Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obsidian Entertainment: Project Eternity…

Zu teuer!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu teuer!

    Autor: noodles 17.09.12 - 11:29

    Bei Wasteland2 und Shadowrun (und auch bei anderen Point'n'click Adventures) gab's ein Spiel noch für $15, außerdem auf deutsch und DRM-frei ohne Steam.
    Mac- & Linux-Version gab's dann später optional auch noch drauf, das ist gleich.
    Hier fängt man (jetzt) für's Spiel schon bei $25 an und hat zur 'Zusagen' á la:
    - we're looking into other platforms
    - we’re looking for ways of translating
    - DRM Free: We are looking into it! Please check back for updates. [... blah blah!]
    Gerade lock-in-Steam sagt ja schon alles. Als nächstes gibt's dann wieder zig DLCs, für die man wieder extra blechen soll.

    Nö Leute, das trieft ja nur so von Gier. Da vermiss ich die Visionen der anderen Projekte.

  2. Re: Zu teuer!

    Autor: Wechselgänger 17.09.12 - 11:58

    noodles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mac- & Linux-Version gab's dann später optional auch noch drauf, das ist
    > gleich.
    > Hier fängt man (jetzt) für's Spiel schon bei $25 an und hat zur 'Zusagen'
    > á la:
    > - we're looking into other platforms

    Da es gleich ist (erste Zeile) ist dieser Punkt bei der Kritik hinfällig.

    > - we’re looking for ways of translating

    Ich glaube mich zu erinnern, daß es bei Wasteland 2 auch nicht anders war.

    Persönlich snd mir Übersetzungen sowieso egal, da ich lieber im Original spiele.
    Das gilt aber natürlich nicht für jeden.

    > - DRM Free: We are looking into it! Please check back for updates. [...
    > blah blah!]
    > Gerade lock-in-Steam sagt ja schon alles.

    Daß sie schreiben, daß sie über den Verzicht auf DRM nachdenken, ist doch ein gutes Zeichen. Meckern dürfte man, wenn sie es von vorneherein ablehnen.

    Wenn DRM für dich ein Ausschlußkriterium ist, musst du ja kein Geld investieren.
    (Aber wenn du interessiert bist, schau besser in 4 Wochen vor Ablauf des Kickstarters noch mal nach. Vielelicht erhören sie ja deinen Wunsch.)


    > Als nächstes gibt's dann wieder zig DLCs, für die man wieder extra blechen soll.

    Genau. Lasst uns aufgrund von Vermutungen vorverurteilen!


    Im muss dir aber Recht geben, daß Obisdian hier etwas klinisch-langweilig rüberkommt. Brian Fargo hat sich mehr Mühe gegeben.

  3. Re: Zu teuer!

    Autor: iRofl 17.09.12 - 12:08

    noodles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier fängt man (jetzt) für's Spiel schon bei $25

    Nö, du kriegst das jetzt auch für 20$ und das ist schon mal sehr wenig. Oder was gibst du sonst für Spiele aus? 50¤? Das ist dann okey ja? Oder Abos abschließen und 100-200¤ im Jahr zahlen ist besser?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.12 12:09 durch iRofl.

  4. Re: Zu teuer!

    Autor: Aerouge 17.09.12 - 12:08

    Nuja, wenn man überlegt das der Vollpreis vermutlich bei 50¤ liegt sind 25$ (19,04¤ bei aktuellem Kurs) schon ein Schnäppchen (62% für eine wirklich frühe Pre-Order ;-) ).

    Allerdings bis April 2014 warten (wenn die die Deadline halten), kaum Infos zum Game, und irgendwie garnix wo ich sage "Yay das will ich" weil keinerlei Infos zu irgendwas im Video auftauchen... hmmm... ich bin zwar ein ziemlicher Kickstarter-fan und Obsidian hat bisher eigentlich auch noch nie enttäuscht (im Gegensatz zu Black Isle mit ihrem unsäglichen Dragon Age 2)... hmm also ich werd den Kickstarter mal im Auge behalten und sehen ob´s in 28 Tagen mehr Infos zum Game, Plattform, Distribution etc. gibt :)

    Aber zu Teuer würde ich erstmal nicht sagen.

  5. Re: Zu teuer!

    Autor: shazbot 17.09.12 - 12:12

    Wollt grade sagen. Du zahlst 20¤ für ein höchstwahrscheinlich vollwertiges Spiel, was willst du eigentlich? Normale Spiele, wenn nicht gerade Ausverkauf, kosten rund 40-60¤. Und der Steamworks-DRM. Tja, pech gehabt.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  6. Re: Zu teuer!

    Autor: noodles 17.09.12 - 12:18

    Nö, nochmal lesen! Für $20 gibt's nichts mehr.
    Und für *unfertige* und *ungetestete* Spiele gebe ich normalerweise gar nichts aus.

  7. Re: Zu teuer!

    Autor: Aerouge 17.09.12 - 12:34

    noodles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, nochmal lesen! Für $20 gibt's nichts mehr.
    > Und für *unfertige* und *ungetestete* Spiele gebe ich normalerweise gar
    > nichts aus.


    Ach dann hast du dir in den letzten ... hmmm ... 10 Jahren kein neues Spiel geholt? Denn ich hatte seit dem Zeitraum kein einziges Spiel das ohne nachträgliche Patches daher kam und damit *unfertig* und *ungetestet* war... ich erinnere mich noch mit Grausen an Gothic 3 (auch wenns erst 6 Jahre alt ist) .... *grusel*

  8. Re: Zu teuer!

    Autor: noodles 17.09.12 - 12:40

    Nun, billiger als ein 'fertiges' Spiel aus dem Regal ist das natürlich allemal.
    Nur weiß ich bei einem fertigen Spiel genau, was ich bekomme. Inklusive Tests über Spielspaß, Bugfreiheit etc. Bei Kickstarter bekommt man nur Andeutungen, mit der Hoffnung, dass das am Ende auch spielbar ist. Wenn am Ende nur Müll raus kommt, kann man wenigstens sagen, man hat nicht viel reingesteckt - wenn's denn billig ist.
    Gerade wegen diesem Käuferrisiko kann man Kickstarter-Projekte überhaupt nicht mit einem fertigen Spiel vergleichen.
    Und der Name 'Obsidian' ist für _mich_ nicht vertrauenserweckend: Da hab ich schon zu viele bugverseuchte Teile von denen gespielt, die mir so den Spielspaß genommen haben, dass ich sie z. T. nicht fertig gespielt habe.
    Und, ja jetzt kommt's gleich: Das waren bestimmt nur ausschließlich die bösen publisher... [rolleyes]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.12 12:48 durch noodles.

  9. Re: Zu teuer!

    Autor: noodles 17.09.12 - 12:47

    Richtig, erwischt! Gothic 3, war mein letztes. :)
    Aber richtig eklig war's ja auch schon mit Fallout2 das *völlig*unfertig* auf den Markt kam und von denen nie gefixt wurde. Und im Video wird dann damit noch beworben. Tja, was soll man dazu sagen...

  10. Re: Zu teuer!

    Autor: Wechselgänger 17.09.12 - 12:57

    Aerouge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bin zwar
    > ein ziemlicher Kickstarter-fan und Obsidian hat bisher eigentlich auch noch
    > nie enttäuscht (im Gegensatz zu Black Isle mit ihrem unsäglichen Dragon Age
    > 2)...

    Autsch. Da hast du aber einiges durcheinandergewürfelt.

    "Dragon Age II" ist von Bioware.
    Black Isle ist die RPG-Abteilung von Interplay gewesen. Die Obsidian-Leute waren früher zum Großteil bei Black Isle.

    Übrigens soll Gerüchten zufolge Black Isle neugegründet werden, aber wohl mit ganz neuen Leuten. Zumindest hat keiner der Alten nähere Informationen.

  11. Re: Zu teuer!

    Autor: Muhaha 17.09.12 - 13:12

    Wechselgänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Übrigens soll Gerüchten zufolge Black Isle neugegründet werden, aber wohl
    > mit ganz neuen Leuten. Zumindest hat keiner der Alten nähere Informationen.

    Das "neue" Black Isle ist nix weiter als ein übler Publicitystunt von Herve Caen, der Interplay heruntergewirtschaftet hatte und als Eigner diverser Namensrechte seit Jahren nur noch Leichenschändung betreibt.

  12. Re: Zu teuer!

    Autor: Aerouge 17.09.12 - 13:36

    Wechselgänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Autsch. Da hast du aber einiges durcheinandergewürfelt.
    >
    > "Dragon Age II" ist von Bioware.
    > Black Isle ist die RPG-Abteilung von Interplay gewesen. Die Obsidian-Leute
    > waren früher zum Großteil bei Black Isle.
    >
    > Übrigens soll Gerüchten zufolge Black Isle neugegründet werden, aber wohl
    > mit ganz neuen Leuten. Zumindest hat keiner der Alten nähere Informationen.

    Stimmt da hab ich was verwürfelt. Mag daran liegen das ich Black Isle immer mit Baldurs Gate 1 & 2 in Verbindung bringe das aber von Bioware stammt und nur von Black Isle "beaufsichtigt wurde (http://de.wikipedia.org/wiki/Black_Isle_Studios).

    Anyway back-2-topic: Scheinbar finden viele leute die Idee mit einer Wiederbelebung des RPG-Marktes durch Obsidion gut genug um 1,4 Mio $ in den Pot zu werfen ... nach einem Tag! Wie gesagt ich werd mal abwarten was die noch an Infos im Kickstarter rausbringen. Wenn´s ein inoffizielles Baldurs Gate 3 wird oder auch nur ein Arcanum 2 werd ich meine 25$ auch einbringen ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 1,99€
  2. 21,99€
  3. 3,99€
  4. 54,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
    Von Marc Sauter

    1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
    2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
    3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27