Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo Switch: Wenn die Analogsticks…

Problem ist ganz leicht, gratis, und offiziell behebbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem ist ganz leicht, gratis, und offiziell behebbar

    Autor: nolonar 18.07.19 - 17:41

    Im Optionsmenü lassen sich die Analogsticks kalibrieren.
    Genau das habe ich gemacht, als ich letztes Jahr das Problem bei mir feststellen durfte.
    Seitdem ist mir kein "Wandern" mehr aufgefallen.

    Ich empfehle jedem die Kalibrierung zu nutzen, bevor man die Geräte aufmacht und möglicherweise beschädigt und/oder die Garantie flöten gehen lässt.

  2. Re: Problem ist ganz leicht, gratis, und offiziell behebbar

    Autor: Pecker 18.07.19 - 17:43

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Optionsmenü lassen sich die Analogsticks kalibrieren.
    > Genau das habe ich gemacht, als ich letztes Jahr das Problem bei mir
    > feststellen durfte.
    > Seitdem ist mir kein "Wandern" mehr aufgefallen.
    >
    > Ich empfehle jedem die Kalibrierung zu nutzen, bevor man die Geräte
    > aufmacht und möglicherweise beschädigt und/oder die Garantie flöten gehen
    > lässt.

    Hilft oft nur kurz.

  3. Re: Problem ist ganz leicht, gratis, und offiziell behebbar

    Autor: Kakiss 18.07.19 - 20:24

    Hilft aber nicht bei jedem.

    Bei mir zum Beispiel explodiert der rechte gefühlt beim vibrieren während der linke vor sich hingähnt.

    Die Kalibrierung ist auch hier die "Lösung" , hat aber nur geringfügig geholfen.

    Wenn man sich Foren durchliest, ist das Driften der Joycons bei sehr vielen dadurch auch nicht behoben.

    Bei mir selber ist der linke hinzu ungenau, nach rechts wird oft als nach oben registriert, dies von Beginn an.

    Die Switch verkauft sich zwar extrem gut, aber qualitativ ist sie das schlechteste Stück Hardware, welches Nintendo je gebaut hat.

  4. Re: Problem ist ganz leicht, gratis, und offiziell behebbar

    Autor: blubberer 18.07.19 - 20:33

    Bei mir war das driften damit auch nicht behoben. Blieb nur einschicken. War aber aufgrund von Pro Controllern zu verschmerzen.

    Das die Switch die schlechteste Konsole sei in punkto qualität kann man sich streiten, aber von der Hand zu weisen ist es nicht. Nicht nur Joycons sondern teils auch überlastete Hardware. Gehst bei BotW zum Deku Baum, laggt es wie Bolle aufgrund des Lichts. Unglaublich bei so einem Titel :/ Aber ansonsten hält das Teil sogar meinen 5-jährigen aus. Das heißt was...

  5. Re: Problem ist ganz leicht, gratis, und offiziell behebbar

    Autor: kieleich 18.07.19 - 22:15

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Optionsmenü lassen sich die Analogsticks kalibrieren.

    hilft nur in den allereinfachsten fällen

    auf reddit gabs (vielleicht vor einem halben oder ganzen jahr) mal einen Post der den Stick auseinandergenommen und gezeigt hat was da eigentlich los ist... massiver Verschleiss auf den Kontakt-Pads.

    Einfach nur kaputt.

  6. Re: Problem ist ganz leicht, gratis, und offiziell behebbar

    Autor: Kakiss 19.07.19 - 05:57

    blubberer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir war das driften damit auch nicht behoben. Blieb nur einschicken.
    > War aber aufgrund von Pro Controllern zu verschmerzen.
    >
    > Das die Switch die schlechteste Konsole sei in punkto qualität kann man
    > sich streiten, aber von der Hand zu weisen ist es nicht. Nicht nur Joycons
    > sondern teils auch überlastete Hardware. Gehst bei BotW zum Deku Baum,
    > laggt es wie Bolle aufgrund des Lichts. Unglaublich bei so einem Titel :/
    > Aber ansonsten hält das Teil sogar meinen 5-jährigen aus. Das heißt was...


    Jap, kann man wirklich :)
    Ich mach es für mich an folgenden Punkten fest:
    - Drift der Joycons
    - Ungenauigkeit der Joycons
    - Ungleiche Vibration der Joycons
    - das Halterungssystem der Joycons ist nicht sehr robust
    - L/R-Knöpfe sind sehr filigran und auch nicht robust
    - Dock neigt dazu dem Bildschirm Kratzer zu verpassen

    Auf Seiten der Software würde ich die schlechte online Qualität nehmen und das neue restriktive Verhalten bezüglich Speicherstanden und Backups (unter Wii U 3DS kann man alles auf dem PC speichern).

    Also zum größten Teil basiert meine drastische Aussage auf den Joycons ^^
    Da bin ich von Nintendo normal echt besseres gewöhnt, der Wii U Pro Controller ist dahingehend mein absoluter Favorit.

  7. Re: Problem ist ganz leicht, gratis, und offiziell behebbar

    Autor: Sterling_Archer 19.07.19 - 07:54

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hilft aber nicht bei jedem.
    >
    > Bei mir zum Beispiel explodiert der rechte gefühlt beim vibrieren während
    > der linke vor sich hingähnt.
    >
    > Die Kalibrierung ist auch hier die "Lösung" , hat aber nur geringfügig
    > geholfen.
    >
    > Wenn man sich Foren durchliest, ist das Driften der Joycons bei sehr vielen
    > dadurch auch nicht behoben.
    >
    > Bei mir selber ist der linke hinzu ungenau, nach rechts wird oft als nach
    > oben registriert, dies von Beginn an.
    >
    > Die Switch verkauft sich zwar extrem gut, aber qualitativ ist sie das
    > schlechteste Stück Hardware, welches Nintendo je gebaut hat.

    https://youtu.be/y8QCFNAgPDo

  8. Re: Problem ist ganz leicht, gratis, und offiziell behebbar

    Autor: Garius 21.07.19 - 22:24

    Danke dir. Aufs offensichtliche kommt man manchmal nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. EHRMANN AG, Oberschönegg
  3. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  4. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
    MX Series im Hands on
    Logitechs edle Eingabegeräte

    Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
    Ein Hands on von Peter Steinlechner

    1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
    2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
    3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25