1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neo Magazin Royale: ZDF stößt Prüfung…

Das war nicht Böhmermann alleine

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: JustANormalProgrammer 15.10.19 - 11:59

    Finde ich schade wenn "Böhmermann" so prominent im Titel steht anstatt "Neomagazin". Hinter so einem Beitrag stehen jede Menge Redakteure und vielleicht ist Böhmermann nicht mal selbst auf die Idee gekommen ist.

  2. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: Agina 15.10.19 - 12:03

    Egal wie man machts, man machts falsch. Auch "Neomagazin" wäre falsch da es nicht jeder Mitarbeiter war und es sicher auch Mitarbeiter gibt, die gegen dieses Thema waren. Theoretisch müsste man alle beteiligten Personen, die mit ihrer Namensnennung einverstanden sind, erwähnen.

    Daher ist es durchaus üblich, die Frontmänner solcher Shows zu nehmen.

  3. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: trinkhorn 15.10.19 - 12:08

    Die Prüfung angestoßen hat in sofern Böhmermann, als dass er den Aufruf ausgesprochen hat. Letztendlich angestoßen hat es wahrscheinlich irgendwo im Hintergrund ein bekannter eines bekannten eines Redaktionsmitgliedes oder so... ("Du kennst doch wen beim Fernsehen, die sollen mal was dagegen machen, das mein Kevin letzte Woche für 120¤ Glücksspiel im Internet gemacht hat")

  4. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: on(Golem.de) 15.10.19 - 12:54

    Hallo,

    ich habe es mal in den Sender ZDF umgeändert. Der Kern der Aussage bleibt ja erhalten.

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  5. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: shokked 15.10.19 - 12:59

    Finde ich großartig!

    Habe die Sendung letztens gesehen und war erschüttert dass solche Spiele nicht einmal geprüft werden. Man sollte doch meine dass irgendwer bei der BPjM Kinder hat die den Scheiss anschleppen und Papis Kreditkarte belasten. Alleine aus Eigeninteresse würde ich doch aus eigenem Antrieb dagegen vorgehen. Es sei denn der BPjM Chef unterdrückt das.

    Schön dass Ballerspiele so häufig und konseqent geprüft werden, (virtuelle) Glücksspiele aber nicht

  6. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: krakos 15.10.19 - 14:31

    shokked schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich großartig!
    >
    > Habe die Sendung letztens gesehen und war erschüttert dass solche Spiele
    > nicht einmal geprüft werden.
    Nicht ganz richtig.
    https://usk.de/fuer-unternehmen/spiele-und-apps-pruefen-lassen/
    https://support.google.com/googleplay/android-developer/answer/188189?hl=de

    > Man sollte doch meine dass irgendwer bei der
    > BPjM Kinder hat die den Scheiss anschleppen und Papis Kreditkarte belasten.
    Sendung gesehen? Oder vorher informiert? Die BPjM agiert nur auf Antrag.

    > Alleine aus Eigeninteresse würde ich doch aus eigenem Antrieb dagegen
    > vorgehen. Es sei denn der BPjM Chef unterdrückt das.
    Es ist nicht vorgesehen, dass die BPjM von sich aus agiert.

    > Schön dass Ballerspiele so häufig und konseqent geprüft werden, (virtuelle)
    > Glücksspiele aber nicht
    Nicht jedes Spiel wird geprüft, und wenn dann nur auf Antrag.
    Du verwechselst hier wohl USK mit BPjM.

  7. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: Dino13 15.10.19 - 16:05

    on(Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ich habe es mal in den Sender ZDF umgeändert. Der Kern der Aussage bleibt
    > ja erhalten.

    Das ist aber auch Falsch, denn eigentlich läuft es ja auf ZDFneo.

  8. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: Agina 15.10.19 - 16:36

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > on(Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    > >
    > > ich habe es mal in den Sender ZDF umgeändert. Der Kern der Aussage
    > bleibt
    > > ja erhalten.
    >
    > Das ist aber auch Falsch, denn eigentlich läuft es ja auf ZDFneo.
    Ich sach ja:

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal wie man machts, man machts falsch.

  9. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: Lanski 15.10.19 - 17:13

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > on(Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    > >
    > > ich habe es mal in den Sender ZDF umgeändert. Der Kern der Aussage
    > bleibt
    > > ja erhalten.
    >
    > Das ist aber auch Falsch, denn eigentlich läuft es ja auf ZDFneo.

    Und ZDF Neo läuft allgemein unter dem ZDF ... wenn man das jetzt in Öffentlich Rechtlichen Rundfunk ändert ziehts die Trolle an.
    Vorschlag: Begnüg dich, jeder weiß was gemeint ist. ;)

  10. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: elidor 16.10.19 - 09:28

    JustANormalProgrammer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich schade wenn "Böhmermann" so prominent im Titel steht anstatt
    > "Neomagazin". Hinter so einem Beitrag stehen jede Menge Redakteure und
    > vielleicht ist Böhmermann nicht mal selbst auf die Idee gekommen ist.

    Böhmermann trägt die Verantwortung für die Inhalte. Er bekommt die Aufmerksamkeit für solche Aktionen, wenn sie gelingen, ist aber gleichzeitig auch derjenige, der verklagt wird, wenn jemand sich zu sehr auf den Schlips getreten fühlt. So läuft das nunmal.

  11. Re: Das war nicht Böhmermann alleine

    Autor: Balion 16.10.19 - 18:07

    Wenn man dem Wikipedia Artikel von Coin Master anschaut, sieht man, dass Böhmermann am Ende nur die größte Tragweite hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ROMA KG, Burgau
  2. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Soest

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04