1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › New World: EVGA findet Grund für…

"...führte daraufhin einen Frameratenlimitierer ein, der die FPS im Spiel auf 63 fps begrenzte. "

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "...führte daraufhin einen Frameratenlimitierer ein, der die FPS im Spiel auf 63 fps begrenzte. "

    Autor: Sonicspeed 02.09.21 - 14:45

    Abgesehen von der wenigstens diskussionswürdigen Wortwahl "FPS ... auf ... fps begrenzte" warum denn eigentlich 63? Hat das einen technischen Hintergrund oder wurde zweimal gewürfelt und es hätten im worst case auch 11 werden können?
    Oder musste das in 6 bit passen?

  2. Re: "...führte daraufhin einen Frameratenlimitierer ein, der die FPS im Spiel auf 63 fps begrenzte. "

    Autor: gelöscht 02.09.21 - 15:02

    Weil die 3090 bei 63 fps vermutlich so wenig zu tun hat dass sie nicht an ihre Grenzen kommt.
    63 fps weil man damit saubere 60 fps erreichen kann.

  3. Re: "...führte daraufhin einen Frameratenlimitierer ein, der die FPS im Spiel auf 63 fps begrenzte. "

    Autor: masterx244 02.09.21 - 15:02

    60, gängige Bildwiederholrate bei Monitoren zzgl etwas MwSt

    Edit: Ninja'd von Rolf Schreiter



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.21 15:03 durch masterx244.

  4. Re: "...führte daraufhin einen Frameratenlimitierer ein, der die FPS im Spiel auf 63 fps begrenzte. "

    Autor: Bluejanis 02.09.21 - 15:40

    Wieso nicht 144Hz? Das haben ja inzwischen auch viele.

  5. Re: "...führte daraufhin einen Frameratenlimitierer ein, der die FPS im Spiel auf 63 fps begrenzte. "

    Autor: Legendenkiller 02.09.21 - 16:11

    gibt schon 240 FPS Monitore.


    Mam könnte auch GRafikkarten ordentlich bauen ;-)

    ich hab in Startscreen von Masseffekt 1 5000fps und da geht auch nix kaput.

  6. Re: "...führte daraufhin einen Frameratenlimitierer ein, der die FPS im Spiel auf 63 fps begrenzte. "

    Autor: gelöscht 02.09.21 - 16:17

    Weil ein Menü nun mal auch mit 60 fps recht gut zu bedienen geht und dabei noch Resourcen (Strom z. B.) gespart werden, abgesehen davon dass die Grafikkarte bei dieser fps-Zahl normal auch leiser arbeitet als bei 120 oder 240 Hz.

  7. Re: "...führte daraufhin einen Frameratenlimitierer ein, der die FPS im Spiel auf 63 fps begrenzte. "

    Autor: Hotohori 02.09.21 - 22:59

    Weil man für ein nicht scrollendes Menü keinen 144Hz braucht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Process Consultant PLM (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, deutschlandweit
  2. Mitarbeiter:in für Datenmanagement und -recherche (m/w/d)
    DIMA Finanzierungs- und Immobilientreuhand GmbH, Berlin-Wilmersdorf
  3. Softwarearchitekt:in (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  4. Softwareentwickler (m/w/d) Innovatives Printmanagement
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  2. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  3. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


30 Jahre Super Mario Kart: Als Nintendo den Fun-Racer neu erfand
30 Jahre Super Mario Kart
Als Nintendo den Fun-Racer neu erfand

Vor 30 Jahren feierte Nintendo-Klempner Mario in Super Mario Kart sein Rennspieldebüt. Golem.de hat das alte Modul aus dem Schrank geholt.
Von Andreas Altenheimer


    Doku zu John McAfee: Seine eigene Wahrheit
    Doku zu John McAfee
    Seine eigene Wahrheit

    Brillant, narzisstisch, manipulativ: Einst bewundert, wurde John McAfee zu einer umstrittenen Figur. Eine Doku begleitet den Mann auf der Flucht ganz nah - leider zu nah.
    Eine Rezension von Jörg Thoma

    1. Eddie Murphy als Axel Foley Netflix bringt Fortsetzung von Beverly Hills Cop
    2. Konkurrenz zu Disney+ Netflix will mit Werbeabo 40 Millionen Zuschauer erreichen
    3. Konkurrenz zu Disney+ Netflix will Werbeabo bereits im November starten

    (Künstliche) Intelligenz: Algorithmen im Kopf
    (Künstliche) Intelligenz
    Algorithmen im Kopf

    Kaum etwas ist so rätselhaft wie die Funktionsweise des Gehirns - und doch lassen sich gewisse algorithmische Prinzipien erahnen. Können sie die nächste Generation künstlicher Intelligenz inspirieren?
    Von Helmut Linde

    1. Stable Diffusion KI-Modell für Bilderzeugung zur Kompression nutzbar
    2. Machine Learning Deepfake-Apps schützen zu wenig vor Porno-Missbrauch
    3. Frage an die KI Welche Aktie soll ich kaufen?