Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Switch erscheint am 3. März

Bei Amazon bereits ausverkauft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: CSCmdr 13.01.17 - 12:50

    Vor ner Stunde war die Switch noch zur Vorbestellung gelistet. War aber mal wieder bereits innerhalb weniger Minuten ausverkauft.

    Irgendwie wiederholt sich hier die Geschichte mit dem NES Classic Mini schon wieder xD

  2. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: NMN 13.01.17 - 12:58

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ner Stunde war die Switch noch zur Vorbestellung gelistet. War aber mal
    > wieder bereits innerhalb weniger Minuten ausverkauft.
    >
    > Irgendwie wiederholt sich hier die Geschichte mit dem NES Classic Mini
    > schon wieder xD

    die ist nach wie vor bestellbar

  3. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: Allandor 13.01.17 - 13:01

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ner Stunde war die Switch noch zur Vorbestellung gelistet. War aber mal
    > wieder bereits innerhalb weniger Minuten ausverkauft.
    >
    > Irgendwie wiederholt sich hier die Geschichte mit dem NES Classic Mini
    > schon wieder xD


    Nintendo hat noch nie viele Konsolen ausgeliefert. Wird auch diesmal wieder knapp werden, auch wenn es ein Totaler flop wird. Selbs die WiiU war ausverkauft. Das passiert heutzutage (wie bei Sony-Konsolen) schon aus dem Grund, das man es am Release-Tag teurer verkaufen kann.
    Da sowohl Sony als auch Nintendo nie ausreichend Hardware zum Start ausliefern, wird es diese künstliche Knappheit und die horrenden eBay Verkaufspreise auch immer geben

  4. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: CSCmdr 13.01.17 - 13:07

    NMN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CSCmdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor ner Stunde war die Switch noch zur Vorbestellung gelistet. War aber
    > mal
    > > wieder bereits innerhalb weniger Minuten ausverkauft.
    > >
    > > Irgendwie wiederholt sich hier die Geschichte mit dem NES Classic Mini
    > > schon wieder xD
    >
    > die ist nach wie vor bestellbar

    Da werden sie wohl noch kurzfristig das Kontingent erhöht haben. Eben war sie noch ausverkauft^^

  5. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: Herr Unterfahren 13.01.17 - 13:10

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Da werden sie wohl noch kurzfristig das Kontingent erhöht haben. Eben war
    > sie noch ausverkauft^^

    Bei ner Vorlaufzeit von 2 Monaten kein Problem.

    Hätte ich an Nintendos Stelle auch so gemacht: Erstmal ein kleines Kontigent vorgeben, und abwarten, wie schnell die im jeweiligen Zielmarkt weggehen. Und dann erst die tatsächlichen Kontingente festlegen.

  6. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: CSCmdr 13.01.17 - 13:21

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hätte ich an Nintendos Stelle auch so gemacht: Erstmal ein kleines
    > Kontigent vorgeben, und abwarten, wie schnell die im jeweiligen Zielmarkt
    > weggehen. Und dann erst die tatsächlichen Kontingente festlegen.

    In diesem Fall hat wahrscheinlich amazon das so gemacht.
    Ist aber betriebswirtschaftlich gesehen gar keine so schlechte Masche...

  7. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: countzero 13.01.17 - 13:22

    Beim NES Mini hat es sich bisher zwar nicht bestätigt aber sowohl bei der Wii U als auch bei verschiedenen Amiibo oder Special Editions von Spielen war es bisher so:

    Bei Amazon ausverkauft, bei eBay gehen die Preise durch die Decke.

    Im örtlichen Mediamarkt oder Toys'R'Us liegt das Zeug aber bergeweise herum.

  8. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: genussge 13.01.17 - 13:34

    Amazon ist (derzeit) ausverkauft. Es wird ein Preis angezeigt aber wenn man vorbestellen möchte kommen die folgenden Meldungen:

    "Wichtige Nachrichten zu Artikeln in Ihrem Einkaufswagen:
    Leider ist der Artikel Nintendo Switch Grau nicht mehr über den von Ihnen gewählten Anbieter erhältlich. Bitte klicken Sie hier, um zur Produktseite zurückzukehren und einen anderen Anbieter zu wählen."

    und

    "Hinweis:
    Das uns zum Erscheinungstag von Nintendo zur Verfügung gestellte Kontingent dieses limitierten Artikels ist leider vergriffen. Aufgrund der Limitierung des Artikels kann es vorkommen, dass eine Lieferung zum Erscheinungstermin bei einer nachträglichen Änderung der Daten nicht garantiert werden kann."

  9. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: genussge 13.01.17 - 13:54

    Bei Gamestop ist es zum Beispiel derzeit noch möglich zu Bestellen. Jedoch "Lieferzeit unbekannt" und es fallen, wenn man nicht im Store abholt mindestens 3,90 Euro Versandkosten an.

    Gamestop hat auch schon ein paar Spiele auf der Internetseite aufgeführt. Jedoch momentan mit dem (Platzhalterpreis) von 100,77 Euro pro Spiel.

  10. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: Thunderbird1400 13.01.17 - 17:41

    Yes, dann hab ich noch Glück gehabt. Hab direkt bestellt, als von Amazon die Verfügbarkeitsbenachrichtigung kam :)

    Abbestellen kann man ja immer noch, falls vor dem Release noch interessante Bundles kommen, dachte ich mir.

  11. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: SchmuseTigger 13.01.17 - 18:24

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ner Stunde war die Switch noch zur Vorbestellung gelistet. War aber mal
    > wieder bereits innerhalb weniger Minuten ausverkauft.
    >
    > Irgendwie wiederholt sich hier die Geschichte mit dem NES Classic Mini
    > schon wieder xD

    Da die Konsole mit dem kostenlosen Spiel und Zelda raus kommt und das nächste Spiel erst einen Monat später dafür raus kommt.. also ein Beinbruch wäre es nicht.. würde eh auf ein Bundle warten.

  12. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: My1 14.01.17 - 13:29

    welches kostenlose spiel?

    Asperger inside(tm)

  13. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: Heinzel 15.01.17 - 09:56

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welches kostenlose spiel?

    Schnapp Schnapp

  14. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: CSCmdr 15.01.17 - 16:27

    Heinzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > welches kostenlose spiel?
    >
    > Schnapp Schnapp

    Nie davon gehört oder gelesen und Google findet auch nichts.
    Meinst du vielleicht 1,2 Switch?
    Das wird wohl nicht im Bundle dabei sein sondern nochmal 50¤ kosten. MmN Unfug dass es so ist, aber leider ist es so.

  15. Re: Bei Amazon bereits ausverkauft

    Autor: GenXRoad 15.01.17 - 20:35

    Nicht nur bei Amazon ist sie ausverkauft eigentlich überall wie sie 330¤ kostet..

    Nur media markt und saturn kann man sie noch vorbestellen aber da kostet sie auch 350¤

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
    Segelschiff
    Das Vindskip steckt in der Flaute

    Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
    2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    1. Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
      Russische Agenten angeklagt
      Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

      Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

    2. Projekt am Südkreuz: Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen
      Projekt am Südkreuz
      Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen

      Der Test am Berliner Südkreuz zur automatischen Gesichtserkennung läuft in Kürze aus. Die Kameras werden danach aber nicht abgeschaltet, sondern für einen anderen Versuch genutzt.

    3. Leihfahrräder: Ofo verlässt Deutschland
      Leihfahrräder
      Ofo verlässt Deutschland

      Der Leihfahrradanbieter Ofo ist in Deutschland offenbar gescheitert. Kaum drei Monate nach dem Deutschlandstart zieht sich das Unternehmen schon wieder vom Markt zurück. Auch andere Anbieter haben Probleme.


    1. 14:15

    2. 11:04

    3. 16:16

    4. 12:24

    5. 11:09

    6. 09:41

    7. 09:01

    8. 15:35