1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Switch-Besitzer verärgert über…
  6. Thema

Pixelfehler 2017?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: datenmuell 07.03.17 - 12:33

    Du kaufst ja auch die Massen, dass du eine validierte Aussage treffen kannst ;-)

    Es ist sehr wahrscheinlich dass du selten über Pixelfehler stolpern wirst, es ist aber auch sehr unwahrscheinlich möglich, dass zwei gekaufte Geräte einen Pixelfehler haben werden. Das ist einfach Glück/Pech/Zufall.

    Was ich pervers finde ist wenn Leute mehrere gleiche (!) Geräte bei mehreren Händlern kaufen, um sich dann das beste Gerät auszusuchen und den Rest zurückschicken.

  2. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: LordSiesta 07.03.17 - 12:53

    Vermutlich sind's einfach zu viele. Ein Gerät ist auf Kulanz leicht ausgetauscht, bei fast 2500 wirds deutlich teurer (und so reich ist Nintendo auch wieder nicht).

  3. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: datenmuell 07.03.17 - 12:55

    2500 Beiträge sind keine 2500 fehlerhafte Switch. Einige haben lediglich ihren Unmut über die Schlagzeile bekundet.

  4. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Panzermädel 07.03.17 - 12:56

    Pixelfehler tauchen auch heute noch auf und sind kein RMA Fall. Selbst mein aktueller Monitor aus 2016 musste in Retoure wegen einem Pixelfehler. Ohne die zwei Wochen Rückgaberecht wäre ich allerdings drauf sitzen geblieben, denn keiner nimmt einen Monitor wegen sowas zurück.

  5. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Mithrandir 07.03.17 - 13:34

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo lebt Nintendo, bei Display gilt marktbedingt inzwischen eine null
    > Toleranz bei Pixelfehler. Ein Panel mit einem einzigen Pixelfehler kannst
    > du auf die Mulde kippen, ist de facto wertlos.

    Erzähle das doch mal BENQ - zwei 23,5" FullHD-Monitore hier, beide mit Pixelfehler, beide durfte ich behalten, weil es ja nur ein Pixel ist, der defekt ist.

    Inzwischen ist ein Gewittertierchen bei einem der Monitore zwischen die Folien gekraxelt, was ebenfalls als schwarzer, größerer Fleck sichtbar ist. Hat BENQ auch nicht interessiert - Gewittertierchen sind nicht von der Garantie abgedeckt.

    Die Scheiße kommt mir jedenfalls nicht mehr ins Haus. ;)

  6. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Topf 07.03.17 - 14:01

    Ärgere dich nicht über BenQ, sondern erfreue dich über die Erfahrung, bei so nem scheiss Hersteller bloß nie wieder etwas zu kaufen! Kann dich gut verstehen ;).

  7. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: thecrew 07.03.17 - 14:08

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ärgere dich nicht über BenQ, sondern erfreue dich über die Erfahrung, bei
    > so nem scheiss Hersteller bloß nie wieder etwas zu kaufen! Kann dich gut
    > verstehen ;).

    Passiert dir nur bei eigentlich jedem Hersteller.

    Apple nimmt auch keine Monitore wegen Pixelfehlern zurück Ich selbst hab hier einen iMac mit "Wolkenbildung" selbst das ist laut Apple "normal".

  8. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: John2k 07.03.17 - 14:11

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JTR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo lebt Nintendo, bei Display gilt marktbedingt inzwischen eine null
    > > Toleranz bei Pixelfehler. Ein Panel mit einem einzigen Pixelfehler
    > kannst
    > > du auf die Mulde kippen, ist de facto wertlos.
    >
    > Dennoch passiert es. Habe auch einen Fernseher gekauft, bei dem sich nach
    > zwei Wochen am Rand ein Pixelfehler gebildet hat.
    > Diskutiert, Rechtslage geprüft... aber leider ist es so, dass man eine
    > gewisse Menge defekter Pixel heute noch akzeptieren muss.

    Hängt vom Display ab und was man bezahlt. Es gibt auch unterschiedliche Fehlerklassen, wie viele Pixel jeweils zumutbar sind.

  9. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Golressy 07.03.17 - 14:14

    Ich selbst habe schon Jahre keine Bildschirme mehr mit Pixelfehlern gesehen. Bzw. bemerkt.

    Die Zeiten sind in meinen Augen auch längst vorbei

    Die Qualität ist doch deutlich gestiegen. Da kann man die Branche nur loben. Mit einer Ausnahme wie mir nun scheint.

    Vermutlich hat man hier doch zu sehr gespart. ;-)


    Sollte ich doch mal ein Display erhalten, welches einen groben Pixelfehler haben sollte, würden mir einige andere Gründe einfallen, den trotzdem zurück zu geben. Die Bildschirme sind eigentlich inzwischen alle Klasse. Doch die andere Technik dahinter scheint oft immer noch irgendwie unausgereift. Da findet man immer mal ein Gerät, das nicht mit dem Gerät nicht richtig funktioniert.

  10. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: nachgefragt 07.03.17 - 14:17

    2500 würde ca 1 promille der ca 2 Millionen zum Launch ausgelieferten Einheiten entsprechen. - "deutlich"

    Wie kommst du darauf das Nintendo nicht so reich ist? Nintendo hat 2011 zum ersten mal in der 130 jährigen unternehmensgeschichte einen verlust gemacht (400mio ¤).
    Nintendo könnte vermutlich 2-3 Konsolen/Handhelds in den sand setzen und müsste sich keine absolut sorgen machen. wenn alle stricke reißen wird halt wieder auf spielkarten oder seife umgestellt. man hört schon seit 20 jahren wie es bei Nintendo krieselt (seit xbox und ps ca); um geld brauch die sich aber erstmal keine gedanken machen (der wert der aktie hat sich zudem in den letzten jahren auch mehr als verdoppelt)

    http://www.areagames.de/games/nintendo/news/beruhigend-nintendo-genug-geld-38-jahre-verlustgeschaeft-zu-ueberstehen-129677/



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 14:28 durch nachgefragt.

  11. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: deos 07.03.17 - 14:37

    _2xs schrieb:
    > Die News von redit würde ich mit äußerster Vorsicht genießen. Leider
    > spricht das für den Qualitätsjournalismus, diese Informationen ohne
    > Überprüfung per copy/paste weiterzuleiten.

    das ist wohl wahr, aber wie das video aus nem anderen thread hier zu sehen ist hängt schon was dahinter

    _2xs schrieb:
    > Ich hab mich mal in meiner Community umgehört und dort ist Redit als
    > Haterforum bekannt.

    hey hey, immer schön langsam. reddit ist erstens kein "forum" (auch wenn die struktur ähnlich ist) und zweitens ist es gigantisch groß (sogar eine der meistbesuchten seiten des gesamten internet). es gibt unzählige "subreddits" die jeweils sozusagen ein unterforum zu nem bestimmten thema darstellen wenn man es so verstehen will, und die kultur ist in jedem davon anders. es gibt subreddits die extrem toxisch sind, und ebenso welche die das genaue gegenteil sind. und durch das system von reddit kann eine person normalerweise nicht alles zuflamen wenn es dem rest nicht passt, denn der post wird dann downgevotet und verschwindet aus dem sichtbaren bereich in der vergessenheit. jetzt muss man aber auch noch betrachten dass dieser post im subreddit der switch selbst gepostet wurde, wo hauptsächlich "fanboys" des systems ein- und ausgehen. dass das thema trotz dieser tatsache so hohe wellen schlägt ist ein gutes indiz dafür dass nintendo hier tatsächlich gehörig daneben gelangt hat

  12. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Hotohori 07.03.17 - 14:39

    Sah da auch nichts falsches und der OP hat so eine Antwort regelrecht provoziert mit seiner Art seine Meinung als "de facto" Standard hin zu stellen. So eine Meinung hilft einem wenig, wenn man selbst betroffen ist und den dann umgetauscht haben will, denn dann gelten echte Standards und keine eingebildete.

    Das ist es selbst mies finde, dass noch Geräte mit Pixelfehler verkauft werden, tut da nichts zu Sache, wobei das ja auch beim Transport erst passieren kann. Würde mir auch wünschen, dass das nicht mehr vorkommt und allgemein als Defekt gilt, schon weil das damals nur eingeführt wurde, weil die Displays wegen dem hohen Ausschuss viel zu teuer gewesen wären. Mir war da damals schon klar, dass das praktisch ein Freifahrtsschein ist defekte Ware verkaufen zu dürfen und das einige Firmen sicherlich versuchen würden da ewig dran festhalten zu wollen. Ich hoffe eines Tages ist das endgültig vom Tisch und es gilt als klarer Defekt.

    Ich hatte da übrigens mit Nintendo da auch schon meinen Spaß, damals meinen DS wegen einem gebrochenen Scharnier eingeschickt und zurück bekommen habe ich einen DS mit etlichen Pixelfehlern, bei dem der Support sich dann erst bockig angestellt hat aber am Ende doch noch mal umgetauscht hat, mit dem Hinweis das sie das nicht noch mal tun werden. Zum Glück war das 2. Ersatzgerät dann Fehlerfrei, zumindest bei den Pixeln, das Scharnier zeigte wieder das übliche Problem...

    So wirklich vorbildlich ist Nintendo in Sachen Hardware und Garantie also nur halb. Aber vielleicht hatte ich in dem Fall auch einfach nur Pech mit Nintendo Geräten, auch meine Wii musste ich einmal austauschen und das waren bisher meine einzigen zwei Konsolen, die mir je kaputt gingen. Selbst mein XBox 360 aus der allseits bekannten RROD Produktionsreihe läuft heute noch, zwar ist sie lauter als mein Staubsauger auf niedrigster Stufe, aber sie läuft. ;) Auf der anderen Seite läuft mein uralt DS (importiert vor EU Launch) noch immer, mit dem original Akku, irre. oO

  13. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: nachgefragt 07.03.17 - 14:44

    Der Hersteller des Displays ist ein Joint Venture von Sony, Toshiba und Hitachi, beliefert diese und war eine zeit lang uA. Hauptlieferant für das iPhone. - Die sollten schon wissen wie es geht.

    Ich glaube man kann Nintendo hier nicht vorwerfen hier auf Billigware zurückgegriffen zu haben. Das Display wurde im Vorfeld hoch gelobt.

  14. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: andy01q 07.03.17 - 15:02

    deos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > reddit ist (...) gigantisch groß (sogar eine
    > der meistbesuchten seiten des gesamten internet).

    Gerade deswegen stellen auch mehrere Firmen und Parteien Menschen ein um gerade auf Reddit gezielt Stimmung für oder gegen irgendetwas zu machen - und das ist bis zu dem Punkt garantiert keine Verschwörungstheorie.

    Ka. wie viele Switches betroffen sind, aber ein gewisses Misstrauen gegenüber Beiträgen auf Reddit ist tatsächlich angebracht.

  15. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: My1 07.03.17 - 15:15

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JTR schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wo lebt Nintendo, bei Display gilt marktbedingt inzwischen eine null
    > > > Toleranz bei Pixelfehler. Ein Panel mit einem einzigen Pixelfehler
    > > kannst
    > > > du auf die Mulde kippen, ist de facto wertlos.
    > >
    > > Dennoch passiert es. Habe auch einen Fernseher gekauft, bei dem sich
    > nach
    > > zwei Wochen am Rand ein Pixelfehler gebildet hat.
    > > Diskutiert, Rechtslage geprüft... aber leider ist es so, dass man eine
    > > gewisse Menge defekter Pixel heute noch akzeptieren muss.
    >
    > Hängt vom Display ab und was man bezahlt. Es gibt auch unterschiedliche
    > Fehlerklassen, wie viele Pixel jeweils zumutbar sind.

    üblich gilt übrigens laut ISO norm die fehlerklasse II also 2 Tote oder dauerhaft leuchende pixel sind in ordnung

    Asperger inside(tm)

  16. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: deos 07.03.17 - 15:22

    andy01q schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > reddit ist (...) gigantisch groß (sogar eine
    > > der meistbesuchten seiten des gesamten internet).
    >
    > Gerade deswegen stellen auch mehrere Firmen und Parteien Menschen ein um
    > gerade auf Reddit gezielt Stimmung für oder gegen irgendetwas zu machen -
    > und das ist bis zu dem Punkt garantiert keine Verschwörungstheorie.
    >
    > Ka. wie viele Switches betroffen sind, aber ein gewisses Misstrauen
    > gegenüber Beiträgen auf Reddit ist tatsächlich angebracht.

    das stimmt allerdings...

  17. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: nachgefragt 07.03.17 - 17:27

    deos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und durch das system von reddit kann eine person
    > normalerweise nicht alles zuflamen wenn es dem rest nicht passt, denn der
    > post wird dann downgevotet und verschwindet aus dem sichtbaren bereich in
    > der vergessenheit.

    Ah ein Reddit fan.

    Das up- und downvoting ist so ziemlich das schlimmste was es gibt. damit hat man nur einzelne personen unter kontrolle aber keine gruppe die eine gewissen kritische masse erreicht hat, was uns 4chan und andere regelmäßig zeigen. 100-1000 leute reichen und schon entscheiden sich auch gruppenferne user aus gruppenzwang zum upvote. viel leichter kann man es spaßvögeln nicht machen.
    Wenn du das wirklich als eine gute funktion empfindest, nicht daran glaubst das sie sehr leicht beeinflussen lässt und dies auch regelmäßig ausgenutzt wird, tutse mir leid.

    Reddit ist in erster ein Link-Aggregator und ALLES was es an schund auf Facebook, 4chan, tumbler oder sonst wo zu finden gibt, ist garantiert auch auf Reddit verlinkt. Nur sehr selten werden solche 4chan späße (zeitnah) gebannt/entfernt.

    Natürlich kann man nicht alle reddit nutzer (inklusive dir) über einen kam scheren, für meinen geschmack ist reddit aber schon seit langem der inbegriff für das unterste niveau im internet. dagegen sind die meisten teilforen auf 4chan kindergeburtstag.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 17:35 durch nachgefragt.

  18. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Gemüseistgut 07.03.17 - 19:49

    Ich hatte selbst ein Samsung 55zoll TV hier aus 2016 und es hatte 2 pixelfehler, die mir so auf die Nerven gingen. Kundenservice von Samsung wollte es deswegen nicht umtauschen, weil das kein Mangel sei. Bei MediaMarkt das gleiche Spiel.
    Bis "plötzlich" der TV immer von "selbst aus ging" und deswegen der TV umgetauscht wurde. Neuer TV hat zum Glück keinen Pixel Fehler.

    Also Pixel Fehler sind auch heute noch Gang und gäbe, nur nicht mehr so häufig.

    Bei meiner Switch und 6 weiteren Freunden sind keine Pixel Fehler zu sehen.
    Mich würde auch die wirkliche Anzahl interessieren. Selbst 2.500 von 2.000.000 sind lächerlich wenig, wenn es denn 2.500 verschiedene sein sollten in dem reddit Thread.

  19. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: datenmuell 07.03.17 - 20:09

    Ich habe einen Plasma, 7 Jahre, wo sich hier und da mal Pixelfehler eingeschlichen haben. Ich glaube, über die Jahre sind das so um die 10 Pixelfehler. Am Anfang hatte ich keinen einzigen.

    Wirklich auffallen tut mir das beim Film gucken nicht. Wo es mir auffällt ist wenn ich mit meinem PC am TV spiele. Weil ich dichter sitze und konzentrierter spiele als fernsehe.

    Was ich damit sagen will - auch mit Pixelfehler kann man gut leben.
    Und meinen Fernseher gegen einen LED TV hergeben? Nein danke.

  20. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Profi 07.03.17 - 20:21

    datenmuell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und meinen Fernseher [Plasma] gegen einen LED TV hergeben? Nein danke.

    Die derzeitigen OLED TVs sind Plasmas schon ziemlich ebenbürtig. Manche Kunden berichten aber auch da von Pixelfehlern.

    Davon abgesehen schätze mal, dass viele Kunden für ihre Pixelfehler selbst verantwortlich sind, weil sie das kalte Versandgerät vor der Inbetriebnahme nicht richtig aufwärmen lassen. Viele sind ungeduldig und können nicht abwarten oder wissen es nicht besser.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alexander von Humboldt-Stiftung, Bonn
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  4. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Filderstadt, Großraum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 49,99€
  3. (-75%) 22,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Book S im Test: ARM richtig gemacht
Galaxy Book S im Test
ARM richtig gemacht

Dank enormer Akkulaufzeit und flottem Snapdragon samt LTE finden wir dieses Notebook richtig gelungen - bis auf ein Detail.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Smartphone Samsung präsentiert 50-Megapixel-Sensor mit schnellem Fokus
  2. Samsung Galaxy A21s kommt mit Vierfachkamera für 210 Euro
  3. Samsung und Xiaomi Preiswerte Geräte dominieren Top 6 der Android-Smartphones

NXNSAttack: Effizienter Angriff auf Nameserver
NXNSAttack
Effizienter Angriff auf Nameserver

Eine neue Form von Denial-of-Service-Angriff nutzt die DNS-Architektur, um mit wenig Aufwand viel Serverlast und Traffic zu erzeugen.
Von Hanno Böck

  1. Microsoft Vorschau auf DNS over HTTPS in Windows verfügbar
  2. DNS Kanadische Internet Registry führt DNS-Dienst mit DoH ein
  3. Iana Defekter Tresor verzögert DNSSEC-Root-Key-Zeremonie

Cyberhilfswerk: Sandsäcke stapeln im Internet
Cyberhilfswerk
Sandsäcke stapeln im Internet

Wie ein Technisches Hilfswerk für IT-Vorfälle stellen sich Aktivisten ein Cyberhilfswerk vor. Es soll eingreifen, wenn es zum Ernstfall kommt. Die Initiatoren sehen sich als Mittler zwischen Nerds und Behörden.
Von Anna Biselli

  1. Rubber Ducky Vom Hacken und Absichern der USB-Ports