Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo Wii U ausprobiert…

Nintendo Entwicklung im Blick

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Arno Nuehm 10.06.11 - 11:02

    Hardware:
    1. herausfinden welche Trends existieren
    2. alle Trends in irgend eine Relation bringen
    3. für jeden Trend ein Stück Hardware bauen (mit 10 Jahre alter Technik)
    4. Ein weißes Gehäuse drum herum basteln
    5. fertig

    Software:
    1. Mario
    2. Mega Man
    3. Zelda
    4. fertig

    Zack und fertig ist der Megaseller. Kann ich gar nicht verstehen, dass andere Firmen das nicht nachmachen. Ich meine man muss ja nicht mal etwas von Softwareentwicklung verstehen um so Erfolg zu haben. Die ganzen Schwierigen Netzwerk und Shop Themen werden einfach ignoriert. Man verkauft einfach an jeden Menschen die Hardware - die kaufen die ja auch ohne Spiele. Etwas Erfahrung bei Kunstoffverarbeitung dürfte schon fast reichen. Die Elektronik wird einfach von alten Geräten recycelt.

  2. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Neko-chan 10.06.11 - 11:04

    Wäre schön wenn es so einfach gewesen wäre.
    Aber Nintendo ist ja nicht Apple.

  3. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Vollstrecker 10.06.11 - 11:12

    hihi!

    Zumindest macht sich Nintendo Gedanken (siehe die Hardware Punkte), andere Hersteller rüsten einfach nur CPU und GPU auf.

  4. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: F4yt 10.06.11 - 11:35

    Spielst noch nicht allzu lange, oder?

  5. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Bibabuzzelmann 10.06.11 - 11:38

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hihi!
    >
    > Zumindest macht sich Nintendo Gedanken (siehe die Hardware Punkte), andere
    > Hersteller rüsten einfach nur CPU und GPU auf.

    Was andres hab ich beim PC vorher auch nicht getan und es hat mir bis zur Xbox, die das jetzt für mich übernimmt, spass gemacht :)

  6. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Eckstein 10.06.11 - 11:44

    Arno Nuehm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Software:
    > 1. Mario
    > 2. Mega Man
    > 2. Metroid
    > 3. Zelda
    > 4. fertig
    > 4. Kirby
    > 5. Donkey Kong
    > 6. ...

    *fixed* ;-) (ernsthaft, MegaMan ... tsk!)

  7. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Vollstrecker 10.06.11 - 11:45

    Das ist mal ein sehr schwaches Argument.
    Die Antwort kennste schon

  8. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 11:49

    >Aber Nintendo ist ja nicht Apple.

    Tatsächlich haben die beiden sehr viele Gemeinsamkeiten...

  9. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Bibabuzzelmann 10.06.11 - 12:02

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist mal ein sehr schwaches Argument.

    Hab schon länger nicht mehr trainiert ^^

  10. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: GeroflterCopter 10.06.11 - 12:27

    Bewegungssteuerung war ja zu Wii Zeiten der volle Trend! Auf der Playsi war es... ääähm ja, ok Eyetoy war ne nette Spielerei aber weit vom Wii-Konzept entfernt und so richtig Knüller wars jetzt nicht wirklich.... XBox? öööhm... nö!
    Klar, die Technologien die Nintendo verwendet gibts allesamt schon. Aber richtig kombinieren und in eine Form bringen, dass es jeder ohne Informatikstudium bedienen kann, das bringen sie wunderbar zusammen. Nintendo hat nicht die erste Konsole gebaut - aber sie haben den Konsolen die Tür noch weiter aufgestoßen. Nintendo hat nicht portable Konsolen erfunden - aber sie haben es Serienreif gemacht. Nintendo hat nicht die Bewegungssteuerung erfunden - aber sie haben es in ein Konzept gebracht das von jedem Laien bedient werden kann und dabei noch verdammt viel Spaß macht. Nintendo hat nicht den Touchscreen erfunden - aber...? (ok, meine Kristallkugel is noch in Reperatur)

    Solange sie ihren Job gut machen, können se ruhig so weitermachen :-)

  11. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: blablub 10.06.11 - 13:23

    Der Erfolgsgrund sind die Spiele, nicht die Hardware.

    Das kann MS und Sony nicht nachmachen, da Nintendo wohl kaum die Rechte an Zelda und Mario rausgeben würde. ;)

    Solange MS und Sony es nicht schaffen, gleichwertige Spiele zu produzieren, sind sie gezwungen ihren Erfolg durch die Hardware zu erziehlen.

    Ich habe schon immer nur Nintendo-Konsolen gehabt - wegen der Spiele.

  12. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: F4yt 10.06.11 - 13:44

    Naja, der DS hat, mit einem Touchscreen auch mehr Leute zum Thema Videospiel gebracht :)

  13. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: flasherle 10.06.11 - 13:45

    welche spiel? mario kindergarten spiele? ich mein die ersten marios aufm gameboy waren noch gut aber alles was so dannach kam ist mittlerweile alles nur schrott und kindergarten niveau. zelda, ja mag man oder halt nicht, sony bzw ms haben meiner meineung nach bessere action-adventure spiele, die nicht so eine kindergartengrafik haben...

  14. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: F4yt 10.06.11 - 13:53

    Ich dachte aus dem Alter für solche Kommentare wären wir raus... aber nunja

  15. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: flasherle 10.06.11 - 13:57

    wieso wenn es der wahrheit entspricht?

    oder wilslt du behaupten das sieht realistisch aus?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.11 13:57 durch flasherle.

  16. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Deathscythearan 10.06.11 - 14:02

    "Nintendo Entwicklung"
    Mir kommts so vor als würden die PS3 und 360er fanboys nur die Wii und den DS von Nintendo kennen oO.

  17. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Siltas 10.06.11 - 14:09

    Halt dich fest, ich habe eine schreckliche Wahrheit für dich....
    ... jetzt kommts gleich.... Videospiele sind nicht real!!!! ... tadaaa

    Jetzt bist du baff, was? Wenn du denkst realistisch = erwachsen, dann hör lieber auf zu spielen.
    Und ja, MS und Sony haben gute First-Party-Spiele, aber Mario war nie als Kinderspiel gedacht, war auch nie eins und wird nie eins sein.

  18. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: flasherle 10.06.11 - 14:13

    ja aber die sollten möglichst real sein, da dies ja der sinn von spielen ist da man dort ding tun kann die man in real nicht tun kann/darf/sollte und es trotzdem möglich nahe am real sein sollte...

  19. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: Seasdfgas 10.06.11 - 14:22

    so hättestes aber gespielt?
    http://my404i.blogspot.com/2010/10/alternative-art-mario.html

    unrealistische, comicartige grafik ist also kindergarten?

    ganz im ernst, welchen unterschied macht es, in welchem stil eine spielgrafik gehaltet ist, wenn es sich immer gleich spielt?
    wär assassins creed kein super spiel mehr, wenn es cell shading grafik hätte?

    ist der unterschied echt so groß, wenn du nem realistisch gestalteten menschen eine kugel durch den kopf jagst, oder einem eher humanoiden außerirdischen mit grünem blut?


    ich weiß das du die fragen natürlich aus prinzip mit "das wär dann alles scheiße" beantworten musst, aber ernsthaft, werd ma erwachsen.

  20. Re: Nintendo Entwicklung im Blick

    Autor: F4yt 10.06.11 - 14:23

    Sinn von Spielen nicht verstanden, setzen, Sechs.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neun Zeichen GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall
  3. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Bietigheim-Bissingen
  4. ITC Consult GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

  1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
    Streaming
    Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

    Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

  2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
    Netzbetreiber
    Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

    Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

  3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
    Ubuntu-Sicherheitslücke
    Snap und Root!

    Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


  1. 19:17

  2. 18:18

  3. 17:45

  4. 16:20

  5. 15:42

  6. 15:06

  7. 14:45

  8. 14:20