Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo Classic Mini: Nintendo bringt…

Raspi im Retrogehäuse?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: Stäbchenfisch 15.07.16 - 11:58

    Was kann das Gerät, was ein Raspberry (in entsprechend Stilechtem Gehäuse mit Retropi) nicht kann? Günstiger ist die Lösung von Nintendo nämlich nicht. Dafür ist man aber in der Spieleauswahl beschränkt und kann "nur" den NES Emulieren.

  2. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: david_rieger 15.07.16 - 12:07

    Man muss keine Onlineshops abgrasen, um passende/gute Komponenten zu bekommen.
    Man muss es nicht selbst zusammenbauen.
    Man muss keine Speicherkarten formatieren und irgendein Linuxderivat darauf kopieren.
    Man muss kein Betriebssystem installieren und ggf. aktuell halten.
    Man muss keine (Admin-) Passwörter erstellen und Hardware/Software einrichten.
    Man muss keine Emulatoren und Spiele installieren und zum Laufen bringen.
    Man muss die Spiele gar nicht erst kaufen.

    Man muss keine Stunden damit verbringen, um am Ende vielleicht fünf Euro billiger gekommen sein und dann irgendeine lieblose Plastikschachtel mit Kabel zu haben.

    Man kann das selbe auch gleich in funktionierend und schick verpackt bekommen.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  3. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: Strongground 15.07.16 - 12:17

    Man kann auch entsprechend weniger rumheulen, Spaß bei dem 10 Minuten-Zusammenbau sowie der maximal einstündigen Installation und Einrichtung haben, und das ganze für einen Bruchteil des Preises minus die Einschränkung auf lächerliche 30 Spiele mit dem “Hab ich selbst gebaut“-Faktor.
    Wie hässlich das Gehäuse am Ende ist, hängt ausschließlich von dir ab. ;)

  4. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: david_rieger 15.07.16 - 12:27

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann auch entsprechend weniger rumheulen

    Was soll das denn? Der TE hat gefragt, was dieses Ding kann, das ein Raspi nicht kann. Und ich habe geantwortet: es funktioniert und sieht dabei auch noch aus wie ein kleines NES. Beides bekommt man weder schneller noch einfacher noch signifikant billiger mit einem RPi hin.

    Also heul' doch am besten mal selber nicht rum und bastel' schön weiter.
    Allen anderen, die keinen Bock auf "Bastel"-Faktor, einstündige Installationen usw. haben und denen "lächerliche" dreißig Spiele genug sind, kannst Du doch wenigstens ihren Spaß mit diesem Spielzeug lassen.

    Es hat nun mal nicht jeder Bock auf ständiges und immer wiederkehrendes Gefrickel und das sage ich Dir als Besitzer eines RPi. Ich verstehe nicht, warum man statt einer als funktionierend bekannten Lösung immer eine Bastelorgie vorziehen muss, die den Zweck dann auch nicht besser erfüllt.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  5. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: rolfanders 17.07.16 - 01:59

    Was kostet denn so ein Pi inkl. Netzteil und SD Karte? Huch, mindestens 50¤? Oh, dann fehlt noch der Contoller? Hmm...

  6. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: Emulex 17.07.16 - 13:26

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann auch entsprechend weniger rumheulen, Spaß bei dem 10
    > Minuten-Zusammenbau sowie der maximal einstündigen Installation und
    > Einrichtung haben, und das ganze für einen Bruchteil des Preises minus die
    > Einschränkung auf lächerliche 30 Spiele mit dem “Hab ich selbst
    > gebaut“-Faktor.
    > Wie hässlich das Gehäuse am Ende ist, hängt ausschließlich von dir ab. ;)

    Am schlimmsten find ich Leute, die sich ein Haus nicht selbst bauen oder gar schon fertig kaufen.
    Es wäre so einfach und würde so viel Spaß machen!

  7. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: Little_Green_Bot 17.07.16 - 18:00

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am schlimmsten find ich Leute, die sich ein Haus nicht selbst bauen oder
    > gar schon fertig kaufen.
    > Es wäre so einfach und würde so viel Spaß machen!

    Am Hausbau sind schon sehr viele Ehen zerbrochen. Kein Witz.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  8. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: Strongground 17.07.16 - 21:11

    Klar, oder medizinische Eingriffe selbst durchführen, mit selbst gebauten Geräten, spart irre viel Geld und man lernt so viel...

    Aber im Ernst, man kann jedes Prinzip ins Extrem verkehren: “Hast du etwa echt noch eine Küche in der Wohnung? Statt einfach Essen zu gehen/zu bestellen? Ohne stundenlanges Einkaufen, Rezepte suchen, für viel Geld Töpfe und Pfannen kaufen, die Zutaten auch noch irgendwo lagern... was ein Stress.“

    Der Thread-Ersteller hat gefragt, was dieses Fertigprodukt von einer Selbstbaulösung unterscheidet. david_rieger hat dann alles stark überzogen aufgezählt, was seiner Meinung nach das Fertigprodukt besser macht/man sich erspart.

    Dabei sollte klar sein, dass sich niemand eine _Experimentier-Platine_ holt, um so ein Projekt zu bauen, der nicht am Bastelprozess selbst Freude hat. Die plakativ-süffisante kollektive Abwertung allen “Frickelns“, weil es nicht maximal zielführend ist, fand ich an der Stelle unsympathisch und doof.

  9. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: Alashazz 17.07.16 - 22:52

    Ich kann mich irren, aber ganz legal ist das doch nicht im Raspi, oder?

  10. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: Little_Green_Bot 17.07.16 - 23:55

    Alashazz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mich irren, aber ganz legal ist das doch nicht im Raspi, oder?

    Die meisten Spiele (ROM's) sind illegal, falls man nicht in Besitz der Original-Module ist.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  11. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: EnemyArea 18.07.16 - 07:53

    illegal ? Steht also im gesetz das ROMS illegal sind? Das ja was ganz neues :) Wenn überhaupt ist die Verbreitung strafbar, aber nicht der besitz als Privatperson.

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alashazz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann mich irren, aber ganz legal ist das doch nicht im Raspi, oder?
    >
    > Die meisten Spiele (ROM's) sind illegal, falls man nicht in Besitz der
    > Original-Module ist.

  12. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: _2xs 18.07.16 - 08:43

    EnemyArea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > illegal ? Steht also im gesetz das ROMS illegal sind? Das ja was ganz neues
    > :) Wenn überhaupt ist die Verbreitung strafbar, aber nicht der besitz als
    > Privatperson.
    >
    > Little_Green_Bot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alashazz schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich kann mich irren, aber ganz legal ist das doch nicht im Raspi,
    > oder?
    > >
    > > Die meisten Spiele (ROM's) sind illegal, falls man nicht in Besitz der
    > > Original-Module ist.

    Ich glaube Richter haben dazu eine andere Meinung, wenn Du Raubmordkopien besitzt.

    Zum Thema. Weder Variante A (Selbstbau) noch Variante B (Gimmick) sind interessant, wenn man alles auch Original haben kann =o.

  13. Re: Raspi im Retrogehäuse?

    Autor: Jakelandiar 21.07.16 - 21:17

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und das ganze für einen Bruchteil des Preises

    Oh DAS möchte ich jetzt gerne von dir Vorgerechnet bekommen. Und zwar den Rechner, SD-Karte, Die Zeit des suchens, Downloadens, Installierens des Systems, der Programme und der Spiele (Sagen wir mal günstige 50¤ Stundenlohn?), dann natürlich noch das Gehäuse und der Controller.

    Das ganze muss dann natürlich auch genau so funktionieren. Anschließen, einschalten, Controller in die Hand und loslegen.

    Da möchte ich mal sehen wie du da günstiger bei wegkommen willst. Ich denke alleine die Hardware wird locker die 60$ erreichen können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Gaimersheim bei Ingolstadt
  4. Dataport, Bremen, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-56%) 10,99€
  3. 2,99€
  4. 9,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    1. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
      Strategiespiel
      Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

      Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

    2. Raumfahrt: Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand
      Raumfahrt
      Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand

      Eine weitere Raumsonde hat das Sonnensystem verlassen. Die Messdaten von Voyager 2 sind eindeutig. Dabei ist es gar nicht so leicht zu sagen, wo das Sonnensystem eigentlich zu Ende ist.

    3. MySQL-Frontend: Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl
      MySQL-Frontend
      Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl

      Eine Sicherheitslücke im MySQL-Frontend PhpMyAdmin erlaubt es, lokale Dateien auszulesen. Dafür benötigt man jedoch einen bereits existierenden Login.


    1. 17:15

    2. 16:50

    3. 16:35

    4. 16:20

    5. 16:00

    6. 15:40

    7. 15:20

    8. 15:00