbel merkts nicht mal.

    Cheaten = Unerlaubter Vorteil

    NC hat Bots nicht erlaubt >> unerlaubt
    Bots stehen nicht jedem zur Verfügung >> Vorteil

    Davon abgesehen finde ich die Rechtfertigung klasse: Du nimmst Bots, weil der Content eintönig ist - echt vom Feinsten. Vielleicht sollte ich meine antiquierte Meinung ändern, dass ich eintönigen Content erst gar nicht kaufe? Nein, besser nicht.

    Putzfrauen aller Länder vereinigt euch, nehmt die Wischmobs und geht auf X99-Jagd.

  4. Wischmob down!?!

    Autor: X00 24.11.09 - 12:47

    kwt.

  5. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: Anonymer MMORPGler 24.11.09 - 12:47

    X99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bots machen nichts, was der normale Spieler nicht auch kann.

    Das will ich sehen, dass "der normale Spieler" neben Beruf/Studium/Schule/Schlaf usw. 24/7 Monster schlachten kann. Wie soll das gehen?

    Versteh mich nicht falsch ich bin bestimmt kein freund von monotonen Abläufen in Spielen aber Bots sind auf lange Sicht keine Lösung. Solche Abläufe werden von den Entwicklern ganz bewusst eingebaut um die Leute länger melken zu können. Die einzige Möglichkeit denen sowas abzugewöhnen ist ihr Spiel einfach beseite zu legen wenn solche Abläufe im Spiel überhand nehmen, vielleicht lernen sie es dann irgendwann den Spieler fair zu behandeln.

  6. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: spYro_ 24.11.09 - 12:54

    Bei deinem Kommentar muss man dazu sagen, dass es immer auf die Definition von "cheaten" ankommt.
    Im allgemeinen Sprachgebrauch sind "cheats" Tätigkeiten und Handlungen, die unfair gegenüber anderen Mitspielern sind.
    Wenn du dir z.b. zu einem Singleplayer-Game ein Savegame herunterlädst, in dem du 100% aller Upgrades hast, dann ist das KEIN Cheat, denn es ist niemandem gegenüber unfair.
    Wenn du allerdings deinen Charakter in einem Multiplayergame mit unfairen Mitteln hochpowerst, dann ist das den Anderen gegenüber unfair.
    Und der Hersteller bzw. Verwalter von solchen Games hat ein enormes Interesse daran, dass BOTS gesperrt werden und diese Sperrungen sind auch gerechtfertigt muss ich leider sagen, DENN:
    Wenn BOTS nicht verboten wären, dann würde ein gerüttelt Maß an Spielern einfach Tag und Nacht nen Bot laufen lassen und gar nicht mehr selbst spielen. Denn Bots sind wesentlich effektiver als Menschen. Das würde erst einmal bewirken, dass viele Menschen nicht mehr "spielen", sondern das Game nur noch im Hintergrund minimiert laufen lassen und ab und zu mal was verkaufen oder so.
    Der zweite Punkt ist, dass diese BOT-gesteuerten Spieler so extrem schnell besser werden, dass NICH-TBOT-Spieler keine Chance mehr haben auch nur annähernd oben im Spiel zu bleiben. Dadurch würde jeder Spieler, der keine BOTS nutzt, nach kurzer Zeit den Spass am Spiel verlieren und den Account kündigen, wodurch dem Spielehersteller wiederum Geld verloren geht.
    Im extremfall würde es nach einiger Zeit so aussehen, dass fast nur noch BOTS im Game herum laufen und der "beste Spieler" derjenige ist, der den besten BOT benutzt.
    Spielspass ade!

    MFG
    spYro_

  7. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: Unsinn 24.11.09 - 12:55

    Immer die gleiche sinnlose Argumentation.
    Ich ziehe da gern die Parallele zu einem gemütlichen Brett- oder Kartenspiel am Abend. Dort setzen sich Leute zusammen und spielen ein Spiel. Die Regeln sind vorher definiert und jeder hält sich dran. Wer sich nicht dran hält, wird mit den Konsequenzen leben müssen.

    Mal radikal formuliert im Bezug auf das Spiel hier:
    Es gibt AGB, die sind sowas wie die Spielregeln. Damit soll den potentiellen Spielern vermittelt werden, wie das Spiel gedacht ist. Diese Regeln nickt jeder Spieler ab! Wer das nicht tut, kann die Welt nicht betreten.

    Nun wird via Bots gegen diese Regeln verstoßen. Klar, meine Katze kann bei Mensch ärgere dich Nicht auch mein Hütchen wegbewegen (oder fressen) aber die Intention des Spieles ist es, dass man (=Mensch) miteinander spielt. Wenn ich keine Lust habe, selbst zu spielen, weil es zu fad ist, dann lass ich es doch ganz. Ich sag meinen Freunden am Telefon auch "ne hab ich keine Lust drauf" und bleib daheim ... Meine Katze haben sie als Mitspieler net akzeptiert.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Wer Bots nutzt, verstößt gegen Spielregeln. Wem die Regeln zu lasch sind oder sinnlos erscheinen weil es ja doch so stupide ist, Mobs zu grinden (dem stimme ich übrigens zu!), der möge sich ein anderes Spiel suchen.
    Wer sich über diese Regeln hinwegesetzt, hat den Sinn des Spieles nicht verstanden oder er akzeptiert sie bewusst nicht. Dann hat er in dem Spiel aber auch nichts zu suchen. Es sollten alle nach gleichen Regeln spielen.

  8. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: patlecat 24.11.09 - 12:57

    Das ist total 1-dimensional gedacht und zu apokalyptisch!

  9. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: dead-lef 24.11.09 - 13:01

    deine putzfrau hast du gefälligst anzumelden beim staat, ansonsten ist das illegal und du verdienst deine strafe so wie die aion bot-cheater

  10. Re: Wischmob down!?!

    Autor: iLOL 24.11.09 - 13:02

    Wer mit Kritik nicht umgehen kann, sollte den Kopf nicht aus dem Fenster lehnen. Er könnte Schaden nehmen. Der Kopf. Oh, hat er schon. Na denn ... ;-)

  11. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: Doktor78 24.11.09 - 13:09

    >Warum auch kein Gold kaufen?
    >Ich kaufe mir eine Leistung von jemand anderem, die er in spielerischer Form >erarbeitet hat. Einer Putzfrau gebe ich auch Geld wenn sie meine Wohnung putzt.

    So ein Humbug wenn ich nachts den Bot das Gold welches ich verkaufe sammeln lasse ist es eben nicht spielerisch erarbeitet...

  12. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: Johnny Cache 24.11.09 - 13:22

    X99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe mir eine Leistung von jemand anderem, die er in spielerischer
    > Form erarbeitet hat. Einer Putzfrau gebe ich auch Geld wenn sie meine
    > Wohnung putzt. Wenn ich mir jetzt einebn Affen vor den Pc setze, der meine
    > langweiligen Teile des Spiels für mich übernimmt, dann kann ich das tun.
    > Anders ist es beim Bot auch nicht. Vielleicht sind solche Spiele auch
    > einfach nur scheiße und der dumme Pöbel merkts nicht mal.

    Ich würde jetzt mal so weit gehen und sagen daß ein Spiel welches mit Bots farmen kann nicht anständig designed ist. Aber selbstverständlich werden das die Designer gar nicht so sehen... wer gibt schon gerne Inkompetenz zu?

    Das ist genau so ein Armutszeugnis wie in EVE in denen es die Helden bis heute noch nicht geschafft haben den ganzen Werbespam zu blocken. Selbst der dümmste Spamblocker hätte solche Mails innerhalb von Tagen in den Griff bekommen, aber Leute die es schaffen ein Spiel zu programmieren scheitern an einer solchen trivialen Aufgabe.
    Und ohne diese "Werbung" gäbe es auch keinen der Farmen müßte um das Geld dafür aufzubringen. Aber hey, Schuld sind immer die anderen.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  13. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: VM 24.11.09 - 13:33

    Nette Idee.

    "Für nur 5,-EUR/Monat zusätzlich bekommt man einen Bot, der für einen arbeitet."

    Die Spielehersteller on Aion u.a. bekommen mehr Geld, und die anderen Spielehersteller atmen auf, weil der Online-Spieler so wieder mehr Zeit hat, sich auch anderen Titeln zu widmen.

    Und weil man dann soviel Zeit hat, kann man, Bonität vorausgesetzt, beliebig viele Online Spiele haben, und gleichzeitig mehrere Charaktäre "leveln".

    Win-Win

  14. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: X99 24.11.09 - 13:38

    spYro_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei deinem Kommentar muss man dazu sagen, dass es immer auf die Definition
    > von "cheaten" ankommt.
    > Im allgemeinen Sprachgebrauch sind "cheats" Tätigkeiten und Handlungen, die
    > unfair gegenüber anderen Mitspielern sind.

    Das ist das resultat nicht der Prozess.
    Unfair ist es dadurch, dass der Spieler länger spielt als ein anderer, bzw. mehr ist es kein Cheaten.
    Theoretisch könnte der andere das auch. Cheaten ist Geld herzaubern, mehr Leben oder ähnliches. Daraus ergeben sich unfaire Handlungen.

  15. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: X99 24.11.09 - 13:42

    Hinzu kommt noch, wenn das Spiel wirklich so scheiße ist, dass alle nur noch mit Bots spielen würden wenn sie dürften, dann sollte man es einfach nicht mehr Spielen.
    Den mist sollte man sich dann nicht mehr antun.
    Wir sprechen hier auch nicht von einem Präzisionsspiel sondern ein monotones Spiel, wo es auf kein können ankommt oder keine intelligente Handlung. Somit ist dem Spiel nicht mehr zu helfen. Geschweige denn den Spielern.

  16. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: Youssarian 24.11.09 - 13:59

    X99 schrieb:

    > Bots machen nichts, was der normale Spieler nicht auch kann.

    Ich selbst spiele ja nicht, würde es aber als eine Art "Sport" betrachten wollen. Und wenn man online in Mannschaften oder allein gegen andere spielt, dann ist es zusätzlich ein Wettbewerb gegen anderen "Sportler".

    Insofern: Dein Verhalten ist grob unsportlich, daher hat man Dir die rote karte gezeigt. Das heißt nicht weniger (aber auch nicht mehr) als: Mit Dir und gegen Dich wollen wir nicht mehr spielen.

    > Warum auch kein Gold kaufen?

    Warum keine Fußballspielergebnisse kaufen?

    > Vielleicht sind solche Spiele auch einfach nur scheiße

    Jaja, die Trauben, die zu hoch hängen, schmecken bestimmt sauer.

    > und der dumme Pöbel merkts nicht mal.

    Die haben's doch gemerkt, weshalb Du hier pöbelst.

  17. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: X99 24.11.09 - 14:09

    Das könnte man bei einem Intelligenz oder Geschicklichkeitspiel behaupten aber dies ist doch genauso ein Spiel wie WOW, wo es nur darauf ankommt er länger und mehr spielt. Deswegen ja auch die Bots. Somit ist deine Aussage sowas von hinfällig.

  18. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: spYro_ 24.11.09 - 14:51

    X99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spYro_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei deinem Kommentar muss man dazu sagen, dass es immer auf die
    > Definition
    > > von "cheaten" ankommt.
    > > Im allgemeinen Sprachgebrauch sind "cheats" Tätigkeiten und Handlungen,
    > die
    > > unfair gegenüber anderen Mitspielern sind.
    >
    > Das ist das resultat nicht der Prozess.
    > Unfair ist es dadurch, dass der Spieler länger spielt als ein anderer, bzw.
    > mehr ist es kein Cheaten.
    > Theoretisch könnte der andere das auch. Cheaten ist Geld herzaubern, mehr
    > Leben oder ähnliches. Daraus ergeben sich unfaire Handlungen.


    Leider falsch. In den AGB des Games sind BOTS o.ä. verboten.
    Das bedeutet, dass jeder Spieler ohne BOTS spielen soll/muss. Dadurch ergeben sich bei einer durchschnittlichen ungefähr gleichen Spielzeit eines jeden Spielers die gleichen Chancen.
    Jeder Spieler spielt X Stunden am Tag und er muss versuchen diese X Stunden so gut es geht zu nutzen, um mehr aus seinen X Stunden zu machen als andere Spieler.
    BOTS "spielen" keine X Stunden sondern 24 Stunden und an 7 Tagen in der Woche.
    Aber was diskutiere ich eigentlich noch? BOTS sind, laut Spieleanleitung (AGB), verboten und wer sie trotzdem benutzt, handelt unfair den anderen Spielern gegenüber. Punkt.

    Das selbe gillt übrigens auch für Wallhacks und Aimbots für Counterstrike. Solange man gegen BOTS spielt, ist es natürlich nicht unfair. Wenn man aber online gegen Menschen spielt, dann holt man einen extremen und unfairen Vorteil für sich heraus.

    Das wäre so, als wenn du mit deinem Gegenüber auf so einem Plastik-Spielbrett "Schiffe versenken" spielen würdest, wobei DU allerdings durch einen Wandspiegel hinter deinem Gegenspieler sehen kannst, wo er seine Schiffe hat.
    Dann könntest du ja auch nicht mit dem Argument "Wieso unfair? Theroretisch kann er ja auch nen Spiegel hinter mir aufhängen" kommen.

    MFG spYro_

  19. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: Coldzero 24.11.09 - 14:53

    Du hast doch so den fisch im a...

    Aion ist eines der besten und geilsten MMORPGs dies gibt!

    ich habe WoW auch mal gespielt über 6 Monate bin dann aber weg weils ZU langweilig wurde!

    Aion ist neu hat dynamik und viel viel Potenzial! mehr als WoW!

    und langweilig, das ist es niemals.

    Desweiteren ist es Cheaten Bots zu benutzen. Einfache erklärung:

    Du hast keine Zeit willst aber besser sien als andere. Also Bot her und den Fighten lassen. Also isses nen Cheat denn DU selber hast das nicht erarbeitet. also Cheat ;)

  20. Re: Bots benutzen != cheaten

    Autor: spYro_ 24.11.09 - 15:04

    Den Zusammenhang mit meinem Kommentar müsstest du mir nochmal erklären. Oder wolltest du damit sagen, dass man es mit den Regeln nicht so genau nehmen sollte? Denn das würde nun wirklich nicht gerade für deine Klugheit sprechen :/

    MFG spYro_

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Windows-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Wiesbaden
  2. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter IuK-Koordination (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Leiter Anwendungsentwicklung (m/w/d)*
    über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Rhein-Neckar-Kreis

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 823,99€
  2. 59€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 269€ (Vergleichspreis 393€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020