1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo Switch: Sofa-Neuauflage von…

Ich bin ein Nintendo / Zelda Fanboy, aber...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin ein Nintendo / Zelda Fanboy, aber...

    Autor: lachsmann 18.02.21 - 11:14

    60 ¤ für ein 10 Jahre altes Spiel kann ich einfach nicht nachvollziehen:
    Die Verbesserungen im Vergleich zur Wii-Version sind mit Emulatoren schon lange möglich und stehen dieser "HD"-Version in nichts nach. Für 60 ¤ hätte ich hier eher ein bundle mit dem Twilight Princess HD Remaster für die Wii U erwartet. Schade.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.21 11:15 durch lachsmann.

  2. Re: Ich bin ein Nintendo / Zelda Fanboy, aber...

    Autor: zoeck 18.02.21 - 11:37

    Sowas in der Art hab ich mir auch gedacht, die Grafik haut mich jetzt nicht vom Hocker.
    Es schaut alles trotzdem noch ziemlich "matschig" aus...

  3. Re: Ich bin ein Nintendo / Zelda Fanboy, aber...

    Autor: ubuntu_user 18.02.21 - 11:39

    zoeck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas in der Art hab ich mir auch gedacht, die Grafik haut mich jetzt nicht
    > vom Hocker.
    > Es schaut alles trotzdem noch ziemlich "matschig" aus...

    ich frag mich ja was die Entwickler da die ganze Zeit machen.

  4. Re: Ich bin ein Nintendo / Zelda Fanboy, aber...

    Autor: xy-maps 18.02.21 - 11:50

    Finde ich auch etwas schade das es zum 35. Zelda Jubiläum keine Collection mit Wind Waker und Twilight Princess gibt. (Skyward Sword ist zwar ganz aber mit dieser Fuchtelsteuerung extrem nervig und eine Wiimote Emulation per JoyStick hört sich jetzt auch nicht prinkelt an.)
    Beim Mario Jubiläum hats ja auch mit einer auswahl an Titeln geklappt.
    Zumal Nintendo ja wirklich einen Wii Emulator nutz, siehe Super Mario Galaxy. Selbst auf dem Nvidia Shield hat Nintendo Twilight Princess und andere Spiele per Emulation veröffentlicht.

  5. Re: Ich bin ein Nintendo / Zelda Fanboy, aber...

    Autor: countzero 18.02.21 - 12:20

    xy-maps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich auch etwas schade das es zum 35. Zelda Jubiläum keine Collection
    > mit Wind Waker und Twilight Princess gibt. (Skyward Sword ist zwar ganz
    > aber mit dieser Fuchtelsteuerung extrem nervig und eine Wiimote Emulation
    > per JoyStick hört sich jetzt auch nicht prinkelt an.)

    Wenn ich mich recht erinnere, hatte For Honor auch die Steuerung des Schalgwinkels über den rechten Stick und das hat ganz gut funktioniert.

    Zu Windwaker und Twilight Princess hat der Kerl, der schon Super Mario 3D All Stars "vorhergesagt" hatte, gesagt, dass sie zu 100% noch erscheinen.

  6. Re: Ich bin ein Nintendo / Zelda Fanboy, aber...

    Autor: Keto 18.02.21 - 12:59

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu Windwaker und Twilight Princess hat der Kerl, der schon Super Mario 3D
    > All Stars "vorhergesagt" hatte, gesagt, dass sie zu 100% noch erscheinen.

    Was dann wahrscheinlich auch nochmal je Titel 60¤ kosten wird.

    Wenn ich 60¤ für einen 10 Jahre alten Titel bezahlen soll, dann erwarte ich ein Remaster im Stile der Spyro Reignite Collection. Skyward Sword fehlt zwar noch in meiner Zelda ToDo Liste aber alleine schon um diese Preisgestaltung nicht zu unterstützen werde ich es nicht für diesen Preis kaufen.

  7. Re: Ich bin ein Nintendo / Zelda Fanboy, aber...

    Autor: genussge 18.02.21 - 13:43

    Na ja wir haben gerade mal Februar. Es wird sicherlich nicht die letzte Ausgabe Nintendo Direct im Jahre 2021 gewesen sein. Die Ankündigung zu Super Mario 3D-Allstart erfolgte erst im September 2020 - passend zum Weihnachtsgeschäft. Ich schließe es nicht aus, das noch einige gute Spiele (oder Infos dazu) im laufe des Jahres seitens Nintendo folgen werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Endress+Hauser Process Solutions AG, Freiburg im Breisgau
  3. BAHN-BKK, Münster
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 709€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 2TB für 159€, WD Red Plus NAS Festplatte 4TB für 95€, Razer...
  3. 3 Monate gratis (danach 7,99€/Monat für Prime-Mitglieder bzw. 9,99€/Monat, jederzeit kündbar)
  4. 699€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme