1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Switch-Besitzer verärgert über…

Industriestandard

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Industriestandard

    Autor: plantoschka2 08.03.17 - 19:13

    Es gibt im Internet auch noch Medien, die wirklich journalistische Arbeit wie "Recherchieren" machen und nicht einfach jede Clickbait Meldung abschreiben.

    https://arstechnica.com/gaming/2017/03/nintendo-says-dead-switch-pixels-are-normal-is-that-true/

    Fakt ist: Nintendo handelt nicht anders als alle anderen. Fakt ist: Mit dieser Meldung wurde im Internet wieder Millionen verdient.

  2. Re: Industriestandard

    Autor: jjo 09.03.17 - 01:59

    plantoschka2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt im Internet auch noch Medien, die wirklich journalistische Arbeit
    > wie "Recherchieren" machen und nicht einfach jede Clickbait Meldung
    > abschreiben.
    >
    > arstechnica.com
    >
    > Fakt ist: Nintendo handelt nicht anders als alle anderen. Fakt ist: Mit
    > dieser Meldung wurde im Internet wieder Millionen verdient.

    Also das Typische "machen alle so, wird schon OK sein" Argument.
    Weiß nicht ob sich Nintendo das nach der letzten gefloppten Konsole noch erlauben kann wegen ein paar Geräten solche schlechten Schlagzeilen zu bekommen.

  3. Re: Industriestandard

    Autor: My1 09.03.17 - 09:19

    naja aber es kann nicht alles 100% perfekt sein und wenn auf ne knappe Million pixel 1 fehler auftaucht. und das bei ich runde jetzt mehr sehr großzügig, da die anzahl der bestätigten pixelfehler doch relativ gering ist, auf 2000 nintendo switch-geräte. das wäre 1 tausendstel der 2 mio konsolen.

    also ist es eine fehlerquote von 1 Milliardstel bei den pixeln, damit relativiert sich alles wieder.

    natürlich wäre es besser wenn nintendo genau sagt was für ne pixelklasse die displays sind so dass man weiß ob man tauschen kann anstelle grundsätzlich erstmal nein zu sagen.

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Industriestandard

    Autor: jjo 09.03.17 - 12:09

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ist, auf 2000 nintendo switch-geräte. das wäre 1 tausendstel der 2 mio
    > konsolen.

    Es gibt 2 Fälle:

    a) es betrifft "viele" Geräte, dann hat Nintendo den Ramsch eingebaut den es grade billig zu kaufen gibt.

    b) so wie du es sagst, es betrifft nur einen winzig geringen Anteil. Dann sollte man sich aber umso mehr fragen, warum Nintendo rumknausert und nicht ein paar Kröten in die Hand nimmt um die Early Adaptor glücklich zu machen. Immerhin hängt von deren Urteil in nicht unerheblichem Umfang der Erfolg der Konsole ab.


    Egal welcher der beiden Fälle zutrifft, ein Armutszeugnis sind beide.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremen, Hamburg
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. über Kienbaum Schweiz AG, Region Ostschweiz
  4. nexnet GmbH, Flensburg, Berlin, Bonn, Hamburg, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FAQ: Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss
FAQ
Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss

Golem.de beantwortet die wichtigsten Fragen zu Technik, Nutzen und Datenschutz der Tracing-App der Bundesregierung.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Gegen Zwangsinstallation Grüne Justizminister fordern Gesetz für Corona-App
  2. Auf Github Telekom und SAP veröffentlichen Quellcode der Corona-App
  3. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

SpaceX: Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen
SpaceX
Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen

Das Crew-Dragon-Raumschiff von SpaceX ist gestartet und hat einen Namen bekommen. Golem.de verfolgt den Rest der Reise zur ISS.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Satelliteninternet SpaceX schießt 60 weitere Starlink-Satelliten ins All
  2. SpaceX Crew Dragon erfolgreich gestartet
  3. SpaceX Im Webbrowser mit dem Dragon an der ISS andocken