1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Switch-Besitzer verärgert über…

Typischer Sturm im Wasserglas

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: countzero 07.03.17 - 16:44

    Ich habe jetzt mal die ersten 500 Kommentare schnell überflogen.

    Ein Drittel der Kommentare sind Leute, die sich gar nicht aufregen, sondern nur Anekdoten von anderen Geräten mit Pixelfehlern erzählen. Zwei Drittel regen sich über die schlechte Qualität von Nintendo auf, obwohl sie gar keine Switch haben und somit auch nicht betroffen sind.

    Tatsächliche Berichte über defekte Pixel habe ich genau drei gefunden.

    Beim ersten ist ein großer lila Fleck in der unteren rechten Ecke. Es sieht so aus, als hätte der Bildschirm einen Schlag abbekommen. Da wird der Austausch sicher kein Problem sein.
    Der Zweite hatte einen defekten Pixel und hat das Gerät im Laden anstandslos umgetauscht bekommen.
    Der Dritte hat auch einen defekten Pixel, hat aber noch gar nicht nach einem Umtausch gefragt.

    Berichte, dass sich Nintendo tatsächlich geweigert hat, eine Switch mit Pixelfehlern umzutauschen, habe ich genau 0 gefunden.

  2. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: Oktavian 07.03.17 - 21:14

    > Berichte, dass sich Nintendo tatsächlich geweigert hat, eine Switch mit
    > Pixelfehlern umzutauschen, habe ich genau 0 gefunden.

    Das ist erst mal unerheblich, ob jemand hier das Problem konkret hat. Die relevanten Information sind:
    1. Das Problem ist real existent, im entsprechenden Forum sind die entsprechenden Meldungen nicht mehr nur sporadisch.
    2. Nindendo hat ein offizielles Statement veröffentlicht, in dem sie sich weigern, diese Fehler als Defekt zu betrachten.

    Es ist zu befürchten, dass sich Händler bald ebenfalls auf diese Position zurückziehen, da sie umgetauschte Geräte selber nicht reklamieren können (siehe Statement von Nintendo).

    Dieses beides zusammen sollte den Käufer veranlassen, das Gerät entweder
    a) nur Online mit Widerrufsrecht zu kaufen
    oder
    b) das Gerät gar nicht zu kaufen

    Letzteres ist zu bevorzugen, einfach um Nintendo deutlich zu machen, dass Qualität nicht optional ist.

  3. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: keldana 07.03.17 - 21:32

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Nindendo hat ein offizielles Statement veröffentlicht, in dem sie sich
    > weigern, diese Fehler als Defekt zu betrachten.

    Warum auch ?

    Zitat: "Als „üblich“ im Sinne der ISO 13406-2 definierten die Hersteller die Pixelfehlerklasse II und erheben sie damit zum Basisstandard. Danach dürfen beispielsweise bei einem TFT-Display mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln (= 2,073 Mio Pixel) vier Pixel ständig leuchten, vier Pixel ständig schwarz und bis zu zehn Subpixel defekt sein. Wikipedia: Pixelfehler"

  4. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: elitezocker 07.03.17 - 21:40

    keldana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2. Nindendo hat ein offizielles Statement veröffentlicht, in dem sie
    > sich
    > > weigern, diese Fehler als Defekt zu betrachten.
    >
    > Warum auch ?
    >
    > Zitat: "Als „üblich“ im Sinne der ISO 13406-2 definierten die
    > Hersteller die Pixelfehlerklasse II und erheben sie damit zum
    > Basisstandard. Danach dürfen beispielsweise bei einem TFT-Display mit einer
    > Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln (= 2,073 Mio Pixel) vier Pixel ständig
    > leuchten, vier Pixel ständig schwarz und bis zu zehn Subpixel defekt sein.
    > Wikipedia: Pixelfehler"

    Die ISO 13406-2 ist seit 2006 nicht mehr gültig. Also seit über 10 Jahren!!!!!

  5. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: My1 07.03.17 - 22:13

    und was gilt dann aktuell?

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: datenmuell 07.03.17 - 22:17

    Soweit ich das verstehe ist das Display in Klassen (und damit Fehlertoleranzen) eingeteilt. Ein Hersteller gibt also die Klasse an und muss dann anhand der Klassendefinition dafür gerade stehen. Klasse 0 erlaubt keine Pixelfehler.

    Genaueres habe ich mir aus Wikipedia nicht zusammenreimen können. Was Nintendo bezüglich seines Displays hier angibt, ist mir auch nicht bekannt, Klasse 0 aber eher unwahrscheinlich.

  7. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: My1 07.03.17 - 22:22

    ja dass es verschiedene klassen gibt is klar und in der alten norm wurde die Klasse II als "üblich" definiert. fragt sich was jetzt als "üblich zählt"

    Asperger inside(tm)

  8. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: elknipso 07.03.17 - 23:29

    Egal was da definiert ist, es bleibt ein Mangel. Ein solches Gerät würde jeder normale Käufer online sofort zurück schicken.

  9. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: ip_toux 07.03.17 - 23:44

    keldana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2. Nindendo hat ein offizielles Statement veröffentlicht, in dem sie
    > sich
    > > weigern, diese Fehler als Defekt zu betrachten.
    >
    > Warum auch ?
    >
    > Zitat: "Als „üblich“ im Sinne der ISO 13406-2 definierten die
    > Hersteller die Pixelfehlerklasse II und erheben sie damit zum
    > Basisstandard. Danach dürfen beispielsweise bei einem TFT-Display mit einer
    > Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln (= 2,073 Mio Pixel) vier Pixel ständig
    > leuchten, vier Pixel ständig schwarz und bis zu zehn Subpixel defekt sein.
    > Wikipedia: Pixelfehler"

    Auch wenn ich keine switch habe oder mich sonst mit dem Thema zu beschäftigen habe, wieso hebst du eine von den Herstellern selbst geschaffene Norm als Basis für geltendes Recht heran? Mir wäre diese ISO Schnuppe egal, ich habe als Kunde für ein Objekt ohne Schäden gezahlt, somit will ich auch eines ohne Schäden haben! Ob da nun ein Pixel oder 2 die Norm sind, sind mir da völlig egal.

    Bei dem Autokauf möchtest du doch auch an einem Neuwagen keine 5 Kratzer haben nur weil die Hersteller sich auf ISO xy geeinigt haben die besagt das bei einer Fläche von x Millionen Quadratmillimeter dies zulässig sei.

  10. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: t3st3rst3st 07.03.17 - 23:46

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keldana schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oktavian schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 2. Nindendo hat ein offizielles Statement veröffentlicht, in dem sie
    > > sich
    > > > weigern, diese Fehler als Defekt zu betrachten.
    > >
    > > Warum auch ?
    > >
    > > Zitat: "Als „üblich“ im Sinne der ISO 13406-2 definierten
    > die
    > > Hersteller die Pixelfehlerklasse II und erheben sie damit zum
    > > Basisstandard. Danach dürfen beispielsweise bei einem TFT-Display mit
    > einer
    > > Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln (= 2,073 Mio Pixel) vier Pixel ständig
    > > leuchten, vier Pixel ständig schwarz und bis zu zehn Subpixel defekt
    > sein.
    > > Wikipedia: Pixelfehler"
    >
    > Auch wenn ich keine switch habe oder mich sonst mit dem Thema zu
    > beschäftigen habe, wieso hebst du eine von den Herstellern selbst
    > geschaffene Norm als Basis für geltendes Recht heran? Mir wäre diese ISO
    > Schnuppe egal, ich habe als Kunde für ein Objekt ohne Schäden gezahlt,
    > somit will ich auch eines ohne Schäden haben! Ob da nun ein Pixel oder 2
    > die Norm sind, sind mir da völlig egal.
    >
    > Bei dem Autokauf möchtest du doch auch an einem Neuwagen keine 5 Kratzer
    > haben nur weil die Hersteller sich auf ISO xy geeinigt haben die besagt das
    > bei einer Fläche von x Millionen Quadratmillimeter dies zulässig sei.

    Ah das beliebte Autobeispiel. Du fährst zufällig VW Diesel? ;)

  11. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: knimren 08.03.17 - 09:44

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Berichte, dass sich Nintendo tatsächlich geweigert hat, eine Switch mit
    > > Pixelfehlern umzutauschen, habe ich genau 0 gefunden.
    >
    > Das ist erst mal unerheblich, ob jemand hier das Problem konkret hat. Die
    > relevanten Information sind:
    > 1. Das Problem ist real existent, im entsprechenden Forum sind die
    > entsprechenden Meldungen nicht mehr nur sporadisch.
    > 2. Nindendo hat ein offizielles Statement veröffentlicht, in dem sie sich
    > weigern, diese Fehler als Defekt zu betrachten.

    Nein. Kein offizielles Statement sondern einfach nur bei deren Hilfe-Seiten als Antwort auf die Frage wenn es um Tote Pixel geht. Genau wie Sony. Genau wie Microsoft. Genau wie andere Hersteller auch.

    Tote Pixel werden nicht nur von Nintendo als normal abgestempelt. Aber als Käufer darfst du jedes Gerät das auch nur entfernt defekt oder beschädigt ist zurückgeben. Hersteller wollen das nicht, aber es wird trotzdem gemacht, weil man als Käufer das Recht auf ein funktionierendes Produkt hat.

    Dass das Video von Crowbcat so mega viel geteilt wird ist auch lachhaft. Nicht wegen den Fehlern, die Fehler sind echt. Aber weil Crowbcat bekannt dafür ist gerne einen Elefanten aus einer Mücke zu machen, für sein abgrundtief zynisches Verhalten und sein zu penetrantes "Gehate". Bereits in anderen Videos versucht er bestimmte leichte Bugs in Spielen so dermaßen aufgeblasen rüberzubringen, dass man ihn schon fast als Hater abstempeln könnte. Er will unbedingt, dass bestimmte Produkte als Totalausfälle wahrgenommen werden, selbst wenn dem nicht so ist. Ja, einige Switches sind defekt, aber die Ratio von kaputten Switches wird immer höher sein als die von funktionierenden, weil eben keine User Videos von ihren funktionierenden hochladen. Außerdem klaut Crowbcat einfach Videos von anderen und nennt es sein Eigen.

  12. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: Oktavian 08.03.17 - 11:32

    > > weigern, diese Fehler als Defekt zu betrachten.
    >
    > Warum auch ?
    >
    > Zitat: "Als „üblich“ im Sinne der ISO 13406-2 definierten die
    > Hersteller die Pixelfehlerklasse II und erheben sie damit zum
    > Basisstandard.

    Ich finde ja auch gut, dass Nintendo das so offen kommuniziert. Es ist immer angenehm, wenn ein Hersteller offen und transparent verdeutlicht, dass Qualität für ihn optional ist. Ich bin ja zum Glück nicht gezwungen, deren Produkte zu kaufen.

  13. Re: Typischer Sturm im Wasserglas

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.17 - 20:21

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe jetzt mal die ersten 500 Kommentare schnell überflogen.
    >
    > Ein Drittel der Kommentare sind Leute, die sich gar nicht aufregen, sondern
    > nur Anekdoten von anderen Geräten mit Pixelfehlern erzählen. Zwei Drittel
    > regen sich über die schlechte Qualität von Nintendo auf, obwohl sie gar
    > keine Switch haben und somit auch nicht betroffen sind.
    >
    > Tatsächliche Berichte über defekte Pixel habe ich genau drei gefunden.
    >
    > Beim ersten ist ein großer lila Fleck in der unteren rechten Ecke. Es sieht
    > so aus, als hätte der Bildschirm einen Schlag abbekommen. Da wird der
    > Austausch sicher kein Problem sein.
    > Der Zweite hatte einen defekten Pixel und hat das Gerät im Laden
    > anstandslos umgetauscht bekommen.
    > Der Dritte hat auch einen defekten Pixel, hat aber noch gar nicht nach
    > einem Umtausch gefragt.
    >
    > Berichte, dass sich Nintendo tatsächlich geweigert hat, eine Switch mit
    > Pixelfehlern umzutauschen, habe ich genau 0 gefunden.

    Sieht fast so aus, als hätten die Wettbewerber ihre Bots mal ein paar Tage auf Nintendo angesetzt. So ne schöne negativ PR versaut die Konsole ja subjektiv von Beginn an....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. Zühlke Engineering GmbH, München, Frankfurt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Adenbüttel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal für 37,99€, Doom für 9,99€, Rage 2 für 16,99€, Skyrim Special Edition...
  2. 4,19€
  3. 89,99€ (Release: 17. Juli)
  4. (-53%) 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de