Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Kein wirklich neues Smash und…

Der Autor hat echt wenig Ahnung von Smash

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Autor hat echt wenig Ahnung von Smash

    Autor: non_existent 12.06.18 - 20:58

    Das Spiel wurde komplett überarbeitet, neue Fighter, neue Stages, neuer Artstyle, neue Combos, neue Items und Nerfs, Buffs und neu bzw. wieder eingeführte Fähigkeiten wie z.B. Wavedashes oder Perfectblock.

    Sry, aber zu sagen, dass das "Kein wirklich neues Smash" ist, ist bestenfalls unwissend.

  2. Re: Der Autor hat echt wenig Ahnung von Smash

    Autor: mw (Golem.de) 12.06.18 - 21:09

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel wurde komplett überarbeitet, neue Fighter, neue Stages, neuer
    > Artstyle, neue Combos, neue Items und Nerfs, Buffs und neu bzw. wieder
    > eingeführte Fähigkeiten wie z.B. Wavedashes oder Perfectblock.
    >
    > Sry, aber zu sagen, dass das "Kein wirklich neues Smash" ist, ist
    > bestenfalls unwissend.

    Es handelt sich bei den meisten Dingen um Tweaks. Anders als zum Beispiel einst der Wechsel auf ein Street Fighter 3. Wir schreiben nicht umsonst von vielen Änderungen und dass diese detailliert und durchdacht wirken. Ich freue mich zum Beispiel darauf.

    Trotzdem und das weiß auch Nintendo - weshalb sie den Titel Ultimate nennen - werden hier eher alle bewährten und alten Dinge vereint. Die Änderungen an dem Grossteil des Rosters sind nicht so groß als bei dem ein oder anderen Rebalancing Patch für sagen wir mal Dota 2. Wir schreiben ja nicht, dass es ein Remake oder Remaster wäre. Das wäre definitiv falsch. Es ist nur eben viel mehr altes als neues - was ja auch genau richtig für so ein gutes Spiel wie Smash ist.

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 21:11 durch mw (Golem.de).

  3. Re: Der Autor hat echt wenig Ahnung von Smash

    Autor: Doko 12.06.18 - 21:48

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es handelt sich bei den meisten Dingen um Tweaks. Anders als zum Beispiel
    > einst der Wechsel auf ein Street Fighter 3. Wir schreiben nicht umsonst von
    > vielen Änderungen und dass diese detailliert und durchdacht wirken. Ich
    > freue mich zum Beispiel darauf.
    >
    > Trotzdem und das weiß auch Nintendo - weshalb sie den Titel Ultimate nennen
    > - werden hier eher alle bewährten und alten Dinge vereint. Die Änderungen
    > an dem Grossteil des Rosters sind nicht so groß als bei dem ein oder
    > anderen Rebalancing Patch für sagen wir mal Dota 2. Wir schreiben ja nicht,
    > dass es ein Remake oder Remaster wäre. Das wäre definitiv falsch. Es ist
    > nur eben viel mehr altes als neues - was ja auch genau richtig für so ein
    > gutes Spiel wie Smash ist.

    Mag ja sein, dass die Änderungen nicht gerade gravierend sind, aber nicht jeder möchte sich bei jedem neuen Teil komplett auf ein total neues Gameplay umstellen müssen. Gerade aktive Spieler zb werden die kleinen Tweaks direkt bemerken.
    Trotzdem wird im Artikel das Spiel mit einem Port verglichen, was meiner Meinung nach ja ein Remaster auf einer neuen Konsole darstellt...

    Abgesehen davon haben sich viele Spieler die Charaktere aus den älteren SSB Teilen zurückgewünscht, die ja leider mit der WiiU/3DS Version verschwunden sind.
    Daher wäre es, meiner Ansicht nach, falsch Nintendo da anzuschwärzen, wenn sie auf ihre Spielerschaft hört.

  4. Re: Der Autor hat echt wenig Ahnung von Smash

    Autor: mw (Golem.de) 12.06.18 - 21:56

    Wir schreiben auch in keiner Weise, dass das nicht gut wäre, dass alles vereint wird. Wie gut wir es finden, zeigt doch auch unser Livestream :)

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

  5. Re: Der Autor hat echt wenig Ahnung von Smash

    Autor: Anonymer Nutzer 12.06.18 - 22:13

    das ist bei Smash aber schon immer so gewesen! Zu sagen es wäre nicht neu impliziert dass keines der Nachfolger des ursprünglichen neu war!

  6. Re: Der Autor hat echt wenig Ahnung von Smash

    Autor: TenogradR5 12.06.18 - 22:34

    Es geht mehr Richtung Port sagt halt aus, es wäre mehr wie Donkey Kong Country, Pokemon Tekken DX oder Mario Kart 8 Deluxe und das ist eben nicht der Fall. Bei gleichem Maßstab wäre Smash 4 eine abgespeckte Version der Wii (Brawl) mit ein paar HD Texturen und 8 Spieler Mode gewesen, bei der auf Singleplayer und viele Charaktere verzichtet wurden.

    Wenn Nintendo das Spiel für einen Port halten würde, hätten sie es Smash Bros. for Switch (mit oder ohne Ultimate getauft) und kompatibel mit der 3Ds und Wii U Version gemacht. Das hier ist ein neues Smash und deutlich stärker aufgebohrt als Splatoon 1.5. Hier wurde jeder einzelne Fighter überarbeitet. So viel Arbeit hat sich Nintendo bei keinem anderen Teil seit dem Erstling gemacht. Das Smash hier Ultimate als genannt wird...bedeutet nicht, dass das ein Port ist, sondern vielleicht wirklich der letzte Ableger, zumindest von Sakurai, ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 22:36 durch TenogradR5.

  7. Re: Der Autor hat echt wenig Ahnung von Smash

    Autor: Anonymer Nutzer 13.06.18 - 00:24

    ..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 00:26 durch Seroy.

  8. Re: Der Autor hat echt wenig Ahnung von Smash

    Autor: Z101 13.06.18 - 12:28

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem und das weiß auch Nintendo - weshalb sie den Titel Ultimate nennen
    > - werden hier eher alle bewährten und alten Dinge vereint. Die Änderungen
    > an dem Grossteil des Rosters sind nicht so groß als bei dem ein oder
    > anderen Rebalancing Patch für sagen wir mal Dota 2.

    Die ganzen alten Charaktere die nun hinzugefügt wurden müssen ja in ihren Kampfmechaniken völlig überarbeitet werden und die anderen Charaktere dementsprechend rebalanced werden. Es gibt mehr Änderungen als z.B. vom Sprung von Wii Smash zum WiiU Smash, da war der Unterschied aber halt auch grafisch deutlicher sichtbar (von 480p auf 1080p)

    Darum scheint es bei der Überschrift im Endeffekt zu gehen, grafisch sind die Änderungen mehr im Detail (also bessere Texturen, detaillierte Charaktere, bessere Lichteffekte usw.), anders kann man sich nicht erklären warum jemand darauf kommt, dass Ultimate "nicht richtig neu" ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trinomica GmbH, Darmstadt
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  4. ADAC e.V., München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 3,33€
  2. 31,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

  1. Koaxial: Analogabschaltung im Vodafone-Kabelnetz abgeschlossen
    Koaxial
    Analogabschaltung im Vodafone-Kabelnetz abgeschlossen

    Stendal war die letzte Station auf der Reise von Vodafone zur kompletten Analogabschaltung im Koaxialnetz. Mit Docsis-Aufrüstung sollen einmal 10 Gigabit Full Duplex erreicht werden.

  2. Apple News+: Zeitschriften und Zeitungen für 10 US-Dollar pro Monat
    Apple News+
    Zeitschriften und Zeitungen für 10 US-Dollar pro Monat

    Apple bietet eine Flatrate für ausgewählte Zeitungen und Zeitschriften. Der Dienst heißt News+ und steht vorerst nur in den USA zur Verfügung. Ein Deutschlandstart wurde nicht bekanntgegeben.

  3. Server gehackt: Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool
    Server gehackt
    Schadsoftware versteckt sich in Asus-Update-Tool

    Auf Hunderttausenden Asus-Geräten ist eine Schadsoftware über das Update-Tool installiert worden. Mit einer echten Signatur war sie kaum zu erkennen - zielte aber nur auf 600 Geräte.


  1. 19:03

  2. 19:00

  3. 18:18

  4. 17:45

  5. 16:45

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 13:41