1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obsidian Entertainment: Fast 4 Millionen…

Publisher und Major Labels... FU :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Publisher und Major Labels... FU :D

    Autor: S4bre 18.10.12 - 03:21

    Wenn Kickstarter und Co in dem Bereich dazu
    führen kann dass

    A) Devs gestärkt + Publisher entmachtet
    B) Zielgruppen die angeblich kommerziell uninterssant sind bedient
    und C) Die Vorfinanzierung nicht in den Ferrari eines Gamedesigners investiert wird,
    bzw. am Ende ein Scheissprodukt serviert wird, und die Spender sich verarscht vorkommen // (denn was anderes ist diese Finanzierungsart meist ja letztendlich nicht (wenn man sich anschaut was da für die Investition als Gegenleistung versprochen wird, muss man teilweise wirklich sagen..Ja ne is klar ^^)....Bin ich dafür

    ...und unter C hab ich dann eigentlich schon geschrieben wann
    ich dafür wäre sollte ich selbst in den Genuss von Kohle kommen für die ich nix
    bringen muss ausser heisse Luft vorab :D und meinen Lebensunterhalt erstmal für
    die nächste Zeit gesichert habe in meinem Traumjob...wo die Arbeit eher ein Vergnügen
    ist, und nicht die Lohnsklaverei und Maloche in tumben Firmen als abhängig Beschäftigter
    eines gesichtlosen Raffkekonzerns, gelenkt von arschkriechenden Managertypen, die
    ohne persönliches Risiko das Leben ihrer Untergebenen massgeblich beeinflussen....(aber ich schweife ab^^).

    We Are 99% .

    PS: Ein Finanzierungsziel hätte mir noch gefehlt... beim Erreichen der x-Millionen Dollar
    Marke werden wir das Spiel für maximal 10$ in den Handel geben so dass möglichst
    viele Menschen sich unser Produkt bedenkenlos leisten können...und alle folgenden
    DLCs kommen für UMME.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.12 03:38 durch S4bre.

  2. Re: Publisher und Major Labels... FU :D

    Autor: niw8 07.11.12 - 17:06

    +1

    Ich habe eine Signatur!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. über grinnberg GmbH, Essen
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,67€
  2. 33,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23