1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Super Mario Maker 2 löscht…

-NIEMAND- stolpert aus Versehen in den black hole glitch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. -NIEMAND- stolpert aus Versehen in den black hole glitch

    Autor: Sterling_Archer 26.07.19 - 07:02

    Dafür ist der viel zu obskur auszulösen.
    100 Steine auf rails, einen löschen, einen riesen thwomp auf rails, dann einen Stein kopieren, dann die rail vom thwomp nehmen und das rückgängig machen usw.

    Das passiert niemandem zufällig.

  2. Re: -NIEMAND- stolpert aus Versehen in den black hole glitch

    Autor: plastikschaufel 26.07.19 - 09:31

    Derjenige der die Prozedur entdeckt hat, wird wahrscheinlich aus Versehen drüber gestolpert sein :o)

  3. Re: -NIEMAND- stolpert aus Versehen in den black hole glitch

    Autor: XYoukaiX 26.07.19 - 09:48

    Naja gibt zwar auch so zufälle aber meist wird sich für sowas der code angeguckt oder halt gezielt so obscure sachen getestet und dann verbreitet.

    "ausversehen" passiert das wirklich eher nicht vor allem wüsste sojemand dann vermutlich auch nicht was er genau gemacht hat um das zu provozieren

  4. Re: -NIEMAND- stolpert aus Versehen in den black hole glitch

    Autor: Huanglong 26.07.19 - 09:51

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Derjenige der die Prozedur entdeckt hat, wird wahrscheinlich aus Versehen
    > drüber gestolpert sein :o)


    Solche Sachen werden gerne für Tester eingebaut. Und die Prozedur findet dann irgendwie Ihren Weg nach draußen.

  5. Re: -NIEMAND- stolpert aus Versehen in den black hole glitch

    Autor: Sterling_Archer 26.07.19 - 14:53

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Derjenige der die Prozedur entdeckt hat, wird wahrscheinlich aus Versehen
    > drüber gestolpert sein :o)

    den glitch gab es in abgewandelter form schon auf der wii u version, von deren code letztlich vieles auch in mm2 gelandet ist.
    man hat also nun mehr oder weniger gezielt danach gesucht.

    in der wii u version würde es mich nicht wundern, wenn der glitch durch data mining entdeckt wurde

  6. Re: -NIEMAND- stolpert aus Versehen in den black hole glitch

    Autor: nachgefragt 26.07.19 - 18:41

    XYoukaiX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja gibt zwar auch so zufälle aber meist wird sich für sowas der code
    > angeguckt oder halt gezielt so obscure sachen getestet und dann
    > verbreitet.
    >
    > "ausversehen" passiert das wirklich eher nicht vor allem wüsste sojemand
    > dann vermutlich auch nicht was er genau gemacht hat um das zu provozieren

    Also wenn mir sowas "aus versehen" passieren würde, und nicht genau wüsste wie es passiert ist, würde ich vermutlich auch ziemlich obscure sachen test.
    Im Code hat in diesem fall aber garantiert keiner nachgesehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Polizeipräsidium Niederbayern, Landshut, Straubing, Passau
  4. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  2. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  3. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.


  1. 21:30

  2. 16:40

  3. 16:12

  4. 15:50

  5. 15:28

  6. 15:11

  7. 14:45

  8. 14:29