1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obsidian Entertainment: The Outer Worlds…

Bin gespannt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin gespannt!

    Autor: Subotai 07.12.18 - 12:54

    Na also...wer braucht da noch Bethesda.

  2. Re: Bin gespannt!

    Autor: dabbes 07.12.18 - 13:07

    Ja, vor allem den tausendsten Abklatsch des gleichen Systems wird dann doch langweilig.

    Frischer Wind tut hier gut. Vor allem hoffe ich da auf Cyberpunk 2077

  3. Re: Bin gespannt!

    Autor: Jesterfox 07.12.18 - 13:16

    Subotai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na also...wer braucht da noch Bethesda.

    oder BioWare... Obsidian hat doch eh schon immer die besseren Fortsetzungen gemacht ;-)

    Ich finds gut das sie nun auf eigenes setzen, bringt frischen Wind in die Gaming-Landschaft. Und The Outer Worlds wird definitiv mit Interesse verfolgt.

  4. Re: Bin gespannt!

    Autor: Legacyleader 07.12.18 - 13:41

    Das letzte mal so hyped war ich bei Monster Hunter World. Fallout New Vegas ist mein absoluter Lieblingsteil und wenn ich mir den Trailer anschaue mit den Tieren und dem Humor kommt mir das Spiel wie ein Borderlands/Fallout Klon vor.... was nichts schlechtes ist im Gegenteil!

    Hab auch letztens Pillars of Eternity 2 durch gespielt, selten so ein gutes RPG erlebt. Ich hoffe nur das M$ denen nicht den kreativen Geist aussaugt sowie Activision es mit Bungie gemacht hat....

    Ich hasse Computer!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.18 13:42 durch Legacyleader.

  5. Re: Bin gespannt!

    Autor: kat13 07.12.18 - 14:34

    Schon, ich liebe FNV auch sehr, kleiner Wermutstropfen mal wieder man sieht im Trailer genau das man wieder die gleiche Engine mit den altbekannten Bugs nutzt. Aber mal hoffen das im Gegensatz zu FO76 das locker von guter Story etc übertrumpft wird.

  6. Re: Bin gespannt!

    Autor: thecrew 07.12.18 - 14:43

    kat13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon, ich liebe FNV auch sehr, kleiner Wermutstropfen mal wieder man sieht
    > im Trailer genau das man wieder die gleiche Engine mit den altbekannten
    > Bugs nutzt. Aber mal hoffen das im Gegensatz zu FO76 das locker von guter
    > Story etc übertrumpft wird.

    Ähm nein, dass ist nicht die Creation Engine... Die gehört Bethesda. Das ist deren Hausengine Und ohne Einverständnis werden sie die sicherlich nicht offiziell für ein eigenes Spiel nutzen. Und die Urengine von der Creation Engine war Gamebryo. Aber die wird schon seit Anno Tuck nicht mehr weiterentwickelt. Das hat ja Bethesda dann gemacht und das ganze Creation Engine genannt.
    Obsidian durfte damals nur einmal für New Vegas die Engine und Assets von Bethesda nutzen. Da sie da im Auftrag von Bethesda gearbeitet haben.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.18 14:49 durch thecrew.

  7. Re: Bin gespannt!

    Autor: Subotai 07.12.18 - 15:00

    Schon...RAGE hatte Potential, war am Ende aber leider sehr langweilig und voller unsichtbarer Wände.

    Obsidian machen das bestimmt besser. Und CDPRed mit Cyberpunk sowieso.

  8. Re: Bin gespannt!

    Autor: Vaako 07.12.18 - 15:19

    Also wenn das Spiel nicht ähnlich modding freundlich ist wie New Vegas wird man immer noch Bethesda brauchen in der Zukunft, weil selbst wenn das Spiel gut ist sind mods einfach unerlässlich für längeren Spielspass. Und naja ich fand den trailer ein wenig zu albern ich steh dann eher auf realistischere scfi Spiele, New Vegas war ja auch etwas ernster und nicht nur auf lustig gemacht. Aber mal schauen obs überhaupt für win7 erscheint wenns wieder nur win10 ist dann kann ich auch verzichten und da sie ja von Microsoft gekauft wurden letztens wäre das möglich.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.18 15:22 durch Vaako.

  9. Re: Bin gespannt!

    Autor: motzerator 07.12.18 - 15:31

    Vaako schrieb:
    -------------------------
    > Also wenn das Spiel nicht ähnlich modding freundlich ist wie
    > New Vegas wird man immer noch Bethesda brauchen in der
    > Zukunft, weil selbst wenn das Spiel gut ist sind mods einfach
    > unerlässlich für längeren Spielspass.

    Dann versuch doch mal, Fallout 76 zu modden.

  10. Re: Bin gespannt!

    Autor: NMN 07.12.18 - 16:26

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaako schrieb:
    > -------------------------
    > > Also wenn das Spiel nicht ähnlich modding freundlich ist wie
    > > New Vegas wird man immer noch Bethesda brauchen in der
    > > Zukunft, weil selbst wenn das Spiel gut ist sind mods einfach
    > > unerlässlich für längeren Spielspass.
    >
    > Dann versuch doch mal, Fallout 76 zu modden.

    Private Server mit Moddingmöglichkeiten wurden bereits angekündigt.

  11. Re: Bin gespannt!

    Autor: motzerator 07.12.18 - 17:09

    NMN schrieb:
    ------------------------
    >> Dann versuch doch mal, Fallout 76 zu modden.
    > Private Server mit Moddingmöglichkeiten wurden bereits angekündigt.

    Solchen Versprechungen schenke ich erst dann Glauben, wenn sie wirklich umgesetzt sind.

    Vor allem ist dabei immer noch die Frage, ob das dann nur für den PC kommt oder auch auf den Konsolen funktioniert und was beispielsweise SONY dazu sagt.

    Bis dahin ist Fallout 76 nicht modbar.

  12. Re: Bin gespannt!

    Autor: Vaako 07.12.18 - 19:45

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NMN schrieb:
    > ------------------------
    > >> Dann versuch doch mal, Fallout 76 zu modden.
    > > Private Server mit Moddingmöglichkeiten wurden bereits angekündigt.
    >
    > Solchen Versprechungen schenke ich erst dann Glauben, wenn sie wirklich
    > umgesetzt sind.
    >
    > Vor allem ist dabei immer noch die Frage, ob das dann nur für den PC kommt
    > oder auch auf den Konsolen funktioniert und was beispielsweise SONY dazu
    > sagt.
    >
    > Bis dahin ist Fallout 76 nicht modbar.


    Fallout 76 hab ich abgeschrieben das kann man nicht mehr retten, genauso wie TESO. Aber mal schaun wie Starfield ist, solange es modbar ist und sie nicht ganz so faul sind wie bei Fallout 76 kanns immer noch ein gutes Spiel werden und mit mods sogar noch besser. Insofern sie das nicht mit dem Creationclub oder anderen Monetarisierungen versauen versteht sich, ist schon klar das Bethesda auf dem absteigenden Ast ist, aber Obsidian wird den Platz auch nicht einnehmen ohne mods/modtools für ihre games.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)
  4. SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  2. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080