1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Onlinedienst Miiverse…

Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: bark 29.08.17 - 10:57

    Ich hoffe nicht. das wäre extrem albern.

  2. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: My1 29.08.17 - 11:16

    true, aber mit der switch kommt allgemein grad n paradigmenwechsel und es ändert sich fast alles.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: Whitey 29.08.17 - 11:19

    Wenn Nintendo so weitermacht ist die Switch genauso erfolglos wie die Wii U. Eine Handvoll toller Spiele wird das auch nicht rausreißen, denn die gab es mit Mario Maker oder Mario Kart 8 auch auf der Wii U.

    Abgesehen davon finde ich die Jahresgebühren ziemlich happig. Jede Firma versucht jetzt über irgendwelche besch* Abomodelle kontinuierlich Kohle zu verdienen und das nervt mich ehrlich gesagt gewaltig. Ein Online-Modus sollte einfach ein Feature der Konsole (oder des Spiels) sein und NICHTS extra kosten.

  4. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: Morku 29.08.17 - 11:23

    Du hoffst nicht, obwohl es schon der Fall ist?

    Onlinedienst vom DS = tot
    Onlinedienst Wii = tot

    Jetzt kommt halt die WiiU dran. Stück für Stück und irgendwann auch der 3DS, wenn Nintendo für sich erkennt "ach, die Switch ersetzt ja auch unseren Handheld", wie damals "das dritte Standbein DS" doch plötzlich den GBA ersetzt hat.

  5. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: StaTiC2206 29.08.17 - 11:24

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe nicht. das wäre extrem albern.

    Das hab ich auch gedacht. Wie wäre es mit dem Service "Nintendo Online" das könnte man dann für alle Systeme nutzen. Dann muss man auch nicht alle 4 Jahre den dienst einstellen.

  6. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: My1 29.08.17 - 11:34

    also es gibt mMn ziemlich viele interessante spiele, zumindest für mich, und es kommt so ca jede woche neues im eshop zum donnerstag.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: My1 29.08.17 - 11:47

    gerade der DS ist ja aber auch schon sehr alt iirc, und Nintendo hat sicher einfach auf der Wii die selbe WFC vom DS weitergenutzt, was heißt das das ganze von anfang an veraltet war und da man DS und DS lite nicht updaten konnte konnte man modernisierungen vergessen., und mal ganz nebenbei bemerkt, der DS nutzt noch 802.11b und maximal WEP krypto.

    und selbst aufm DSi konnten nur wenige spiele (wie bspw die 5. Generation vn pokemon) die erweiterten verbindungen und sonstige DSi features nutzen. die nichtupdatebarkeit des DS war praktisch schon die timergesteuerte Guillotine der WFC. bei 3DS und Wii U kann man aber durch firmwareupdates vieles verbessern wie bspw sicherheitsupdates und vieles mehr was das nintendo Network an eine deutlich bessere position stellt, als die WFC, und nebenbei war der DS 9 einhalb jahre alt und gratis server und so für 2 der erfolgreichsten konsolen von nintendo und die erfolgreichsten konsolen mit onlineanbindung schlechthin.
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_game_consoles

    Asperger inside(tm)

  8. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: Z101 29.08.17 - 13:11

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Nintendo so weitermacht ist die Switch genauso erfolglos wie die Wii
    > U. Eine Handvoll toller Spiele wird das auch nicht rausreißen, denn die gab
    > es mit Mario Maker oder Mario Kart 8 auch auf der Wii U.

    Die Switch ist enorm erfolgreich und schlägt in den weltweiten Verkaufszahlen die PS4/X1 lässig. Momentan ist die einzige Begrenzung der Verkaufszahlen die Produktionsmenge. Erst seit ca. 3 Wochen ist das Ding bei amazon.de zumindest zeitweise immer mal wieder erhältlich, aber auch ständig wieder ausverkauft. Bei amazon.com ist jede neue Lieferung nach ein paar Sekunden weg. Statistisch gesehen ist sie die bislang erfolgreichste Nintendo Konsole, sowohl von den Hardware- als auch den Spieleverkäufen.

    Wenn Nintendo genug Switch produzieren könnte, wäre sie wohl die mit Abstand am schnellsten verkaufte Konsole aller Zeiten... allerdings ist das FLASH-memory, dass die Switch nutzt momentan Mangelware und wird auch von Apple&Samsung heiss begehrt, weshalb der Konkurrenzkampf zu Engpässen in der Produktion führt. Immerhin hat Nintendo die geplante Produktionsmenge der Switch bis Ende März 2018 schon mehr als verdoppelt. Ob die Switch am Ende an die Megaseller PS2 & Wii heranreicht bleibt abzuwarten, aber die aktuellen Konkurrenten wie PS4/X1 wird sie wohl im Punkt Verkaufszahlen am Ende leicht schlagen.

    > Abgesehen davon finde ich die Jahresgebühren ziemlich happig. Jede Firma
    > versucht jetzt über irgendwelche besch* Abomodelle kontinuierlich Kohle zu
    > verdienen und das nervt mich ehrlich gesagt gewaltig. Ein Online-Modus
    > sollte einfach ein Feature der Konsole (oder des Spiels) sein und NICHTS
    > extra kosten.

    Ja es ist schade das nun auch Nintendo als letzter von dem Kostenlos-Online-Zug abspringt. Bislang ist Switch online übrigens noch kostenlos. Das soll sich erst Anfang 2018 ändern und dann ca. 20 Euro jährlich kosten und neben Online-Play dann auch z.B. kostenlose Retro-Spiele beinhalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.17 13:14 durch Z101.

  9. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: Anonymouse 29.08.17 - 16:08

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die Switch ist enorm erfolgreich und schlägt in den weltweiten
    > Verkaufszahlen die PS4/X1 lässig.

    Auf welche Zahlen beruht diese (und einige andere) Aussage?

  10. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: My1 29.08.17 - 16:54

    zumindest in vergleichen bisher wo man die launch wochen der switch mit denen der PS4 vergleichen hat war mit ausnahme der 2. die switch immer teils deutlich über der PS4

    Asperger inside(tm)

  11. Re: Zu jeder Konsole ein neuer Online service?

    Autor: mnementh 29.08.17 - 17:24

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z101 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Die Switch ist enorm erfolgreich und schlägt in den weltweiten
    > > Verkaufszahlen die PS4/X1 lässig.
    >
    > Auf welche Zahlen beruht diese (und einige andere) Aussage?

    Knifflig. In Japan gibt es gute Tracker. Von lässig war da nichts zu sehen, aber es konkurrierte mit PS4. Bis zum Splatoon-Release, danach hat Nintendos erhöhte Produktion endlich auch die Läden erreicht. In den Wochen nach Splatoon, verkaufte die Switch sich 3-4mal so gut wie die PS4. Die Xbox ist in Japan de facto nicht anwesend. Das hat sich in der letzten veröffentlichten Woche (14.-20. August) wieder relativiert, die PS4 liegt wieder vorne. Liegt aber erneut an fehlenden Switches, nicht an fehlender Nachfrage. Google nach den Trackern (Media Create, Famitsu, Dengeki) und 2017, um Zahlen zu bekommen. Woche 33 (aktuellste): http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1422680
    PS4: 34.688
    Switch: 22.277
    XBox One: 100 (ja, ohne Scheiß, ich habe nicht gelogen als ich sagte Xbox findet in Japan nicht statt)
    In der Woche davor waren es noch 87.798 Switches, das schwankt echt danach wie viel Nintendo liefert.

    In den USA haben wir zuletzt die Zahlen von NPD für Juli bekommen. Also geleakt, weil die werden nicht mehr wirklich veröffentlicht. NPD ist dort der einzige relevante Tracker. Demnach waren es
    Switch: 222K
    PS4: 217K
    3DS: 105K
    http://www.ign.com/boards/threads/npd-july-2017-sales-results-leaked.455012464/
    XBox-Zahlen hatten wir da nicht, da nur die ersten drei genannt wurden, was heißt Xbox hatte im Juli etwa 100K oder weniger in den USA.
    Beim Vergleich der Zahlen mit Japan bedenke, dass die Zahlen der USA monatlich, die in japan wöchentlich sind.

    Für Europa ist die Lage unübersichtlich. Die Unterschiede zwischen den Ländern sind sehr groß. Zumindest gibt es aber auch hier Ansagen, dass sich die Switch gut verkauft.

    Also Fazit: Die Xbox wird locker geschlagen. PS4 nicht so sehr, das ist eher eine enge Konkurrenz. Allerdings auch dadurch weil Nintendo nicht schafft genug Einheiten zu liefern, insbesondere in Japan ist das ein Problem. Und umleiten ist auch nicht so einfach: auch wenn hier die Switches gut verfügbar sind so gehen sie doch gut durch die Läden, also lässt Nintendo eine Lieferung aus sind sie bei uns sofort auch wieder ausverkauft.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Klöckner Pentaplast Europe GmbH & Co. KG, Montabaur
  2. Senior IT-Administrator (w/m/d) Datacenter Netz- / Sicherheitsgateways
    Dataport, verschiedene Standorte
  3. ERP-Berater/in (m/w/d)
    Sopra System GmbH, München, Ismaning, Hamburg
  4. Workday Security Administrator (München oder Remote) (m/w/d)
    Hays AG, München, remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ (ohne Otto Up zzgl. 2,95€ Versand. Vergleichspreis mind. 25€)
  2. 19,99€ zzgl. 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung. Angebot auch bei Saturn erhältlich...
  3. (u. a. Recaro Rae Essential Gamingstuhl für 429€ inkl. Versand statt 581,02€ im Vergleich)
  4. 79€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de