1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Geforce Now: Spiele-Streaming mit…

Interessant?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessant?

    Autor: D43 05.01.17 - 12:17

    Für wenn ist dieses Modell denn bitte interessant?

  2. Re: Interessant?

    Autor: nightmar17 05.01.17 - 12:19

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für wenn ist dieses Modell denn bitte interessant?


    Weiß ich auch nicht so recht. Schließlich sind das 2,50 $ pro Stunde.

  3. Re: Interessant?

    Autor: manudrescher 05.01.17 - 12:20

    In meinen Augen wäre es (noch) zu teuer.

    Grob geschätzt könnte ein "Gamer" bei den Preisen sich die Komponenten auf einem mittelfristigen Zeitstrahl für das Geld selber kaufen.
    Damit meine ich keinen kompletten Hardware-Refresh a la vollständiger PC, sondern bspw. die Grafikkarte.

  4. Re: Interessant?

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 05.01.17 - 12:20

    Für Leute die kein Steam/U-Play/Origin lokal installieren wollen :D

    Spaß beiseite. Viel zu teuer. 25$ für 10 Stunden? Lieber das Spiel direkt kaufen...

  5. Re: Interessant?

    Autor: HiddenX 05.01.17 - 12:22

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für wenn ist dieses Modell denn bitte interessant?
    Gelegenheitsspieler.
    Wer mehr zockt kauft sich einen vernünftigen PC und spart auf Dauer ordentlich Geld. Aber wenn man nur gelegentlich mal ein paar Stunden zockt kann sich das lohnen. Bis man sich die 1060 selbst kaufen könnte braucht man ca. 180h, das ist für einen Gelegenheitsspieler schon relativ viel, und wenn man nur einen Laptop hat fehlt der ganze Rest für einen richtigen PC ja immer noch.

    Alternativ wenn man auch gerne mal ne Runde zocken möchte wenn man nicht zu Hause ist. Dann liegt die Hauptzeit auf dem lokalen PC und kostet nichts, aber wenn man dann unterwegs ist kann man weiter zocken wenn einem danach ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.17 12:24 durch HiddenX.

  6. Re: Interessant?

    Autor: hellsnood 05.01.17 - 12:25

    Das schöne ist ja, dass man das Spiel trotzdem vorher gekauft haben muss.

  7. Re: Interessant?

    Autor: nightmar17 05.01.17 - 12:27

    SlightlyHomosexualPandabear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Leute die kein Steam/U-Play/Origin lokal installieren wollen :D
    >
    > Spaß beiseite. Viel zu teuer. 25$ für 10 Stunden? Lieber das Spiel direkt
    > kaufen...
    Das Spiel musst du sowieso besitzen, sprich gekauft haben. Du mietest dir quasi die Hardware via Cloud für 25$.

  8. Re: Interessant?

    Autor: D43 05.01.17 - 12:32

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für wenn ist dieses Modell denn bitte interessant?
    > Gelegenheitsspieler.
    > Wer mehr zockt kauft sich einen vernünftigen PC und spart auf Dauer
    > ordentlich Geld. Aber wenn man nur gelegentlich mal ein paar Stunden zockt
    > kann sich das lohnen. Bis man sich die 1060 selbst kaufen könnte braucht
    > man ca. 180h, das ist für einen Gelegenheitsspieler schon relativ viel, und
    > wenn man nur einen Laptop hat fehlt der ganze Rest für einen richtigen PC
    > ja immer noch.
    >
    > Alternativ wenn man auch gerne mal ne Runde zocken möchte wenn man nicht zu
    > Hause ist. Dann liegt die Hauptzeit auf dem lokalen PC und kostet nichts,
    > aber wenn man dann unterwegs ist kann man weiter zocken wenn einem danach
    > ist.

    In diesem Fall wäre eine Konsole die bessere Alternative, die Spiele müssen ja ohnehin gekauft werden.
    Nene, so funktioniert das doch nicht. Wenn schon dann müsste mir Nvidea für sagen wir mal 29.99¤ im Monat eine festes Portfolio an Spielen und unbegrenzter Spielzeit anbieten, dass Gegenstück zu "Playstation now" eben.

  9. Re: Interessant?

    Autor: Érdna Ldierk 05.01.17 - 12:42

    Geforce Now habe ich getestet und für nicht gut befunden, aber das neue "Angebot" finde ich sogar noch schlechter. Da kann ich auch meinen PC anlassen und die Shield TV einpacken, wenn ich unbedingt meine, woanders daddeln zu wollen.

  10. Re: Interessant?

    Autor: Koto 05.01.17 - 12:48

    Viel zu teuer.

    Man kann ja Games nur anspielen wenn man Sie kauft. Und wer Games kauft Spielt Sie auch.

    Dann kommt ja quasi immer mit den Rechner Modernisieren billiger.

    Wenn schon Miethardware doch nicht Stundenweise? Ob die nun Software/Cloud basiert ist. Ist ja egal.

    Wenn schon 10 Euro im Monat.

    Bei den Preisen hat man doch schnell kosten wo man einen Modernen PC bekommt. Die wo alte PCs haben. Haben eben nicht das Geld sonst hätten Sie keinen alten PC.

  11. Re: Interessant?

    Autor: HiddenX 05.01.17 - 13:01

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer Games kauft Spielt Sie auch.
    Sicherlich nicht. Guck dir die Steam Bibliotheken von jedem beliebigen Nutzer mit ein paar mehr Spielen an. Da ist tonnenweise Zeug das im Sale gekauft wurde und dann nie gespielt (sieht bei mir nicht anders aus):

  12. Re: Interessant?

    Autor: Kleba 05.01.17 - 15:11

    Theoretisch (momentan zumindest noch) für Leute wie mich. Momentan kann ich auf meiner schwachbrüstigen Maschine eigentlich gar nicht zocken (max. ein einfaches Casual Game). Hab aber auch ziemlich selten Zeit zum zocken. Wenn ich jetzt mal am Wochenende eine Session von einem aktuellen Spiel auf max. Details zocken wollte, ginge das damit.

    Wäre aber wohl trotzdem nichts für mich. Weil ich für so einen Fall das Mietmodell nicht so dolle finde. Innerhalb der nächsten 3 Monate (hoffentlich) kommt aber eg mal wieder eine ordentliche Kiste ins Haus, damit ich bei Gelegenheit auch mal wieder was zocken kann.

  13. Re: Interessant?

    Autor: Hotohori 05.01.17 - 15:40

    Du bist ja auch nicht die Zielgruppe.

    Zielgruppe sind Spieler, die keinen aktuellen Spiele PC haben.

    Damit bin ich auch automatisch raus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. ADAC Hansa e.V., Hamburg
  3. Energie Südbayern GmbH, München
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Total War Promo: Warhammer 2 für 16,99€, Three Kingdoms für 37,99€, Attila für 11...
  3. 72,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. NZXT gläsernes Tower-Gehäuse für 99,90€, Lenovo Thinkpad T440, generalüberholt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  2. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.

  3. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.


  1. 18:16

  2. 17:56

  3. 17:05

  4. 16:37

  5. 16:11

  6. 15:48

  7. 15:29

  8. 15:12