1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Zelda kommt nur per Netflix…

Seltsamer Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seltsamer Artikel

    Autor: Z101 09.02.15 - 16:52

    > trotz einiger anderslautender früherer Absichtserklärungen

    Es wurde niemals auch nur die Andeutung gemacht das echte Nintendo-Spiele für Smartphones erscheinen werden. Es sollen bestenfalls Werbe-Apps erscheinen, die halt News und Werbung zu Nintendo-Spielen bieten.

    > Analysten und Anteilseigner fordern offenbar, dass Nintendo die damit möglichen Profite nicht weiter links liegen lässt.

    Es gibt zwar praktisch nach jeder Investorenkonferenz Berichte darüber, dass irgendeiner der zahlreichen kleinen Aktieninhaber, während der Konferenz aufgestanden ist und nachgefragt hat, warum Nintendo keine Smartphone-Spiele macht. Aber jeder der einen Moment nachdenkt und das Geschäftsmodell von Nintendo versteht, weiß das die Produktion von Smartphone-Spielen schnell das Ende einläuten würde.

    Nintendo kann es sich nur leisten die eigenen Spiele so lange zu bearbeiten bis sie "perfekt" sind, weil sie nicht nur die vollen Einnahmen mit der Software, sondern auch der Hardware haben. Bei Smartphone-Spielen, wo die potentiellen Käufer sowieso nur maximal 1.50 ¤ für eine Spiele-App zu zahlen bereit sind und davon dann noch 30% für Apple oder Google abgehen ist die Gewinnspanne für aufwendige Produktionen zu klein.

    > So hat die Firma von ihrem 3DS seit der Markteinführung Anfang 2011 etwas mehr als 50 Millionen Stück verkauft, während Apple allein im letzten Quartal 2014 rund 74,5 Millionen iPhones absetzten konnte

    50 Millionen verkaufte Systeme die Einnahmen für Nintendo bedeuten. Zudem verkauft an Leute die damit spielen wollen und bereit sind für mehr Spiele zu bezahlen, während potentielle Spieler bei Smartphones/Tablets nur einen winzigen Bruchteil der Käufer ausmachen und selbst von diesem Bruchteil nur wenige bereit sind einen adäquaten Preis für ein Spiel zu zahlen.

    > Angekündigt ist laut Kotaku.com eine Portierung des vor allem in Asien ungeheuer erfolgreichen und profitablen Puzzle & Dragons für das 3DS

    Laut kotaku? Seltsame Quellenangabe, denn Nintendo selber hat das Spiel schon vor Wochen in Bild & Ton angekündigt und das weltweit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.15 16:55 durch Z101.

  2. Re: Seltsamer Artikel

    Autor: mnementh 09.02.15 - 18:45

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Angekündigt ist laut Kotaku.com eine Portierung des vor allem in Asien
    > ungeheuer erfolgreichen und profitablen Puzzle & Dragons für das 3DS
    >
    > Laut kotaku? Seltsame Quellenangabe, denn Nintendo selber hat das Spiel
    > schon vor Wochen in Bild & Ton angekündigt und das weltweit.
    Viel lustiger ist dass Puzzle&Dragons Z für den 3DS in Japan schon seit einer Weile verkauft wird - und das immens erfolgreich. Neu ist die Ankündigung von einer Mario-gebrandeten Version und dass beide nach Europa und Amerika kommen werden. Die Portierung ist also schon längst geschehen.

  3. Re: Seltsamer Artikel

    Autor: M. 10.02.15 - 11:13

    Übrigens kann man ältere Nintendo-Titel (bis ~N64) genauso auf einem Smartphone wie auf anderen Plattformen spielen, über Emulatoren. Jedes Smartphone das nicht älter als ein paar Jahre ist bringt dafür genug Power mit.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  4. Re: Seltsamer Artikel

    Autor: Darklink3 10.02.15 - 15:20

    > So hat die Firma von ihrem 3DS seit der Markteinführung Anfang 2011 etwas mehr als 50 Millionen Stück verkauft, während Apple allein im letzten Quartal 2014 rund 74,5 Millionen iPhones absetzten konnte

    Liegt vl. daran, dass man sich im normal Fall nur einen 3DS zulegt und bei den Smartphones wird dir jedes (zweite) Jahr vom Provider ein neues Handy nachgeworfen. (Bzw. manche Leute meinen ja, dass sie jedes Jahr ein neues Handy brauchen)
    Meiner Meinung nach ist der Vergleich Handheld/Smartphone genau so idiotisch wie der Vergleich Konsole/PC.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 2,79
  4. (-15%) 25,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43