1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Geforce Now: Spiele-Streaming mit…

Interessant?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessant?

    Autor: D43 05.01.17 - 12:17

    Für wenn ist dieses Modell denn bitte interessant?

  2. Re: Interessant?

    Autor: nightmar17 05.01.17 - 12:19

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für wenn ist dieses Modell denn bitte interessant?


    Weiß ich auch nicht so recht. Schließlich sind das 2,50 $ pro Stunde.

  3. Re: Interessant?

    Autor: manudrescher 05.01.17 - 12:20

    In meinen Augen wäre es (noch) zu teuer.

    Grob geschätzt könnte ein "Gamer" bei den Preisen sich die Komponenten auf einem mittelfristigen Zeitstrahl für das Geld selber kaufen.
    Damit meine ich keinen kompletten Hardware-Refresh a la vollständiger PC, sondern bspw. die Grafikkarte.

  4. Re: Interessant?

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 05.01.17 - 12:20

    Für Leute die kein Steam/U-Play/Origin lokal installieren wollen :D

    Spaß beiseite. Viel zu teuer. 25$ für 10 Stunden? Lieber das Spiel direkt kaufen...

  5. Re: Interessant?

    Autor: HiddenX 05.01.17 - 12:22

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für wenn ist dieses Modell denn bitte interessant?
    Gelegenheitsspieler.
    Wer mehr zockt kauft sich einen vernünftigen PC und spart auf Dauer ordentlich Geld. Aber wenn man nur gelegentlich mal ein paar Stunden zockt kann sich das lohnen. Bis man sich die 1060 selbst kaufen könnte braucht man ca. 180h, das ist für einen Gelegenheitsspieler schon relativ viel, und wenn man nur einen Laptop hat fehlt der ganze Rest für einen richtigen PC ja immer noch.

    Alternativ wenn man auch gerne mal ne Runde zocken möchte wenn man nicht zu Hause ist. Dann liegt die Hauptzeit auf dem lokalen PC und kostet nichts, aber wenn man dann unterwegs ist kann man weiter zocken wenn einem danach ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.17 12:24 durch HiddenX.

  6. Re: Interessant?

    Autor: hellsnood 05.01.17 - 12:25

    Das schöne ist ja, dass man das Spiel trotzdem vorher gekauft haben muss.

  7. Re: Interessant?

    Autor: nightmar17 05.01.17 - 12:27

    SlightlyHomosexualPandabear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Leute die kein Steam/U-Play/Origin lokal installieren wollen :D
    >
    > Spaß beiseite. Viel zu teuer. 25$ für 10 Stunden? Lieber das Spiel direkt
    > kaufen...
    Das Spiel musst du sowieso besitzen, sprich gekauft haben. Du mietest dir quasi die Hardware via Cloud für 25$.

  8. Re: Interessant?

    Autor: D43 05.01.17 - 12:32

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für wenn ist dieses Modell denn bitte interessant?
    > Gelegenheitsspieler.
    > Wer mehr zockt kauft sich einen vernünftigen PC und spart auf Dauer
    > ordentlich Geld. Aber wenn man nur gelegentlich mal ein paar Stunden zockt
    > kann sich das lohnen. Bis man sich die 1060 selbst kaufen könnte braucht
    > man ca. 180h, das ist für einen Gelegenheitsspieler schon relativ viel, und
    > wenn man nur einen Laptop hat fehlt der ganze Rest für einen richtigen PC
    > ja immer noch.
    >
    > Alternativ wenn man auch gerne mal ne Runde zocken möchte wenn man nicht zu
    > Hause ist. Dann liegt die Hauptzeit auf dem lokalen PC und kostet nichts,
    > aber wenn man dann unterwegs ist kann man weiter zocken wenn einem danach
    > ist.

    In diesem Fall wäre eine Konsole die bessere Alternative, die Spiele müssen ja ohnehin gekauft werden.
    Nene, so funktioniert das doch nicht. Wenn schon dann müsste mir Nvidea für sagen wir mal 29.99¤ im Monat eine festes Portfolio an Spielen und unbegrenzter Spielzeit anbieten, dass Gegenstück zu "Playstation now" eben.

  9. Re: Interessant?

    Autor: Érdna Ldierk 05.01.17 - 12:42

    Geforce Now habe ich getestet und für nicht gut befunden, aber das neue "Angebot" finde ich sogar noch schlechter. Da kann ich auch meinen PC anlassen und die Shield TV einpacken, wenn ich unbedingt meine, woanders daddeln zu wollen.

  10. Re: Interessant?

    Autor: Koto 05.01.17 - 12:48

    Viel zu teuer.

    Man kann ja Games nur anspielen wenn man Sie kauft. Und wer Games kauft Spielt Sie auch.

    Dann kommt ja quasi immer mit den Rechner Modernisieren billiger.

    Wenn schon Miethardware doch nicht Stundenweise? Ob die nun Software/Cloud basiert ist. Ist ja egal.

    Wenn schon 10 Euro im Monat.

    Bei den Preisen hat man doch schnell kosten wo man einen Modernen PC bekommt. Die wo alte PCs haben. Haben eben nicht das Geld sonst hätten Sie keinen alten PC.

  11. Re: Interessant?

    Autor: HiddenX 05.01.17 - 13:01

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer Games kauft Spielt Sie auch.
    Sicherlich nicht. Guck dir die Steam Bibliotheken von jedem beliebigen Nutzer mit ein paar mehr Spielen an. Da ist tonnenweise Zeug das im Sale gekauft wurde und dann nie gespielt (sieht bei mir nicht anders aus):

  12. Re: Interessant?

    Autor: Kleba 05.01.17 - 15:11

    Theoretisch (momentan zumindest noch) für Leute wie mich. Momentan kann ich auf meiner schwachbrüstigen Maschine eigentlich gar nicht zocken (max. ein einfaches Casual Game). Hab aber auch ziemlich selten Zeit zum zocken. Wenn ich jetzt mal am Wochenende eine Session von einem aktuellen Spiel auf max. Details zocken wollte, ginge das damit.

    Wäre aber wohl trotzdem nichts für mich. Weil ich für so einen Fall das Mietmodell nicht so dolle finde. Innerhalb der nächsten 3 Monate (hoffentlich) kommt aber eg mal wieder eine ordentliche Kiste ins Haus, damit ich bei Gelegenheit auch mal wieder was zocken kann.

  13. Re: Interessant?

    Autor: Hotohori 05.01.17 - 15:40

    Du bist ja auch nicht die Zielgruppe.

    Zielgruppe sind Spieler, die keinen aktuellen Spiele PC haben.

    Damit bin ich auch automatisch raus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. KACO new energy GmbH, Neckarsulm
  3. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig
  4. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
    Wolcen im Test
    Düster, lootig, wuchtig!

    Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
    2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
    3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
      Startup
      Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

      Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

    2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
      Bundesnetzagentur
      Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

      Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

    3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


    1. 18:37

    2. 17:31

    3. 16:54

    4. 16:32

    5. 16:17

    6. 15:47

    7. 15:00

    8. 15:00