1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Switch-Besitzer verärgert über…

Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: Anonymer Nutzer 07.03.17 - 12:01

    So was kann man seinen Fans einfach nicht antun. Da wurde um noch etwas mehr $$$ rauszupressen eben 2. Wahl verbaut. Nicht mal bei Billighandys unter 100¤ sieht man heute noch Pixelfehler und die letzten auf einem Notebook TFT habe ich wohl vor etwa 10 Jahren gesehen.

    Ein "Markenhersteller" kann sich so ein Verhalten eigentlich nicht erlauben und man kann sich nur wünschen, dass die Kunden entsprechend reagieren und zumindest in Länder wo das möglich ist, den Kaufvertrag wandeln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 12:04 durch ckerazor.

  2. Re: Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: Gurumeditation87 07.03.17 - 12:32

    Dann schaue mal lieber nicht bei Dell und Co. in dem Support...oder gar bei anderen Geräte-Herstellern.

    Du weißt doch, dass du völlig unwissend bist und übertreibst. Gib es doch zu und gut ist :)

  3. Re: Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: Meisterqn 07.03.17 - 13:30

    Heute nicht mehr angesagt.
    Heute haut man lieber erst mal alles raus, auch wenn es Quatsch ist.
    Manche Kommentarspalten sind dadurch fast unbrauchbar geworden.

  4. Re: Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: John2k 07.03.17 - 15:42

    Gurumeditation87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann schaue mal lieber nicht bei Dell und Co. in dem Support...oder gar bei
    > anderen Geräte-Herstellern.
    >
    > Du weißt doch, dass du völlig unwissend bist und übertreibst. Gib es doch
    > zu und gut ist :)

    Ich hab ebenfalls schon lange keine Pixelfehler mehr gesehen und das bei etlichen tausenden Bildschirmen, was natürlich nicht bedeutet, dass es keine gibt. Wenn man so eine vernünftige Qualität bei 22" und größer abliefern kann, sollte es bei solchen Minibildschirmen erst recht gehen. Da kann man doch viel effizienter schneiden.

  5. Re: Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: Sterling_Archer 07.03.17 - 16:18

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gurumeditation87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann schaue mal lieber nicht bei Dell und Co. in dem Support...oder gar
    > bei
    > > anderen Geräte-Herstellern.
    > >
    > > Du weißt doch, dass du völlig unwissend bist und übertreibst. Gib es
    > doch
    > > zu und gut ist :)
    >
    > Ich hab ebenfalls schon lange keine Pixelfehler mehr gesehen und das bei
    > etlichen tausenden Bildschirmen, was natürlich nicht bedeutet, dass es
    > keine gibt. Wenn man so eine vernünftige Qualität bei 22" und größer
    > abliefern kann, sollte es bei solchen Minibildschirmen erst recht gehen. Da
    > kann man doch viel effizienter schneiden.

    bitte mal nicht übertreiben. beinahe zwei dutzend sind noch keine etlichen tausende.

    auch habe ich sowohl bei no-name als auch bei name brands pixelfehler gehabt, bei fernsehen, laptops und phones.

    aber sind schon seltener als früher. dafür hab ich früher nie geräte gehabt die drei tage laufen und dann ganz plötzlich schwarz bleiben.

  6. Re: Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: gadthrawn 07.03.17 - 16:25

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gurumeditation87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann schaue mal lieber nicht bei Dell und Co. in dem Support...oder gar
    > bei
    > > anderen Geräte-Herstellern.
    > >
    > > Du weißt doch, dass du völlig unwissend bist und übertreibst. Gib es
    > doch
    > > zu und gut ist :)
    >
    > Ich hab ebenfalls schon lange keine Pixelfehler mehr gesehen und das bei
    > etlichen tausenden Bildschirmen, was natürlich nicht bedeutet, dass es
    > keine gibt. Wenn man so eine vernünftige Qualität bei 22" und größer
    > abliefern kann, sollte es bei solchen Minibildschirmen erst recht gehen. Da
    > kann man doch viel effizienter schneiden.

    Meine letzten 3 waren bei einem Lenovo x250. Was Lenovo nicht als Problem sah. waren ja nur 3... ... ... und bisher habe ich auch noch kein amazon 7" Tablet ohne gesehen (die Dinger die in den Aktionen um 29¤ und ohne Aktion um 49¤-59¤ kosten) allerdings habe ich von denen bisher auch nur 2 gesehen... ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 16:30 durch gadthrawn.

  7. LCDs immer akklimatisieren lassen

    Autor: Profi 07.03.17 - 20:12

    Es sind teils winterliche Temperaturen. Die betroffenen Kunden konnten es wohl nicht abwarten und haben das Gerät in ungeduldiger Manier sofort nach dem Erhalt in Betrieb genommen, anstatt es zunächst innerhalb einer angemessenen Zeitspanne akklimatisieren zu lassen. Durch Kondensation im laufenden Betrieb können bei jedem LCD Pixelfehler entstehen.

  8. Re: Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: Eheran 08.03.17 - 02:38

    >Schande für Nintendo
    Wie viele Fälle sind denn bekannt?

    >Durch Kondensation im laufenden Betrieb können bei jedem LCD Pixelfehler entstehen.
    Da würde mich mal interessieren wie Wasser (oder vorher feuchte Luft) überhaupt an einzelne Pixel kommen soll. Und was dann in 2min Betrieb, bis durch Erwärmung alles wieder weg ist, passieren soll.

  9. Re: Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: John2k 08.03.17 - 07:26

    Sterling_Archer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bitte mal nicht übertreiben. beinahe zwei dutzend sind noch keine etlichen
    > tausende.

    Ich habe schon einige Mitarbeiter in diversen Firmen mit Bildschirmen ausgestattet. Deswegen kommt einige Tausende hin. Leuchtende Pixel gab es vielleicht 1-2 Mal.

  10. Re: Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: John2k 08.03.17 - 07:40

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine letzten 3 waren bei einem Lenovo x250. Was Lenovo nicht als Problem
    > sah. waren ja nur 3... ... ... und bisher habe ich auch noch kein amazon 7"
    > Tablet ohne gesehen (die Dinger die in den Aktionen um 29¤ und ohne Aktion
    > um 49¤-59¤ kosten) allerdings habe ich von denen bisher auch nur 2
    > gesehen... ;-)

    Das wäre bestimmt sonst Verschnitt beim Hersteller gewesen, welcher supergünstig abverkauft wird. Dann weiß ich zumindest, dass ich kein Tablet von Amazon kaufen werde.

  11. Re: Nicht mal Noname Produkte haben Pixelfehler. Schande für Nintendo

    Autor: knimren 08.03.17 - 09:28

    Hä, aber es ist doch hipp und cool Geräte mit Pixelfehlern rauszuhauen. Nintendo's Konkurrenz ist da schein weit voraus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Berlin-Friedrichshain
  2. Universität Hohenheim, Stuttgart
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 15,99€
  2. (-53%) 27,99€
  3. (-85%) 12,50€
  4. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell
  2. Dynabook Das Tecra X-50 hat eine alte CPU, aber viele neue Anschlüsse

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

Disney+: Die Simpsons endlich im richtigen Format
Disney+
Die Simpsons endlich im richtigen Format

Disney hat einen lästigen Fehler im Katalog von Disney+ behoben - viele andere bleiben.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Disney+ funktionierte auf einigen Samsung-TVs nicht
  2. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Telekom bietet Disney+ wieder vergünstigt an
  3. Disney+ Disney entfernt Inhalte aus deutschem Streamingabo