1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo Switch: Online-Service wird…

Reine Marketingentscheidung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reine Marketingentscheidung?

    Autor: Svenson0711 02.06.17 - 10:22

    Das riecht für mich nach einer reinen Marketingentscheidung, wie das ganze Line-Up der Switch. Man entlässt Schritt für Schritt ein Triple A-Spiel auf die Konsole um die Faszination aufrecht zu erhalten, bis zu dem (aktuell bekannten) Höhepunkt Super Mario Odyssey Ende des Jahres. Vermutlich gibt die Roadmap Anfang des nächsten Jahres kein Triple A-Spiel her, deswegen die Veröffentlichung der Online-Services und der Classic Game Selection. Das ist aus Unternehmer-Sicht nachvollziehbar, für mich als Switch-Kunden aber natürlich ärgerlich da ich mich wirklich auf diese "Selection" und diese unterwegs auf der Switch zu spielen freue :-) Aber muss man sich wohl noch etwas gedulden...
    Einen technischen Hintergrund sehe ich jedenfalls nicht.

  2. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: Hoax1337 02.06.17 - 10:31

    Sehe ich ganz genau so. Ich bin auch Switch-User und habe mir die Konsole ursprünglich nur für Zelda gekauft (200+ Stunden Spielzeit bisher) und sehe auch noch nicht, dass es ein lohnenswertes (Switch-)Spiel gibt, bis Super Mario Ende des Jahres erscheint.
    Aber verstehe ich richtig, dass die "Classic Game Selection" unabhängig von der Virtual Console erscheint und funktioniert? Sollte dem nicht so sein, und die VC erscheint auch erst 2018, wäre das doppelt frustrierend..

  3. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: _2xs 02.06.17 - 10:44

    Svenson0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das riecht für mich nach einer reinen Marketingentscheidung, wie das ganze
    > Line-Up der Switch. Man entlässt Schritt für Schritt ein Triple A-Spiel auf
    > die Konsole um die Faszination aufrecht zu erhalten, bis zu dem (aktuell
    > bekannten) Höhepunkt Super Mario Odyssey Ende des Jahres. Vermutlich gibt
    > die Roadmap Anfang des nächsten Jahres kein Triple A-Spiel her, deswegen
    > die Veröffentlichung der Online-Services und der Classic Game Selection.
    > Das ist aus Unternehmer-Sicht nachvollziehbar, für mich als Switch-Kunden
    > aber natürlich ärgerlich da ich mich wirklich auf diese "Selection" und
    > diese unterwegs auf der Switch zu spielen freue :-) Aber muss man sich wohl
    > noch etwas gedulden...
    > Einen technischen Hintergrund sehe ich jedenfalls nicht.

    Wenn das ne Marketingentscheidung war, dann ne ganz schlechte. Lt. Originaltext hat man nur solange Zugriff auf die Sammlung, wie man ein Abo abgeschlossen hat. Also sind die Spiele irgendwann weg! Ich weiß nicht, wo da ne Verbesserung zu den vorherigen monatlichen Abos war. Nagut, man hat mehr Zeit. Aber mal ehrlich, wer spielt solche alten Kamellen noch? Ich hab schon kaum Zeit aktuelle Sachen zu Spielen. Bei Zelda BotW bin ich vielleicht bei 20h. Puyo Puyo & Bomberman 5h und den Rest hab ich nur mal angespielt.

  4. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: My1 02.06.17 - 11:29

    also ich suche puyotetris im prinzip im prinzip rauf und runter. bin bei über 40h, dazu kommt SOldam ausm jp eshop mit iirc über 15 stunden wie auch Zelda. kamiko hab ich auch schon 5h drauf, und das alles trotz dass ich die meiste Zeit mit animeschauen verbringe.

    Asperger inside(tm)

  5. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: Garius 02.06.17 - 11:50

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das ne Marketingentscheidung war, dann ne ganz schlechte. Lt.
    > Originaltext hat man nur solange Zugriff auf die Sammlung, wie man ein Abo
    > abgeschlossen hat. Also sind die Spiele irgendwann weg! Ich weiß nicht, wo
    > da ne Verbesserung zu den vorherigen monatlichen Abos war. Nagut, man hat
    > mehr Zeit. Aber mal ehrlich, wer spielt solche alten Kamellen noch?
    Vor allem sind es doch größtenteils die Langzeitfans die Nintendo immer noch begleiten. Und die haben diese Spiele in der Regel schon auf irgend einem anderen der vielen Endgeräte. Und ob man dazugestoßene Spieler für die alten Schinken begeistern kann...naja...Ich persönlich habe einige der Spiele auf der PSP, der Wii, dem 3DS oder der Wii U.

    Aber auch das ist wieder der antiquierten Nintendo (of Japan) Mentalität zu verdanken, die es immer noch verbietet, dass die online erworbenen Games dem Account zugeschrieben werden, statt dem Gerät.

    > Ich hab
    > schon kaum Zeit aktuelle Sachen zu Spielen. Bei Zelda BotW bin ich
    > vielleicht bei 20h. Puyo Puyo & Bomberman 5h und den Rest hab ich nur mal
    > angespielt.
    Bei Zelda gab es bei mir irgendwo um die 12h Marke einen Punkt, an dem ich so tief drin war, dass ich nicht mehr aufhören konnte. Zur Zeit spiele ich Horizon was leider durch den Maßstab den BotW gesetzt hat, im Vergleich ziemlich langweilig auf mich wirkt.

  6. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: My1 02.06.17 - 11:53

    naja die früheste staionäre nintendo die ich hatte war die Wii und die kann zum glück auch GC games wo ich mir extra für Pokemon colloseum/CD das Zubehör geholt hatte. ansonsten hatte ich von nintendo nur gameboys, (3)DS und eben die switch.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: mnementh 02.06.17 - 11:55

    Hoax1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich ganz genau so. Ich bin auch Switch-User und habe mir die Konsole
    > ursprünglich nur für Zelda gekauft (200+ Stunden Spielzeit bisher) und sehe
    > auch noch nicht, dass es ein lohnenswertes (Switch-)Spiel gibt, bis Super
    > Mario Ende des Jahres erscheint.
    Es ist immer etwas gefährlich, sich eine Konsole wegen einem einzigen Spiel zu kaufen. Für mich waren da neben Zelda (was ich auch für die WiiU hätte kaufen könen) auch Xenoblade, Fast RMX, Setsuna, Disgaea, Shin Megami Tensei, Fire Emblem& FE Warriors, Dragon Quest, Project Octopath relevant. Die erschienen nicht alle sofort, aber ich habe nicht so wahnsinning viel Zeit zu spielen, mit Zelda, Fast RMX, Disgaea und Setsuna bin ich derzeit schon ausreichend ausgelastet.

    > Aber verstehe ich richtig, dass die "Classic Game Selection" unabhängig von
    > der Virtual Console erscheint und funktioniert? Sollte dem nicht so sein,
    > und die VC erscheint auch erst 2018, wäre das doppelt frustrierend..
    Keine Ahnung, Nintendo hat nicht viel dazu gesagt. Ob es eine klare Virtual Console gibt oder einfach SPiele ist mir auch unklar. Die ganzen NeoGeo-Veröffentlichungen derzeit wären auf der WiiU unter VirtualConsole gelaufen. Keine Ahnung wie das Nintendo handhaben will, dass sie auf etwas wie VC verzichten halte ich aber für unwahrscheinlch, die machen da mit wenig Aufwand viel Geld. Allerdings steht das Angebot der Classic Games so wie beschrieben ja schon irgendwie in Konkurrenz zu VC, also Nintendo denkt da vielleicht gerade über passende Geschäftsmodelle nach.

  8. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: mnementh 02.06.17 - 11:57

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das ne Marketingentscheidung war, dann ne ganz schlechte. Lt.
    > Originaltext hat man nur solange Zugriff auf die Sammlung, wie man ein Abo
    > abgeschlossen hat. Also sind die Spiele irgendwann weg!
    Also wie bei Sonys PS+. Nintendo denkt sich den Kram nicht aus, sie gucken sich das bei den Konkurrenten ab.

  9. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: Garius 02.06.17 - 11:58

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja die früheste staionäre nintendo die ich hatte war die Wii und die kann
    > zum glück auch GC games wo ich mir extra für Pokemon colloseum/CD das
    > Zubehör geholt hatte. ansonsten hatte ich von nintendo nur gameboys, (3)DS
    > und eben die switch.
    Dann hast du die Spiele vieleicht nicht, aber immerhin zwei Geräte auf denen diese Spiele bereits verfügbar sind. Oder 'waren' im Falle der Wii. Da ist der Shop ja mittlerweile down. Die Musik im Wii Shop war nebenbei bemerkt der absolute Hammer :D

  10. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: Garius 02.06.17 - 12:04

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wie bei Sonys PS+. Nintendo denkt sich den Kram nicht aus, sie gucken
    > sich das bei den Konkurrenten ab.
    Nicht vergessen, Nintendo konkurriert nicht mit Sony und MS ;)

  11. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: My1 02.06.17 - 12:07

    die wii shop musik kenne ich. und snes is nix auf 3DS, nur auf *NEW* 3DS.

    und welcher trottel hat dem 3DS keine GBA und zu wenig DS spiele gegeben (außer der paar für die erstkäufer)

    picross 3d ist bspw n DS spiel. ist aber im eshop nur auf WiiU aber nicht auf DSi/3DS da. und dann die ganzen Pokemon GBA games die es für WiiU aber nicht für DSi/3DS gibt.

    Asperger inside(tm)

  12. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: Garius 02.06.17 - 12:39

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die wii shop musik kenne ich. und snes is nix auf 3DS, nur auf *NEW* 3DS.
    >
    > und welcher trottel hat dem 3DS keine GBA und zu wenig DS spiele gegeben
    > (außer der paar für die erstkäufer)
    >
    > picross 3d ist bspw n DS spiel. ist aber im eshop nur auf WiiU aber nicht
    > auf DSi/3DS da. und dann die ganzen Pokemon GBA games die es für WiiU aber
    > nicht für DSi/3DS gibt.
    Du redest von VC Spielen im allgemeinen. Die 'kostenfreien' Spiele scheinen lediglich NES Spiele zu sein.

    Und so wie man Nintendo kennt, werden sie nicht plötzlich alle VC Spiele die es bereits auf WiiU/3DS gibt auf einen Schlag releasen, sondern erneut kleckerweise im wöchentlichen Rhythmus.

  13. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: My1 02.06.17 - 12:46

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die wii shop musik kenne ich. und snes is nix auf 3DS, nur auf *NEW*
    > 3DS.
    > >
    > > und welcher trottel hat dem 3DS keine GBA und zu wenig DS spiele gegeben
    > > (außer der paar für die erstkäufer)
    > >
    > > picross 3d ist bspw n DS spiel. ist aber im eshop nur auf WiiU aber
    > nicht
    > > auf DSi/3DS da. und dann die ganzen Pokemon GBA games die es für WiiU
    > aber
    > > nicht für DSi/3DS gibt.
    > Du redest von VC Spielen im allgemeinen. Die 'kostenfreien' Spiele scheinen
    > lediglich NES Spiele zu sein.

    naja es wird auf der aktuellsten seite nix mehr gesagt dazu, nur 3 spiele als beispiel gezeigt, aber ursprünglich hieß es:

    "Subscribers will get to download and play a Nintendo Entertainment System™ (NES) or Super Nintendo Entertainment System™ (Super NES) game (with newly-added online play) for free for a month."

    > Und so wie man Nintendo kennt, werden sie nicht plötzlich alle VC Spiele
    > die es bereits auf WiiU/3DS gibt auf einen Schlag releasen, sondern erneut
    > kleckerweise im wöchentlichen Rhythmus.

    kann ich mir denken aber die sollen zumindest alle möglichkeiten nutzen und nicht einfach mal ds und GBA games nur auf der Wii U bringen aber nicht auf damals DSi bzw aktuell halt 3DS, immerhin sind das die besten konsolen für DS und gba games.

    Asperger inside(tm)

  14. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: SegmenFault 02.06.17 - 12:52

    Hast du schon FAST RMX angespielt? AAA-Qualität zum kleinen Preis.

  15. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: Cok3.Zer0 02.06.17 - 13:33

    Objetiv betrachtet gibt man 400¤ für eine portable Konsole mit einem Spiel aus.
    Die Konsole ist total abgeschottet. Die Spielauswahl mäßig.

  16. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: SegmenFault 02.06.17 - 14:21

    Objektiv betrachtet ist kein Mensch "objektiv". Im dritten Monat nach Release kann es schon vorkommen, dass eine frische Konsole noch keine riesige Spieleauswahl besitzt. Für mich jedoch haben alleine Zelda, Mario Kart 8 und FAST RMX den Kauf bereits mehr als gerechtfertigt und meinen Freunden und mir hunderte Stunden Spielspaß geschenkt.

  17. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: LH 02.06.17 - 15:12

    SegmenFault schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich jedoch haben alleine Zelda, Mario
    > Kart 8 und FAST RMX den Kauf bereits mehr als gerechtfertigt und meinen
    > Freunden und mir hunderte Stunden Spielspaß geschenkt.

    Allerdings wäre das alles mit einer Wii U billiger gewesen, wenn du auf den mobilen Faktor verzichten könntest.

  18. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: mnementh 02.06.17 - 15:12

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mnementh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wie bei Sonys PS+. Nintendo denkt sich den Kram nicht aus, sie
    > gucken
    > > sich das bei den Konkurrenten ab.
    > Nicht vergessen, Nintendo konkurriert nicht mit Sony und MS ;)
    Keine Ahnung. De facto wird es Konkurrenz geben, auch wenn vieles sehr anders ist. Aber ich denke auch ein Tesla konkurriert mit VW. Möglicherweise werden teilweise unterschiedliche Kundenkreise angesprochen, aber überzeugt bin ich davon nicht: ich habe eine PS3 und eine Switch.

  19. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: mnementh 02.06.17 - 15:17

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SegmenFault schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich jedoch haben alleine Zelda, Mario
    > > Kart 8 und FAST RMX den Kauf bereits mehr als gerechtfertigt und meinen
    > > Freunden und mir hunderte Stunden Spielspaß geschenkt.
    >
    > Allerdings wäre das alles mit einer Wii U billiger gewesen, wenn du auf den
    > mobilen Faktor verzichten könntest.
    Ja, der mobile Faktor ist hier Trumpf. Ich liebe es im Zug noch eine Viertelstunde Zelda zu machen und einen Schrein zu absolvieren, einen Bereich zu erkunden oder ähnliches.

  20. Re: Reine Marketingentscheidung?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.17 - 16:30

    Svenson0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das riecht für mich nach einer reinen Marketingentscheidung, wie das ganze
    > Line-Up der Switch. Man entlässt Schritt für Schritt ein Triple A-Spiel auf
    > die Konsole um die Faszination aufrecht zu erhalten, bis zu dem (aktuell
    > bekannten) Höhepunkt Super Mario Odyssey Ende des Jahres. Vermutlich gibt
    > die Roadmap Anfang des nächsten Jahres kein Triple A-Spiel her, deswegen
    > die Veröffentlichung der Online-Services und der Classic Game Selection.
    > Das ist aus Unternehmer-Sicht nachvollziehbar, für mich als Switch-Kunden
    > aber natürlich ärgerlich da ich mich wirklich auf diese "Selection" und
    > diese unterwegs auf der Switch zu spielen freue :-) Aber muss man sich wohl
    > noch etwas gedulden...
    > Einen technischen Hintergrund sehe ich jedenfalls nicht.

    Aber natürlich ist das eine Marketingentscheidung. Nintendo möchte gerne im Weihnachtsgeschäft viele Konsolen verkaufen und das geht besser, wenn die Käufer in dieser Zeit nicht noch gleich 20¤ zum Verkaufspreis hinzurechnen müssen, nur um Online zu spielen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. ING Deutschland, Frankfurt
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  2. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM