Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Abrufzeitbeschränkung im E…

Albern...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Albern...

    Autor: Ekelpack 10.12.12 - 14:37

    http://www.youtube.com/watch?v=NLH32N_3CEw



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.12 14:39 durch Ekelpack.

  2. Re: Albern... (kt)

    Autor: ichbinhierzumflamen 10.12.12 - 14:39

    endlich hat jemand mal an die kinder gedacht! :)

  3. Re: Albern... (kt)

    Autor: Drizzt 10.12.12 - 14:41

    Super... wenn man Nachtschicht arbeitet, kann man die Konsole also schonmal knicken, da man wenn man zuhause ist nicht auf USK 18 Titel zugreifen kann... O.o

  4. Re: Albern... (kt)

    Autor: s1ou 10.12.12 - 14:48

    Nein, du kannst es spielen wann immer du willst. Du kannst dir nur die Trailer und son kram nicht ingame anschauen.

  5. Re: Albern... (kt)

    Autor: Drizzt 10.12.12 - 14:50

    Ich dachte jetzt nicht ans zocken, sondern an den Kauf.
    Einzige Möglichkeit wäre dann am WE, aber da ist man Nachts ja doch eher anderweitig beschäftigt, als darauf zu warten, das einem Nintendo endlich erlaubt, dass man sich das Spiel im Shop kaufen kann.

  6. Re: Albern... (kt)

    Autor: Ekelpack 11.12.12 - 12:53

    Bei Youtube läuft es 24 / 7.
    Und wenn nicht bei Youtube, dann bei MyVideo, Vimeo, DailyMotion, ...

  7. Re: Albern... (kt)

    Autor: elgooG 11.12.12 - 14:22

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Youtube läuft es 24 / 7.
    > Und wenn nicht bei Youtube, dann bei MyVideo, Vimeo, DailyMotion, ...

    Dennoch hätte man das dauerhaft freischalten und den Eltern die Möglichkeit geben können einen Account beim Erstellen einfach zu beschränken. Dabei können man dann DORT auch festlegen wie lange überhaupt gespielt werden darf. Fertig.

    Jugendschutz geht anders und es ist nicht so, dass es jemand unter 18 Jahren nicht schaffen würde so lange auf zu bleiben.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Albern... (kt)

    Autor: Anonymer Nutzer 12.12.12 - 09:12

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Youtube läuft es 24 / 7.
    > > Und wenn nicht bei Youtube, dann bei MyVideo, Vimeo, DailyMotion, ...
    >
    > Dennoch hätte man das dauerhaft freischalten und den Eltern die Möglichkeit
    > geben können einen Account beim Erstellen einfach zu beschränken. Dabei
    > können man dann DORT auch festlegen wie lange überhaupt gespielt werden
    > darf. Fertig.
    >
    > Jugendschutz geht anders und es ist nicht so, dass es jemand unter 18
    > Jahren nicht schaffen würde so lange auf zu bleiben.


    Ganz genau. Und ich bin, seid ich Student bin bereits vor 23:00 im Bett und hätte keine Lust, aufzubleiben, um irgendwelche Inhalte auf einer Spielekonsole zuzugreifen! Sehr schlechter Jugendschutz!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen
  4. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 18,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01