Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Katzen-Luigi und Mario Kart 8…

Das liebe ich an Nintendo

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das liebe ich an Nintendo

    Autor: Pr0pr0grammer 11.06.13 - 18:37

    In jedem Trailer ist echtes Gameplay zu sehen, man weiß, worauf man sich einstellen und freuen kann. Wenn ich an fast alle Trailer für die One und PS4 denke, kommen mir fast nur Rendertrailer in den Sinn, welche nichts vom eigentlichen Gameplay zeigen. Auch wenn Nintendo hier altbewährtes wiederverwendet, gefällt es mir doch sehr und auch die Grafik ist angemessen.

    Aber für die "Hardcoregamer" ist das natürlich alles Babykram und zu bunt. Ich werde mir viele Spiele davon holen ;)

  2. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: motzerator 11.06.13 - 20:04

    Pr0pr0grammer schrieb:
    --------------------------------------
    > Aber für die "Hardcoregamer" ist das natürlich alles Babykram
    > und zu bunt. Ich werde mir viele Spiele davon holen ;)

    Darum eht es doch garnicht, ich hab Super Mario Spiele immer
    gerne gezockt, aber wenn man sich mal die Innovationskraft von
    Nintendo zu Zeiten des NES und SNES ansieht, wo viele der heutigen
    Franchises erfunden wurden, so frage ich mich, warum man seitdem
    nur noch auf den alten Kamellen herumteitet?

    Vieles hat mich einfach schon zu Zeiten des Gamecube gelangweilt
    oder zumindest nicht mehr so begeistert wie früher. Nintendo sollte
    schnell ein neues Zelda aus der klamottenkiste zaubern, die Spiele
    haben noch immer zu begeistern gewusst. Die letzte Version mal
    aussen vor gelassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.13 20:04 durch motzerator.

  3. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: Kakiss 11.06.13 - 20:25

    Naja seien wir ehrlich, Nintendo vorzuwerfen es gebe nichts neues während auf den anderen Konsolen ein Call of Duty/Fifa/ Need for Speed nach dem anderem raus gehauen wird ist nicht ganz fair.

    Ich würde mal sagen dass neue Ideen auf allen Konsolen gleich "vorhanden" sind.

    Mir persönlich wird Nintendo aber monentan sehr sympatisch nach den ganzen negativen Nachrichten der Konkurrenz.

  4. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: LH 11.06.13 - 21:47

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum man seitdem
    > nur noch auf den alten Kamellen herumteitet?

    Weil sie die Jump&Runs bereits 1994 zur Perfektion getrieben hatten, da ist einfach keine Luft mehr nach oben.
    Bei den Adventures hat es bis 1998 gedauert, doch dann hat Ocarina of Time auch hier die Messlatte aufs Maximum gesetzt.
    Bei den Fun-Racern war Mario Kart direkt ein Volltreffer.

    Nintendo war einfach ZU gut.
    Sie wissen einfach nicht, wie man das toppen soll. Und mal ehrlich: Auch niemand sonst hat das bisher geschafft. Das ist also nicht nur Nintendos Problem.
    Andere Genres liegen Nintendo einfach nicht. Und selbst dort herrschen doch ähnliche Probleme. Die Ego-Shooter sind doch auch in einer Endlosschleife, die normalen Rennspiele ebenso. Die Fußballspiele usw.

  5. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: itsame 11.06.13 - 22:23

    Das Fuballspiele in der Endlossschleife sind liegt auf der Hand ;-)
    Aber sonst gebe ich dir recht.
    Schaut man sich die besten Bewertungen aller Zeit für Spiele an, dann findet man dort einen Haufen Spiele von Nintendo.

    Ich selber erwarte auch gar nichts anderes. Ich habe mir die Wii U gekauft, um die ganzen Nintendo Spiele endlich in HD zu spielen. Mario, Zelda, Kart usw. Ich war etwas enttäuscht, das kein Metroid Prime angekündigt wurde. MP in HD *fingerleck*

    If you make something idiotproof, someone'll build a better idiot

  6. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: mnementh 11.06.13 - 22:55

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pr0pr0grammer schrieb:
    > --------------------------------------
    > > Aber für die "Hardcoregamer" ist das natürlich alles Babykram
    > > und zu bunt. Ich werde mir viele Spiele davon holen ;)
    >
    > Darum eht es doch garnicht, ich hab Super Mario Spiele immer
    > gerne gezockt, aber wenn man sich mal die Innovationskraft von
    > Nintendo zu Zeiten des NES und SNES ansieht, wo viele der heutigen
    > Franchises erfunden wurden, so frage ich mich, warum man seitdem
    > nur noch auf den alten Kamellen herumteitet?
    >
    > Vieles hat mich einfach schon zu Zeiten des Gamecube gelangweilt
    > oder zumindest nicht mehr so begeistert wie früher. Nintendo sollte
    > schnell ein neues Zelda aus der klamottenkiste zaubern, die Spiele
    > haben noch immer zu begeistern gewusst. Die letzte Version mal
    > aussen vor gelassen.
    Naja, Nintendo hat in letzter Zeit schon viel neues gemacht.
    auf der Wii: Wii-Serie (ja, ist nichts für Hardcore-Spieler), Xenoblade Chronicles, Super Mario Galaxy (bin kein Mario-Fan, aber ich hörte von Fans der Serie dass sie begeistert waren)
    auf dem 3DS: Dillons Rolling Western, Pullblox, Freakyforms

    Nintendo erfindet also durchaus einiges an Neuheiten. Da Xenoblade so genial war blicke ich hoffnungsvoll auf X.

  7. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: frostschutz 11.06.13 - 23:33

    Die besten Spiele in letzter Zeit kamen eigentlich fast alle von Indies. World of Goo, VVVVV, Pid.

    Ansonsten bin ich gespannt auf die Nachfolger von Mirror's Edge und - falls das noch in Entwicklung ist - Beyond Good & Evil.

    Das Wii U Mario/Luigi reizt mich leider kaum. Habe vier Marios (Galaxy 1+2, Paper, Bros) für die Wii, der Bedarf ist irgendwann einfach mal gedeckt.

    Meine Wii U macht hauptsächlich Wii-Spiele ;) und hätte ich sie nicht geschenkt bekommen, würde ich heute immer noch keinen Grund sehen die Wii U zu kaufen.

    Ein Wii U Zelda darf trotzdem gerne kommen. Nicht das Wind Waker, das hab ich halt dummerweise auch schon, und für die Comicgrafik braucht man kein HD-Remake... wenns ein Wind Waker 2 wäre oder ein Wind Waker Master Quest, aber so ist es ja nicht.

  8. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: blaub4r 11.06.13 - 23:39

    wichtiger wäre wenn sie endlich mal auf den smartphone etc zug auffahren. ich würde gerne mal ein mario kart unterwegs auf dem handy oder pad zocken :D

    darauf warte ich seit es die dinger gibt .

  9. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: Bujin 12.06.13 - 01:14

    Nintendo setzt vorwiegend auf die jüngere Generation und davon gibt es alle paar Jahre eine komplett neue die unterhalten werden will.

  10. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: JanZmus 12.06.13 - 07:54

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wichtiger wäre wenn sie endlich mal auf den smartphone etc zug auffahren.
    > ich würde gerne mal ein mario kart unterwegs auf dem handy oder pad zocken
    > :D
    >
    > darauf warte ich seit es die dinger gibt .

    Du hast Nintendo noch nicht so ganz verstanden. Die setzen in erster Linie IMMER auf perfekte Spielbarkeit, das lässt sich bei vielen Nintendo-Spielen mit der Smartphone-Steuerung nicht vereinbaren. Bevor Nintendo ein Spiel rausbringt, was sich beschi.... steuern lässt, lassen sie es lieber sein.

  11. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: itsame 12.06.13 - 08:42

    +1 Desweiteren gibt es einen 3DS

    If you make something idiotproof, someone'll build a better idiot

  12. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: derKlaus 12.06.13 - 09:00

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja seien wir ehrlich, Nintendo vorzuwerfen es gebe nichts neues während
    > auf den anderen Konsolen ein Call of Duty/Fifa/ Need for Speed nach dem
    > anderem raus gehauen wird ist nicht ganz fair.
    Da hast Du natürlich Recht, Aber Du vergleichst gerade Exklusivtitel mit typischen Multiplattformtiteln. Man kann Sony und Microsoft vieles vorwerfen, aber beide haben auf jeder Plattform mindestens eine neue Serie vorgestellt, bei denen die Spiele zumindest Anfangs wirklich Ihr Geld wert waren. Bei Nintendo weiss man, das es eigentlich spielerisch keine Aussetzer geben wird, aber es wird schwer, ein wirklich neue Serie zu finden. auf anhib fällt mir da als wirklich neue Titel, die gut waren Gamecube spiele ein, namentlich Pikmin und Chibi Robo als Titel welche von Nintendo reausgegeben wurden.

    > Ich würde mal sagen dass neue Ideen auf allen Konsolen gleich "vorhanden"
    > sind.
    Ideen ja, bei neuen Gesichtern steht Nintedo leider ein wenig hintenan.

    > Mir persönlich wird Nintendo aber monentan sehr sympatisch nach den ganzen
    > negativen Nachrichten der Konkurrenz.
    Ich weiß noch nicht ganz. Ich hab meine Wii ewig nicht mehr angeworfen und das trotz einiger Spiele, die wirklich spielenswert wären. Momentan reizt mich noch gar keine Konsole der neuen Generation (ich zähle da Wii U mal mit dazu). Das kann sich aber noch ändern.

  13. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: LH 12.06.13 - 09:24

    frostschutz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die besten Spiele in letzter Zeit kamen eigentlich fast alle von Indies.
    > World of Goo, VVVVV, Pid.

    Pid kenne ich nicht, VVVVV fand ich deutlich überbewertet (wie die meisten Indie-Spiele). World of Goo war gut, aber kein Meilenstein wie Mario 64, Ocarina of Time, Super Mario Bros und co.
    Es gibt sehr viele gute Spiele im Markt, aber eben nur sehr wenige Meilensteine, und nur sehr wenige Spiele die es von "gut" über "sehr gut" zu "zeitlos perfekt" schaffen.
    Zudem war die Steuerung von World of Goo auf dem PC nicht soo dolle. Auf einem Tablet ist es allerdings ok.

    > Ansonsten bin ich gespannt auf die Nachfolger von Mirror's Edge und - falls
    > das noch in Entwicklung ist - Beyond Good & Evil.

    Beyond Good & Evil war ebenfalls ein gutes Spiel, allerdings dürfte wohl jedem aufgefallen sein, das es vom Spielprinzip her ein exakter Klon der Zelda-Spiele war. Also auch hier wenig Innovation. Allerdings ein Zelda mit grässlicher Kamera. Nach 4 Stunden Spielzeit habe ich es entfernt aufgegeben. Der hundertse Gegner, den ich wegen der Kamera nicht sehen konnte, hat mir dann gereicht :/

    > Meine Wii U macht hauptsächlich Wii-Spiele ;)

    Meine Wii hatte lange nur GC Spiele abspielen dürfen ;D

  14. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: johnny rainbow 12.06.13 - 09:49

    itsame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1 Desweiteren gibt es einen 3DS
    Der noch dazu nicht mal halb soviel wie ein aktueller Smartphonebolide kostet.

  15. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: LH 12.06.13 - 10:43

    johnny rainbow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > itsame schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > +1 Desweiteren gibt es einen 3DS
    > Der noch dazu nicht mal halb soviel wie ein aktueller Smartphonebolide
    > kostet.

    Was allerdings auch darin begründet liegt, das ein Nintendo 3DS über eine heute deutlich veraltete Hardware verfügt.
    Alleine das Display...

    Spaß machen die Spiele auf dieser Konsole dennoch. Aber für das gebotene ist das Gerät eigentlich zu teuer. Jedes 150 EUR Tablet hat heute eine schnellere CPU + GPU verbaut, plus ein besseres Display.
    Einzig die 3D-Ansicht macht das Gerät wirklich besonders. Aber solches Merkmal, gepaart mit guten Spielen, kann eben auch ausreichen.

  16. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: Flexor 12.06.13 - 11:59

    Also das Nintendo nichts neues bringt kann man wirklich nicht sagen.
    Die haben sich nur nicht so etabliert wie die alten Spiele.
    Animal Crossing, Wii Fit, Wii Party, Nintendogs usw.
    Also die versuchen schon neues zu machen aber wollen halt auch Fans der alten Serien wie Super Mario Bros., Zelda oder co nicht enttäuschen.
    Einen Fortschritt haben sie m.M.n. mit Super Smash Brothers gemacht was erstmals für den N64 erschien.
    Allgemein versuchen sie mit Nintendobewerten Charakteren neues zu schaffen.
    z.B. Mario Soccer und Mario Party (erstmals für N64)

    Playstation hat jetzt bei der PS3 Little Big Planet eingeführt und vorher hatten sie immer exklusiv Tekken. Die haben halt kein Maskottchen. Ich meine wenn man Nintendo sagt denken die meisten an Mario, wenn du Playstation sagst denken die meisten an das Gerät.
    Das selbe gilt für die XBox, welche die Serie von Halo immer weiter führt.

    Das Nintendo nicht offen ist für neue Games ist auch so nicht richtig, die Programmierer wollten nur keine abgespackte version auf der Wii laufen lassen.
    Also man kann sagen was man will aber Nintendo versucht auch neues, die Leute nehmen es nur nicht so an.

    Edit.: Wer sich noch an die alten Sega Konsolen erinnert denkt dabei wahrscheinlich auch an Sonic als an irgendeine Konsole ;)
    Heute hat Nintendo da die Exclusivrechte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.13 12:02 durch Flexor.

  17. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: Garius 12.06.13 - 12:28

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil sie die Jump&Runs bereits 1994 zur Perfektion getrieben hatten, da ist
    > einfach keine Luft mehr nach oben.
    > Bei den Adventures hat es bis 1998 gedauert, doch dann hat Ocarina of Time
    > auch hier die Messlatte aufs Maximum gesetzt.
    > Bei den Fun-Racern war Mario Kart direkt ein Volltreffer.
    >
    > Nintendo war einfach ZU gut.
    > Sie wissen einfach nicht, wie man das toppen soll. Und mal ehrlich: Auch
    > niemand sonst hat das bisher geschafft. Das ist also nicht nur Nintendos
    > Problem.
    > Andere Genres liegen Nintendo einfach nicht. Und selbst dort herrschen doch
    > ähnliche Probleme. Die Ego-Shooter sind doch auch in einer Endlosschleife,
    > die normalen Rennspiele ebenso. Die Fußballspiele usw.
    So so. Andere Genres liegen Nintendo also nicht? Genre wie Shooter (Metroid), Racer (F-Zero), Strategie (Pikmin), Simulation (Animal Crossing), Fun Sport (Mario Tennis etc.) oder Rollenspiele (Paper Mario).
    Nintendo ist meiner Auffassung nach virtuoser als beide Konkurrenten.

  18. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: LH 12.06.13 - 12:54

    Tatsächlich fällt mir ein Fall ein, in dem Nintendo etwas ganz neues versucht hat.

    Pokemon

    Sicherlich, nach fast 20 Jahren ist dies keine neue Serie mehr, doch 1996 war es etwas ganz neues für Nintendo. Damals waren Mario, Zelda und co. bereits fest etabliert, alle bekannten Serien hatten mehrere Fortsetzungen. Doch Nintendo hatte mal wieder etwas anderes probiert, und damit Erfolg.

    Solche Erfolge lassen sich jedoch nicht alle paar Jahre wiederholen, entsprechend ist Nintendo heute etwas langsamer.

    Wobei man auch nicht vergessen darf, das Nintendo nie nur die Spiele betrachtete. Wie Wii war eine große Neuerung, die viele Begeistert hat. Sicher, die Spiele stammten aus den bekannten Serien, doch zusammen mit der Konsole waren sie schon deutlich anders, bzw. nutzen die neuen Möglichkeiten sinnvoll aus.

    Nintendo ist eben Konsole + Spiel. Betrachtet man nur die Spiele, verliert man einen Teil der Neuerungen und des Mutes, den Nintendo jedes mal zeigt, aus den Augen.

  19. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: LH 12.06.13 - 12:56

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So so. Andere Genres liegen Nintendo also nicht?

    Korrekt.

    > Genre wie Shooter (Metroid)

    Metroid ist kein Shooter....
    Zumal Metroid eine relativ kleine Serie bei Nintendo ist, die teils nicht mal mehr Inhouse entwickelt wird.

    > Racer (F-Zero)

    Da hatten wir schon Mario Kart. So what?

    > Strategie (Pikmin), Simulation (Animal Crossing), Fun Sport (Mario Tennis etc.) oder Rollenspiele (Paper Mario).

    Kleine Seriem, kaum von Belang. Nett, aber nichts besonderes.
    Und auch nicht so perfekt wie die Mario und Zelda Spiele.
    Keines dieser Spiele bzw. Serien schaft es irgendwo in die Top Listen der besten Spiele der Welt. sie sind meist nicht mal die besten ihres Genres.

    > Nintendo ist meiner Auffassung nach virtuoser als beide Konkurrenten.

    Kannst du gerne glauben ;)

  20. Re: Das liebe ich an Nintendo

    Autor: Kakiss 12.06.13 - 14:40

    @derKlaus
    Gut stimmt, Metal Gear und God of War haben mich z.B. zum Kauf der PS3 geführt.
    Uncharted und ähnliches haben auch eine Menge Spaß gemacht, aber rum liegen tut sie seit da an auch.

    Nicht zu vergessen Blu-Rays ;)

    Nun ist die PS3 aber dazu verkommen nur noch diese abzuspielen.

    Ich glaube bei der PS3 sind die Exklusivtitel eher, ich sage mal cineastisch, während bei Nintendo eher das Spiel im Vordergrund ist.

    Beides hat seine Daseinsberechtigung, eventuell tendiere ich gerade zu Nintendo weil ich übersättigt bin mit den Titeln der einen Seite.

    Btw. Spiele ich am liebsten immer noch auf dem PC :)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 149,99€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.

  2. Mixed Reality: Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens
    Mixed Reality
    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

    Eine der störendsten Einschränkungen der aktuellen Hololens ist das horizontale Sichtfeld von etwa 35 Grad. Ein Patent zeigt, dass Microsoft eine Lösung gefunden hat, es zu verdoppeln.

  3. Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro
    Nvidia
    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Bisher verkaufte Nvidia das Shield TV für 230 Euro, mittlerweile gibt es auch eine günstigere Variante. Der fehlt der Gaming-Controller, die Fernbedienung liegt weiter bei. Der Fokus verschiebt sich daher auf Streaming, der neue Google Assistent hilft dabei.


  1. 15:34

  2. 13:05

  3. 11:59

  4. 09:03

  5. 22:38

  6. 18:00

  7. 17:47

  8. 16:54