1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Need for Speed im Test: Soap Opera mit…

Identitätskriese

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Identitätskriese

    Autor: Toaster 04.11.15 - 07:08

    EA will also ein back to the roots NfS machen. Da frag ich mich doch gleich: welche Wurzel.
    Wenn man so durch das Internet stöbert, dann könnte man meinen Tuning und Nachtrennen wären die absolute Identität der Reihe. Dass das nicht stimmt sollte man sich jedoch auch vor Augen führen.
    NfS war schon viel - oder wollte es zumindest sein. Ich denke da an Rennsimulationen (Shift), Verfolgungsjagden (Hot Pursuit 3), Storylastiges Rennspiel (Run) oder einfach ein Rennspiel, welches technisch auf der absoluten Höhe der Zeit agiert (Porsche).

    Jetzt erscheint also Need for Speed. Das Need for Speed ohne Untertitel. Das, was sich auf die Wurzel bezieht. Aber welche?
    Das nämlich hierraus logischerweise resultierende Problem ist, dass man sehr verschiedene Fans in einem Spiel zusammenbringen will. Das ist kaum möglich. Ein Problem, das EA im Wahn der Abdeckung jeder Niesche mit der bekannten Marke selbst verursacht.
    Und anstatt back to the root haben wir jetzt das: ein Identitätsloses Stück Software, dass nicht Fisch oder Fleisch ist.

    Ich weiß nicht, ob der Schritt von EA mutig ist oder nicht....Ich glaube eher nicht. Underground 3 wurde sich schon so oft gewünscht. Aber von denen, die das als Identität der Serie sehen.

    LG.

    Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin.

  2. Re: Identitätskriese

    Autor: exxo 04.11.15 - 07:38

    Hast du das Spiel überhaupt?

    NFS gibt es seit 20 Jahren und wurde ständig verändert. Jeder hat mal eins gespielt. Daher hat auch jeder eine andere Vorstellung davon was NFS sein soll.

    Aber egal, was wirklich auffällt sind wie bei jedem Artikel zu einem Spiel von EA, das pathologische Nörgler reflexartig einen Haufen Beiträge schreiben :-P

  3. Re: Identitätskriese

    Autor: Ockermonn 04.11.15 - 08:19

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du das Spiel überhaupt?
    >
    > NFS gibt es seit 20 Jahren und wurde ständig verändert. Jeder hat mal eins
    > gespielt. Daher hat auch jeder eine andere Vorstellung davon was NFS sein
    > soll.
    >
    > Aber egal, was wirklich auffällt sind wie bei jedem Artikel zu einem Spiel
    > von EA, das pathologische Nörgler reflexartig einen Haufen Beiträge
    > schreiben :-P

    Ist doch genau was er sagt: Wie soll es "Back to the Roots" gehen, wenn jeder eine andere Vorstellung davon hat was NFS sein soll=

  4. Re: Identitätskriese

    Autor: Kaiopa 04.11.15 - 08:30

    Back to the Schwachsinn trifft es ja wohl eher.

    Die Meinung anderer interessiert mich nicht!

  5. Re: Identitätskriese

    Autor: Toaster 04.11.15 - 12:33

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du das Spiel überhaupt?
    >
    > NFS gibt es seit 20 Jahren und wurde ständig verändert. Jeder hat mal eins
    > gespielt. Daher hat auch jeder eine andere Vorstellung davon was NFS sein
    > soll.
    >
    > Aber egal, was wirklich auffällt sind wie bei jedem Artikel zu einem Spiel
    > von EA, das pathologische Nörgler reflexartig einen Haufen Beiträge
    > schreiben :-P

    Das stimmt so nicht. Ich habe grundsätzlich nichts gegen EA, manche Spiele von denen sind sogar spielbar. Ich denke da an die alten Battlefield Teile, vor all 2, Dead Space 1 und eben natürlich auch die alten NfS Teile.
    Die Tatsache, dass das neue NfS keinen Namen als Untertitel hat, verdeutlicht das Problem doch: die Fangemeinde ist zu groß, um die komplett abzudecken.
    Darunter können Spiele leiden. Ich sag nur Most Wanted 2010. Mit dem Namen die Most wanted fans begeistern und ein Burnout Paradise abliefern.

    Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin.

  6. Re: Identitätskriese

    Autor: Clown 04.11.15 - 13:25

    Toaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EA will also ein back to the roots NfS machen. Da frag ich mich doch
    > gleich: welche Wurzel.

    Mit der Frage geht EA meines Wissens nach recht offen um: Die Wurzel ist das, was beim Kunden am Besten ankommt. Und da sich die Underground-Teile mit Abstand am Besten verkauft haben, ist das die von EA propagierte Wurzel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen bei Nürnberg, Engelthal bei Nürnberg
  3. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  4. Fachhochschule Aachen, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

  1. 5G: Huawei verliert Ausschreibung für Kernnetz der Telekom
    5G
    Huawei verliert Ausschreibung für Kernnetz der Telekom

    Im nächsten Core ist Huawei bei der Deutschen Telekom nicht mehr dabei. Laut Telekom ist das ein Routineschritt - oder ist es doch mehr?

  2. Batterieforschungsfabrik: Rechnungshof überprüft umstrittenes Vergabeverfahren
    Batterieforschungsfabrik
    Rechnungshof überprüft umstrittenes Vergabeverfahren

    Der Bundesrechnungshof will sich Standortauswahl für eine Batterieforschungsfabrik in Münster genauer anschauen. Doch die Bewilligungsbescheide wurden schon längst ausgestellt.

  3. Deep Fake: Polizei soll kinderpornografische Fake-Inhalte nutzen dürfen
    Deep Fake
    Polizei soll kinderpornografische Fake-Inhalte nutzen dürfen

    Die Polizei soll zukünftig Deep Fakes in ihrer Ermittlungsarbeit nutzen dürfen. Mit dem Computer generierte kinderpornografische Darstellungen sollen die Eintrittskarte in Untergrundforen sein. Ein entsprechendes Gesetz soll noch vor Weihnachten verabschiedet werden.


  1. 17:07

  2. 16:47

  3. 16:28

  4. 16:02

  5. 15:04

  6. 13:53

  7. 13:05

  8. 12:18