1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Switch-Besitzer verärgert über…

Pixelfehler 2017?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pixelfehler 2017?

    Autor: JTR 07.03.17 - 11:19

    Wo lebt Nintendo, bei Display gilt marktbedingt inzwischen eine null Toleranz bei Pixelfehler. Ein Panel mit einem einzigen Pixelfehler kannst du auf die Mulde kippen, ist de facto wertlos.

  2. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: datenmuell 07.03.17 - 11:24

    Mich würde erst mal interessieren wie viele von diesen Fehler betroffen sind. Und welche den überhaupt melden. Ich habe bisher noch nichts nach 9 Stunden gesehen, werde aber mal aktiv heute abend prüfen.

  3. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: LH 07.03.17 - 11:26

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo lebt Nintendo, bei Display gilt marktbedingt inzwischen eine null
    > Toleranz bei Pixelfehler. Ein Panel mit einem einzigen Pixelfehler kannst
    > du auf die Mulde kippen, ist de facto wertlos.

    Dennoch passiert es. Habe auch einen Fernseher gekauft, bei dem sich nach zwei Wochen am Rand ein Pixelfehler gebildet hat.
    Diskutiert, Rechtslage geprüft... aber leider ist es so, dass man eine gewisse Menge defekter Pixel heute noch akzeptieren muss.

    Wobei das Problem oftmals sehr unterschiedlich schwer wiegt (und rechtlich bewertet wird). Ein schwarzer Pixel nahe dem Rand wird als kaum relevant eingestuft, ein leuchtender in der Mitte des Displays ist schon eher ein Problem.

  4. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: nachgefragt 07.03.17 - 11:27

    Die meisten Nintendo-Mitarbeiter dürften auch im Jahr 2017 in Japan leben, wobei dort die selbe normbedingte Toleranz gilt wie hier oder in den meisten anderen Ländern dieses Planeten ("Erde" genannt).

    Unter Erdlingen ist diese Norm unter "ISO 9241" bekannt.

    Bisher deutet erstmal nichts darauf hin, dass sie diese Norm nicht genau kennen oder sich nicht daran halten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 11:29 durch nachgefragt.

  5. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: nachgefragt 07.03.17 - 11:32

    Es spielt erstmal keine Rolle wo die defekten (Sub)pixel sind um der Norm zu entsprechen.

    Das sie meistens am Rand (oder sogar außerhalb des sichbaren Bereichs) liegen, liegt einfach daran, dass die Hersteller ihre Kunden gerne behalten wollen, und schon etwas selektieren.

    Wird bei CPU's, GPU's und Co ja nicht großartig anders gehandhabt. Sind bei einem GPU zu viele Shaderpipelines defekt wirds halt eine 1070 anstatt einer 1080.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 11:35 durch nachgefragt.

  6. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: MonkeyKing 07.03.17 - 11:35

    Finde ich erstaunlich, dass Nintendo mittlerweile diese Schiene fährt. Hatte bei meinem New 3DS XL, welchen ich Anfang 2015 gekauft hatte, in der Mitte einen Pixelfehler, genau ein Pixel leuchtete die ganze Zeit weiß. In Spielen ist es mir gar nicht aufgefallen, nur im Abmeldebilschirm, wurde dennoch anstandslos der obere Bildschirm durch Nintendo getauscht und das sogar innerhalb von nur einer Woche. Schade, dass es sowas in Zukunft wohl nicht mehr geben wird.

  7. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: thecrew 07.03.17 - 11:37

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Nintendo-Mitarbeiter dürften auch im Jahr 2017 in Japan leben,
    > wobei dort die selbe normbedingte Toleranz gilt wie hier oder in den
    > meisten anderen Ländern dieses Planeten ("Erde" genannt).
    >
    > Unter Erdlingen ist diese Norm unter "ISO 9241" bekannt.

    >
    > Bisher deutet erstmal nichts darauf hin, dass sie diese Norm nicht genau
    > kennen oder sich nicht daran halten.


    (Hier stand Mist)

    Wobei ich auch sagen muss "Pixelfehler" sind heute normalerweise extrem selten!
    Das war vor 10-15 Jahren noch anders.


    EDIT Sorry 13406-2 ist natürlich veraltet.. Sorry Asche über mein Haupt. ISO 9241 ist natürlich korrekt! Falschen Quatsch entfernt (da sieht man mal wie lange ich mich schon nicht mehr mit Pixelfehlern beschäftigt hab!.

    Wenn sich nun eine "hohe Anzahl" von Kunden über solche Fehler beschwert. Ist das sicher ein Indiz dafür, dass Nintendo absichtlich und wissentlich Ausschussware verbaut um Kosten zu sparen. Das würde ich bei einem 40-60 Euro Tablet erwarten. Aber sicher nicht bei einem Teil was gut Geld kostet.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 11:44 durch thecrew.

  8. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: dancle 07.03.17 - 11:39

    Das Amazon Fire-Tablet 7, also das 50¤ Billigding wird auch heute noch fleißig mit Pixelfehlern ausgeliefert.

    Ich habe selbst mehrere Geräte hier, 4-5 Pixelfehler gehören da mindestens zum guten Ton, schön verteilt übers komplette Display. Bei einer Auflösung von 1024x600 auf 7" fällt das halt schon deutlich auf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 11:41 durch dancle.

  9. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: nachgefragt 07.03.17 - 11:45

    Man muss pixelfehler nicht immer sehen. Liegen sie außerhalb des sichtbaren bereiches, ist der kunde glücklich auch wenn die Norm "grade so" erfüllt wurde.

    Bei meinem MacBook von 2012 ist das zb sehr schön zu beobachten.

    Wenn Nintendo weiterhin eine ungewöhlich hohe Zahl an Displays mit Pixelfehler im zentralen Bereich ausliefert und nicht umtauscht (was ich bei wirklich störenden artefakten kaum glaube), müssen sie echte Probleme mit der Displayproduktion bzw dem Lieferanten haben. Normal ist es heute definitiv nicht mehr.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 11:50 durch nachgefragt.

  10. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: datenmuell 07.03.17 - 11:46

    Wo steht denn die hohe Anzahl? 2500 Beiträge heisst nicht automatisch 2500 kaputte Switch.

  11. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: HectorFratzenbuch 07.03.17 - 11:47

    Ich habe zwei No-Name-Billigtablets (Point of View und TCL) zu jeweils 50¤ erworben, beide haben keine Pixelfehler. Also am Preis liegt es wohl nicht...

    Harry

  12. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: starscream 07.03.17 - 11:49

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Nintendo-Mitarbeiter dürften auch im Jahr 2017 in Japan leben,
    > wobei dort die selbe normbedingte Toleranz gilt wie hier oder in den
    > meisten anderen Ländern dieses Planeten ("Erde" genannt).
    >
    > Unter Erdlingen ist diese Norm unter "ISO 9241" bekannt.
    >
    > Bisher deutet erstmal nichts darauf hin, dass sie diese Norm nicht genau
    > kennen oder sich nicht daran halten.
    Boah, das liest sich richtig, richtig ekelhaft überheblich. Golem wird mich dafür wieder per PN ermahnen und meinen Beitrag editieren, aber zu meiner Zeit hätten die Eltern die Buben als "Kotzbrocken" tituliert.

    Komm mal von deinem hohen Ross runter und lerne einen respektvollen Umgang miteinander. Man kann Leute auch höflich darauf hinweisen, das es noch immer Toleranzen für Pixelfehler in der Displayfertigung gibt. Und obgleich es Normen und festgelegte Toleranzen gibt, heißt das ja noch lange nicht, das man das gutheißen muss. Ich persönlich hatte das Glück, nicht oft Geräte mit Pixelfehlern in den letzten 20 Jahren erwischt zu haben. Spontan erinnere ich mich nur an zwei Geräte, die ich auch anstandlos umtauschen konnte. Aber ich würde in jedem Fall auch immer wieder alles dafür tun, diese Geräte umzutauschen. Ich reagiere auf Bildstörungen sehr sensibel und kann es absolut nachvollziehen wenn andere Leute das auch tun. Wenn du persönlich mit Pixelfehlern leben kannst ist das ja in Ordnung. Aber erwarte diese Akzeptanz doch bitte nicht von anderen.

  13. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: nachgefragt 07.03.17 - 11:56

    ist geschenkt. genau das war die intention.
    meist wird mir eher klugscheißerei unterstellt aber kotzbrocken ist auch iO.

    hasst du denn auch fairerweise den OP gelesen?

    der war überheblich, ekelhaft und "de facto" total falsch. oder fandest du den spitze?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 12:00 durch nachgefragt.

  14. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Pecker 07.03.17 - 11:59

    starscream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nachgefragt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die meisten Nintendo-Mitarbeiter dürften auch im Jahr 2017 in Japan
    > leben,
    > > wobei dort die selbe normbedingte Toleranz gilt wie hier oder in den
    > > meisten anderen Ländern dieses Planeten ("Erde" genannt).
    > >
    > > Unter Erdlingen ist diese Norm unter "ISO 9241" bekannt.
    > >
    > > Bisher deutet erstmal nichts darauf hin, dass sie diese Norm nicht genau
    > > kennen oder sich nicht daran halten.
    > Boah, das liest sich richtig, richtig ekelhaft überheblich. Golem wird mich
    > dafür wieder per PN ermahnen und meinen Beitrag editieren, aber zu meiner
    > Zeit hätten die Eltern die Buben als "Kotzbrocken" tituliert.
    >
    > Komm mal von deinem hohen Ross runter und lerne einen respektvollen Umgang
    > miteinander. Man kann Leute auch höflich darauf hinweisen, das es noch
    > immer Toleranzen für Pixelfehler in der Displayfertigung gibt. Und obgleich
    > es Normen und festgelegte Toleranzen gibt, heißt das ja noch lange nicht,
    > das man das gutheißen muss. Ich persönlich hatte das Glück, nicht oft
    > Geräte mit Pixelfehlern in den letzten 20 Jahren erwischt zu haben. Spontan
    > erinnere ich mich nur an zwei Geräte, die ich auch anstandlos umtauschen
    > konnte. Aber ich würde in jedem Fall auch immer wieder alles dafür tun,
    > diese Geräte umzutauschen. Ich reagiere auf Bildstörungen sehr sensibel und
    > kann es absolut nachvollziehen wenn andere Leute das auch tun. Wenn du
    > persönlich mit Pixelfehlern leben kannst ist das ja in Ordnung. Aber
    > erwarte diese Akzeptanz doch bitte nicht von anderen.

    Wieso ist das überheblich. Er klärt auf ohne jemanden anzugreifen und er hat auch noch Recht! Er kommt ja sogar mit Fakten, was heute wohl ziemlich uncool geworden ist.

    Ob sich Nintendo damit allerdings einen gefallen tut, ist ne andere Sache.

  15. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: nachgefragt 07.03.17 - 12:03

    Er meint, weil ich den OP leicht in lächerliche ziehe.

    Nintendo wird das schon in den Griff bekommen.

    Bitter für Betroffene wenn die erste Charge wirklich nicht umgetraucht wird, aber mal abwarten.

  16. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Kakiss 07.03.17 - 12:09

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo lebt Nintendo, bei Display gilt marktbedingt inzwischen eine null
    > Toleranz bei Pixelfehler. Ein Panel mit einem einzigen Pixelfehler kannst
    > du auf die Mulde kippen, ist de facto wertlos.

    Mein letztes Jahr gekaufter Sonyfernseher hat auch einen toten Pixel, entspricht leider der Norm

  17. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: nachgefragt 07.03.17 - 12:09

    Hersteller des verwendeten Displays ist übrigends "Japan Display"; das wird wohl das Problem sein, auch wenn sie anfänglich lob für die Qulität des Display bekommen haben.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 12:11 durch nachgefragt.

  18. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: _2xs 07.03.17 - 12:15

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nachgefragt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Wenn sich nun eine "hohe Anzahl" von Kunden über solche Fehler beschwert.
    > Ist das sicher ein Indiz dafür, dass Nintendo absichtlich und wissentlich
    > Ausschussware verbaut um Kosten zu sparen. Das würde ich bei einem 40-60
    > Euro Tablet erwarten. Aber sicher nicht bei einem Teil was gut Geld kostet.

    Die News von redit würde ich mit äußerster Vorsicht genießen. Leider spricht das für den Qualitätsjournalismus, diese Informationen ohne Überprüfung per copy/paste weiterzuleiten.
    Ich hab mich mal in meiner Community umgehört und dort ist Redit als Haterforum bekannt. Ich verweise da auch gern auf die Fake Bildschirmkratzer Diskussion, die auch aus diesem Forum stammen. Nach der PS4 für 199,- ¤ zum Launchtag Aktion von Sony würde ich mich noch nichtmal über Nachrichten wundern, daß sie außerdem eigens Haterboys angeheuert hätten. Aber ich will mich hier nicht in Verschwörungstheorien verlieren.
    Wenn jemand ernsthaft solche Pixelfehler hat, dann kann er sie ja gerne mal posten. Der Screen der Switch entspricht eigentlich dem, was man von Smartphones gewöhnt ist. Sehr hohe Pixeldichte und klare Bilder. Ich kann weder in der weißen, noch in der schwarzen Umgebung (Layout der Switch) irgendwelche Punkte/Pixelfehler entdecken. Aber das schließt ja nicht aus, daß andere sowas haben könnten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.17 12:15 durch _2xs.

  19. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: Gurumeditation87 07.03.17 - 12:29

    Pixelfehler kommen einfach vor. Ach heute noch. Natürlich wird es aufgebauscht. Es ist das heutige Internet wo eben jeder mitmischen darf. Schlimmer ist es, sich dem Bewusst zu sein, aber dennoch bei diesem Spielchen mitspielt.

    Die Pixelfehler besitzen können gern Nintendo Kontaktieren bzw. vorher ihren Händler.

  20. Re: Pixelfehler 2017?

    Autor: datenmuell 07.03.17 - 12:30

    Fakten sind heutzutage nur cool, wenn sie alternativ sind :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. PENTASYS AG, Hamburg
  3. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de