Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Super Mario Run springt noch…

Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: EinJournalist 20.03.17 - 10:41

    Habe die Paywall zum Launch auf dem iPad erklommen und würde sehr gern auch mal zwischendurch auf dem Android-Smartphone ne Runde "Rennen". Bin mal gespannt ob man da nochmal zur Kasse gebeten wird oder ob Nintendo so fair ist und das irgendwie über den verknüpften Nintendo-Account verifizieren kann. Fände ich mal sehr nice wenn dem so wäre.

    Typos sind beabsichhtight und sollen den Leser anregen, meinen Beitrag genauer zu lesen. Wer welche findet, der darf sie gerne behalten.

  2. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: tm85 20.03.17 - 10:52

    Und der Weihnachtsmann kommt durch den Schornstein und ist der beste Kumpel vom Osterhasen. Das wird nicht passieren.

  3. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: genussge 20.03.17 - 10:55

    Kann ich mir auch nicht vorstellen. Dann „müsste“ man ja auch ein EA oder Ubisoft –Titel für Xbox oder PlayStation kaufen bzw. Downloaden und den gleichen Titel für die andere Konsole freischalten können.

  4. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: Legacyleader 20.03.17 - 11:19

    Was manche Leute für einen Aufriss wegen 10¤ machen... meine Güte!

  5. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: EinJournalist 20.03.17 - 11:26

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was manche Leute für einen Aufriss wegen 10¤ machen... meine Güte!


    Naja, ein "Aufriss" sieht anders aus :D War mehr oder minder nur ein Gedankenspiel.

    Typos sind beabsichhtight und sollen den Leser anregen, meinen Beitrag genauer zu lesen. Wer welche findet, der darf sie gerne behalten.

  6. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: Tyler_Durden_ 20.03.17 - 11:37

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was manche Leute für einen Aufriss wegen 10¤ machen... meine Güte!

    Für 10 EURO bekommt man in machen Ländern eine komplette Familie für eine Woche satt.

  7. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: buuii 20.03.17 - 11:37

    Als nächstes kommt noch jemand und will seine CDs aufm MP3 Player hören!!!!!
    Die soll er sich gefälligst nochmal als MP3 kaufen!!! Wenn man sich Schuhe kauft bekommt man ja auch nicht die Socken gratis dazu!!!!einseinseinselfelfelfeinseins1111!!!!

  8. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: trust 20.03.17 - 12:13

    Wenn man in seinem Leben nur 10x in diese Situation kommt, sind es bereits 100¤.

  9. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: dbenzhuser 20.03.17 - 13:10

    EinJournalist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (…)ob Nintendo so fair ist und das irgendwie über den
    > verknüpften Nintendo-Account verifizieren kann.

    In dem Fall hat Nintendo wahrscheinlich nicht viel zu melden. Die App-Store-Betreiber (Google/Apple) verdienen ja ordentlich an den Margen für Verkäufe in ihren Stores und werden Nintendo was husten wenn die ihre 10¤-App "verschenken".

  10. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: EinJournalist 20.03.17 - 13:31

    dbenzhuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EinJournalist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (…)ob Nintendo so fair ist und das irgendwie über den
    > > verknüpften Nintendo-Account verifizieren kann.
    >
    > In dem Fall hat Nintendo wahrscheinlich nicht viel zu melden. Die
    > App-Store-Betreiber (Google/Apple) verdienen ja ordentlich an den Margen
    > für Verkäufe in ihren Stores und werden Nintendo was husten wenn die ihre
    > 10¤-App "verschenken".


    Guter Punkt, daran hab ich gar nicht gedacht ...

    Typos sind beabsichhtight und sollen den Leser anregen, meinen Beitrag genauer zu lesen. Wer welche findet, der darf sie gerne behalten.

  11. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: tm85 20.03.17 - 13:48

    Das wäre vermutlich gar nicht das Problem wenn die Premiumfunktion an einen Account gebunden ist. Ist ja bei Spotify oder Netflix auch nicht an das Gerät gebunden.

  12. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: Linkk 20.03.17 - 13:52

    Nintendo schafft es noch nicht mal Spiele, die im 3DS Store gekauft wurden, auf das Nintendo Konto zu binden. Die Spiele wurden immer an das Gerät gebunden, soll sich ja bald ändern mit der Switch, aber das ist irgendwie noch aus dem letzten Jahrzehnt alles.

  13. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: nekronomekron 20.03.17 - 14:09

    Das ist tatsächlich der Grund warum das nicht klappt. Die AppStores schreiben das in ihren AGBs vor.
    Das ist auch nachvollziehbar. Verwendet man die Infrastruktur eines AppStores für seine InApp-Purchase Angebote, darf man den Premium Inhalt nicht einfach in einen anderen AppStore übertragen, dieser würde dann ja nicht an den 30% Provision des ersten AppStores beteiligt werden und würde nichts verdienen.

    Hier sind alle AppStores relative gleich: Inhalte müssen im AppStore freigekauft werden und können nicht aus anderen AppStores übertragen werden, außer man verwendet seine eigene Infrastruktur für die bezahlung außerhalb von anderen AppStores (Frei nach "Wenn ich nichts verdiene dann auch kein anderer AppStore"). Daher klappt das bei Netflix und Spotify, da hier die Bezahlung nicht über einen AppStore läuft

  14. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: HorkheimerAnders 20.03.17 - 15:03

    Mario ist exclusive auf Nintento. Alles andere ist Fakenews.

  15. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: III 20.03.17 - 15:21

    Preis ist nicht gleich Paywall.

  16. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: Lord Gamma 23.03.17 - 09:41

    nekronomekron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist tatsächlich der Grund warum das nicht klappt. Die AppStores
    > schreiben das in ihren AGBs vor.
    > Das ist auch nachvollziehbar. Verwendet man die Infrastruktur eines
    > AppStores für seine InApp-Purchase Angebote, darf man den Premium Inhalt
    > nicht einfach in einen anderen AppStore übertragen, dieser würde dann ja
    > nicht an den 30% Provision des ersten AppStores beteiligt werden und würde
    > nichts verdienen.
    >
    > Hier sind alle AppStores relative gleich: Inhalte müssen im AppStore
    > freigekauft werden und können nicht aus anderen AppStores übertragen
    > werden, außer man verwendet seine eigene Infrastruktur für die bezahlung
    > außerhalb von anderen AppStores (Frei nach "Wenn ich nichts verdiene dann
    > auch kein anderer AppStore"). Daher klappt das bei Netflix und Spotify, da
    > hier die Bezahlung nicht über einen AppStore läuft

    Und was ist mit Hearthstone?

  17. Re: Erneute Paywall für iOS und Android-Nutzer?

    Autor: Lord Gamma 23.03.17 - 09:50

    dbenzhuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EinJournalist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (…)ob Nintendo so fair ist und das irgendwie über den
    > > verknüpften Nintendo-Account verifizieren kann.
    >
    > In dem Fall hat Nintendo wahrscheinlich nicht viel zu melden. Die
    > App-Store-Betreiber (Google/Apple) verdienen ja ordentlich an den Margen
    > für Verkäufe in ihren Stores und werden Nintendo was husten wenn die ihre
    > 10¤-App "verschenken".

    Bei Hearthstone kann man sein Geld in einem beliebigen Store (sogar bei Blizzard selbst) ausgeben und hat das Erworbene dann auf jeder Plattform.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim
  2. Modis GmbH, Hilden
  3. Hays AG, Bonn
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
      Apple
      Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

      Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

    2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


    1. 23:55

    2. 23:24

    3. 18:53

    4. 18:15

    5. 17:35

    6. 17:18

    7. 17:03

    8. 16:28