1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Next-Gen im Test: Xbox Series X/S…

Etwas Ratlos

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Etwas Ratlos

    Autor: Fantasy Hero 05.11.20 - 16:39

    Versteh einige Kritikpunkte von euch nicht:
    Wie kann die S die beste Option sein, wenn es noch eine leistungsfähigere Konsole gibt. Die Xbox One X. Sie hat zusätzlich ein 4k Blue-Ray Laufwerk, 1TB Speicher, etwas mehr Leistung und der Preis ist fast identisch zur S.
    Der Kritikpunkt zum HDMI 2.1 kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. HDMI 2.1 gibt es nun seit gut 1 Jahr. Warum darauf verzichten? War doch damals vom Umstieg SD auf HD Ready nicht anders.
    Zum Dashboard: Was soll daran schlimm sein wenn man das gleiche Dashboard benutzt das bereits stabil läuft. Neue Dashboards haben schon immer Ihre Problemchen zum Start mit gebracht. Bestes Bsp.: Xbox One.
    Das Dashboard der PS4 ist optisch sehr ähnlich zur PS3.
    Das gleiche mit der PS5 gegenüber der PS4. Wird das beim PS5-Test dann auch bemängelt?
    Forza 4 lädt in 15 Sekunden auf der Xbox Series S jedoch 25% länger auf der Xbox Series X. Also ganze 5 Sek. länger... Nehmen wir direkt mal 25%. Liest sich gleich viel negativer.
    Wer aktuell auf einer Konsole nativ 4k mit 60fps. spielen will und kein Geld fuer einen Gaming-PC hat, wäre dann nicht die Xbox Series X die bessere Option (falls man auf die Sony exklusiven Spiele verzichten kann)? Es wurde ja bereits bestätigt, dass z.b. Assassin's Creed Valhalla nicht im nativen 4k auf der PS5 laufen wird. Zum Launch der neuen Xbox Konsolen werden um die 50 Spiele spielbar sein (new Releases als auch bereits erschienende), die technisch optimiert wurden. Nur mal so am Rande.
    Ein Test sollte objektiv und neutral gehalten sein. Wenn der Autor gewisse Problemchen mit der Xbox Series X hat, soll er es auch reinschreiben und dazu stehen. Selbst im Fazit die PS5 extra positiv in den Vordergrund schieben zeigt es doch ganz deutlich.

    http://ogdb.eu/index.php?section=userdetails&userid=7516

  2. Re: Etwas Ratlos

    Autor: Anonymouse 05.11.20 - 17:09

    Und ich verstehe deine Kritik nicht.
    Mal davon abgesehen, dass einige Dinge so gar nicht geschrieben wurden (weder, dass die S die beste Option sei, noch das man auf HDMI2.1 verzichten sollte), so klingt der Artikel für mich doch sehr postiv.
    Ich denke, die Käufer der Next Gen, egal welcher, werden schon auf ihre Kosten kommen. Kein Grund hier nun irgendwie beleidigt zu sein.

  3. Re: Etwas Ratlos

    Autor: Thug 05.11.20 - 17:10

    Ich finde den Test objektiv und auch positiv die Xbox.
    Das mit den next Gen spielen zum Launch ist eben ärgerlich, was soll man da sonst zu schreiben?

    Vielleicht solltest du den Test mal etwas objektiver betrachten und nicht die fehlende Objektivität dem Redakteur unterstellen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.20 17:10 durch Thug.

  4. Re: Etwas Ratlos

    Autor: Hotohori 05.11.20 - 17:51

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde den Test objektiv und auch positiv die Xbox.
    > Das mit den next Gen spielen zum Launch ist eben ärgerlich, was soll man da
    > sonst zu schreiben?
    >
    > Vielleicht solltest du den Test mal etwas objektiver betrachten und nicht
    > die fehlende Objektivität dem Redakteur unterstellen...

    +1

  5. Re: Etwas Ratlos

    Autor: h3ld27 05.11.20 - 19:02

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteh einige Kritikpunkte von euch nicht:
    > Wie kann die S die beste Option sein, wenn es noch eine leistungsfähigere
    > Konsole gibt. Die Xbox One X. Sie hat zusätzlich ein 4k Blue-Ray Laufwerk,
    > 1TB Speicher, etwas mehr Leistung und der Preis ist fast identisch zur S.
    > Der Kritikpunkt zum HDMI 2.1 kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. HDMI
    > 2.1 gibt es nun seit gut 1 Jahr. Warum darauf verzichten? War doch damals
    > vom Umstieg SD auf HD Ready nicht anders.
    > Zum Dashboard: Was soll daran schlimm sein wenn man das gleiche Dashboard
    > benutzt das bereits stabil läuft. Neue Dashboards haben schon immer Ihre
    > Problemchen zum Start mit gebracht. Bestes Bsp.: Xbox One.
    > Das Dashboard der PS4 ist optisch sehr ähnlich zur PS3.
    > Das gleiche mit der PS5 gegenüber der PS4. Wird das beim PS5-Test dann auch
    > bemängelt?
    > Forza 4 lädt in 15 Sekunden auf der Xbox Series S jedoch 25% länger auf der
    > Xbox Series X. Also ganze 5 Sek. länger... Nehmen wir direkt mal 25%.
    > Liest sich gleich viel negativer.
    > Wer aktuell auf einer Konsole nativ 4k mit 60fps. spielen will und kein
    > Geld fuer einen Gaming-PC hat, wäre dann nicht die Xbox Series X die
    > bessere Option (falls man auf die Sony exklusiven Spiele verzichten kann)?
    > Es wurde ja bereits bestätigt, dass z.b. Assassin's Creed Valhalla nicht im
    > nativen 4k auf der PS5 laufen wird. Zum Launch der neuen Xbox Konsolen
    > werden um die 50 Spiele spielbar sein (new Releases als auch bereits
    > erschienende), die technisch optimiert wurden. Nur mal so am Rande.
    > Ein Test sollte objektiv und neutral gehalten sein. Wenn der Autor gewisse
    > Problemchen mit der Xbox Series X hat, soll er es auch reinschreiben und
    > dazu stehen. Selbst im Fazit die PS5 extra positiv in den Vordergrund
    > schieben zeigt es doch ganz deutlich.

    Die Series S ist der One X bzgl. der Hardware (GPU, CPU und Speicher und Festplatte) in allen Bereichen überlegen.

  6. Re: Etwas Ratlos

    Autor: BLi8819 05.11.20 - 21:48

    > und der Preis ist fast identisch zur S.
    Bitte was? 200¤ unterschied ist für dich "fast identisch"?

  7. Re: Etwas Ratlos

    Autor: M100 05.11.20 - 21:53

    Das Namensschema von Microsoft schlägt wieder zu 😂

    Er meint die One X sei besser als die Series S. Die Series X ist dann deutlich teurer

  8. Re: Etwas Ratlos

    Autor: _Kabi_ 06.11.20 - 07:53

    Relativ gesehen kann das sein; Wenn zwei Autos 20.000¤ und 20.200¤ kosten ist der Preis fast identisch (1% Aufpreis).
    Wenn aber wie hier die Preisdifferenz fast einer Verdopplung entspricht (500¤ zu 300¤, 166% Aufpreis) kann man nicht mehr von fast identisch sprechen.

    Wahrscheinlich kommt als Argument, dass bei der S die optionale externe SSD noch mit 100¤ hinzugerechnet wurde...

  9. Re: Etwas Ratlos

    Autor: highfive 06.11.20 - 13:14

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteh einige Kritikpunkte von euch nicht:
    > Wie kann die S die beste Option sein, wenn es noch eine leistungsfähigere
    > Konsole gibt. Die Xbox One X. Sie hat zusätzlich ein 4k Blue-Ray Laufwerk,
    > 1TB Speicher, etwas mehr Leistung und der Preis ist fast identisch zur S.

    Wo ist denn bitte die One X Leistungsfähiger? Die Series S ist nicht für 4K ausgelegt und die One X hat 2 TFlop GPU Leistung mehr und ist eine 4K Konsole.
    Die Series S hat dennoch neuere CPU / GPU / ArbSpeicher und eine schnelle SSD.
    Versteh nicht warum immer alle mit der One X anfangen wenn es um die Series S geht.


    > Der Kritikpunkt zum HDMI 2.1 kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. HDMI
    > 2.1 gibt es nun seit gut 1 Jahr. Warum darauf verzichten? War doch damals
    > vom Umstieg SD auf HD Ready nicht anders.

    > Zum Dashboard: Was soll daran schlimm sein wenn man das gleiche Dashboard
    > benutzt das bereits stabil läuft. Neue Dashboards haben schon immer Ihre
    > Problemchen zum Start mit gebracht. Bestes Bsp.: Xbox One.
    > Das Dashboard der PS4 ist optisch sehr ähnlich zur PS3.
    > Das gleiche mit der PS5 gegenüber der PS4. Wird das beim PS5-Test dann auch
    > bemängelt?

    Das mit dem Dashboard kann ich auch nicht verstehen, genauso wie das mit der Auflösung (Oh mein Gott xbox hat kein 4k Dashboard). Lieber ein alt bekanntes Dashboard weiter nutzen und einheitlich sein, wird auch einige mit 2 Konsolen geben die zb nur eine erst mal tauschen. Ach und das Dashboard wurde doch erst vor kurzen geändert!


    > Forza 4 lädt in 15 Sekunden auf der Xbox Series S jedoch 25% länger auf der
    > Xbox Series X. Also ganze 5 Sek. länger... Nehmen wir direkt mal 25%.
    > Liest sich gleich viel negativer.
    > Wer aktuell auf einer Konsole nativ 4k mit 60fps. spielen will und kein
    > Geld fuer einen Gaming-PC hat, wäre dann nicht die Xbox Series X die
    > bessere Option (falls man auf die Sony exklusiven Spiele verzichten kann)?
    > Es wurde ja bereits bestätigt, dass z.b. Assassin's Creed Valhalla nicht im
    > nativen 4k auf der PS5 laufen wird.

    Ähm auch wenn ich nun einigen ein schrecken einjage: Monty hat auf youtube schon berichtet das bei vielen Spieleherstellern keine Info zum nativen 4k gegeben werden. Es scheint als wird es erst mal weiterhin nur mit Helferchen hochgerechnet. <- und das bezog sich auf Playstation und xbox

    > Zum Launch der neuen Xbox Konsolen
    > werden um die 50 Spiele spielbar sein (new Releases als auch bereits
    > erschienende), die technisch optimiert wurden. Nur mal so am Rande.
    > Ein Test sollte objektiv und neutral gehalten sein. Wenn der Autor gewisse
    > Problemchen mit der Xbox Series X hat, soll er es auch reinschreiben und
    > dazu stehen. Selbst im Fazit die PS5 extra positiv in den Vordergrund
    > schieben zeigt es doch ganz deutlich.

    Sei froh das der Artikel nicht von wem anderes bei Golem geschrieben wurde, denn dann hätte ich schwarz gesehen :D

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager Logistik (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  2. Product Owner (m/w/d) Oscare Connect
    AOK Systems GmbH, Bonn, Frankfurt
  3. IT-Referent*in (m/w/d)
    Bundesnetzagentur, Bonn, Berlin, Cottbus, Mainz, Saarbrücken
  4. Head of IT (m/w/d)
    CQLT SaarGummi Deutschland GmbH, Wadern-Büschfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  2. 359,99€ (Release: 04.11.)
  3. (u. a. The Elder Scrolls V: Skyrim - Anniversary Edition)
  4. (u. a. RDR 2, XCOM 2)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierung: APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen
Programmierung
APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen

Mit dem Cloud Application Programming Model lassen sich http-basierte APIs samt dynamischen Oberflächen so schnell wie nie in der SAP-Welt entwickeln.
Eine Anleitung von Volker Buzek

  1. DSAG SAP-Preiserhöhung sendet "fatale Signale aus"
  2. SAP erhöht erneut Preise Wartung von SAP-Software wird teurer
  3. SAP-Berater Von Bullen und Bären

Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
Probefahrt mit EQS SUV
Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Schnellladesäulen Tesla betreibt mehr als 10.000 Supercharger in Europa
  2. Potential Motors Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
  3. Power-Swap-Station Nio aktiviert ersten Akku-Wechsler für Autos in Deutschland

Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth