1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: Endkundenversion für 200…

3,8k @ 72 FPS ist hart

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: SchmuseTigger 04.09.14 - 11:41

    Also ich glaube (einfach von der Graphik Hardware) dass die erste Version vom Endkunden Gerät eine 2,5er Auflösung haben wird. Und selbst da werden PCs dran zu knabbern haben das mit konstanten 72 FPS (das ist das was die Entwicklerversion 2 hat) laufen zu lassen.

    3,8k wäre sicher besser. Glaube das bezweifelt keiner. Aber es gibt kein ca. 5-6" 3,8k Display zu kaufen. Und selbst wenn, wer könnte das wirklich realistisch befeuern? 1-3% der User?

    Also 1+ Jahr später, also Ende nächstes Jahr, vielleicht. Aber die erste Version? Eher nicht.

  2. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: Gizeh 04.09.14 - 11:59

    Vielleicht gibts dazu nen Gutschein, 3 Titan-Z zu 15% reduziert zu kaufen.
    Neues Netzteil und MB inkl. CPU und Ram muss man sich selbst besorgen.

  3. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: pythoneer 04.09.14 - 12:06

    Endlich gibt es mal wieder einen Grund um PC-Hardware aufzurüsten. Diese ollen Konsolen haben die Entwicklung ja beträchtlich ausgebremst. Jetzt werden sie hoffentlich von der Rift abgehängt und die Entwickler konzentrieren sich wieder mehr auf den PC, da wo gute Spiele hingehören ;)

  4. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: SchmuseTigger 04.09.14 - 12:16

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich gibt es mal wieder einen Grund um PC-Hardware aufzurüsten. Diese
    > ollen Konsolen haben die Entwicklung ja beträchtlich ausgebremst. Jetzt
    > werden sie hoffentlich von der Rift abgehängt und die Entwickler
    > konzentrieren sich wieder mehr auf den PC, da wo gute Spiele hingehören ;)

    Ich als PC Gamer freue mich das Sony das auch auf die Konsole bringt. Sprich das es sich lohnt für Entwickler sowas zu erstellen.

    Ob die dann auf der Konsole Bauklötze sehen, Kotzen müssen oder Kopfweh kriegen ist mir dann herzlich egal. Hauptsache viele Kunden für 3D ;)

  5. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: Strongground 04.09.14 - 12:16

    Wo ist der "Ich mag"-Button an deinem Beitrag?

  6. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: ArcadeBit 04.09.14 - 12:21

    Ich denke das das kein riesen Problem sein wird, klar wird man investieren müssen.

    4k Displays sind in kommen, OR wird auch FULL HD überschreiten. Allerdings ist das Technik von morgen, nicht von heute und auch nicht von gestern. Sprich wer Hardware von gestern hat, wird aufrüsten müssen. Wer Hardware von heute hat, sollte keine riesen Probleme bekommen.

    Wir werden vermutlich vor dem Oculus Rift Release zwei neue CPU Generationen erhalten (Broadwell (nur ein shrink) und Skylake). Hinzu kommt der neue Speicher DDR 4 und neue Architekturen. Auch der Grafikkartenmarkt steht derzeit nicht still.

    Je nach wünsche an Settings und Spieleauswahl wird ein 450-800 Euro PC ausreichen um beim release VR genießen zu können.

  7. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: efha 04.09.14 - 12:50

    Muss nicht nur die Hälfte der Pixel berechnet werden und dann kostet die andere Seite des Bildes nur etwa ein Bruchteil der Leistung. Je nach Engine.

  8. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: efha 04.09.14 - 12:52

    Wer hat hier nen 3d fähigen Monitor und kann mal berichten wie es mit dem Leistungseinbruch bei 3d aussieht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.14 12:55 durch efha.

  9. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: Gizeh 04.09.14 - 12:52

    efha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss nicht nur die Hälfte der Pixel berechnet werden und dann kostet die
    > andere Seite des Bildes nur etwa ein Bruchteil der Leistung. Je nach
    > Engine.

    Die werden sicherlich einige Tricks aus dem Hut zaubern, um möglichst viele potentielle Kunden erreichen zu können.

    Wenn das Ding nur an NASA-Rechnern läuft, ist das wohl nicht Sinn der Sache. ;)

  10. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: efha 04.09.14 - 12:54

    Nein das ist wirklich so. Es liegt ja nur eine kleine Winkelkorrektur vor. Prinzipiell sind die Daten schon berechnet.

    Hier kann ich mein Argument nur wiederlegen:

    http://www.computerbase.de/2010-10/bericht-nvidia-3d-vision/14/#abschnitt_performancerating

    Aber irgendwo hatte ich mal was gelesen. muss suchen, igendwo beim 3d Gedöhns von AMD.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.14 12:57 durch efha.

  11. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: Strongground 04.09.14 - 13:12

    Keine Ahnung wegen Leistung, ich habe die Oculus DK2 und Elite:D läuft hier mit und ohne Rift sehr flüssig auf einer R9 280X. Aber halt nur in 1080p.

  12. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: daniel.ranft 04.09.14 - 13:27

    Nur ärgerlich dann für die Menschen, die kein 3D sehen können (wie mich). Aber ich plane trotzdem mir ein Rift zu kaufen, einfach wegen der natürlichen Kamerasteuerung über den Kopf.

  13. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: Strongground 04.09.14 - 13:59

    daniel.ranft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur ärgerlich dann für die Menschen, die kein 3D sehen können (wie mich).
    > Aber ich plane trotzdem mir ein Rift zu kaufen, einfach wegen der
    > natürlichen Kamerasteuerung über den Kopf.

    Nur aus Interesse: Wieso kannst du kein 3D sehen? Nur stereoskopisches 3D am Bildschirm oder auch in der Realität keine Tiefenwahrnehmung?

  14. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: SchmuseTigger 04.09.14 - 14:05

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung wegen Leistung, ich habe die Oculus DK2 und Elite:D läuft hier
    > mit und ohne Rift sehr flüssig auf einer R9 280X. Aber halt nur in 1080p.

    Ja klar. Aber 1080 sind 2,07 Mio Pixel

    Bei QHD (3,8k das oft irgendwie als 4k verkauft wird) sind es 8,29 Mio
    Bei echtem 4k (4096) dann schon über 10 Mio Pixel.

    Also du brauchst MASSIV mehr Graphikpower und vor allem irgendwann auch mehr GraKa RAM. Sprich 3-4GB Graphikkarten.

    Nicht das sowas nicht geht, also es gibt die Hardware schon. Nur halt realistisch wie viele haben die? Das sind echt wenig.

  15. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: Gizeh 04.09.14 - 14:06

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daniel.ranft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur ärgerlich dann für die Menschen, die kein 3D sehen können (wie
    > mich).
    > > Aber ich plane trotzdem mir ein Rift zu kaufen, einfach wegen der
    > > natürlichen Kamerasteuerung über den Kopf.
    >
    > Nur aus Interesse: Wieso kannst du kein 3D sehen? Nur stereoskopisches 3D
    > am Bildschirm oder auch in der Realität keine Tiefenwahrnehmung?

    Die einfachste Vorstellung die mir dazu in den Kopf kommt sind Menschen, die auf einem Auge blind sind.

    Bei daniel.ranft hatte das aber glaube ich mit der Informationsverarbeitung im Gehirn zu tun? Ich meine er hätte das unter einem anderen Artikel schonmal erklärt.

  16. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: Dwalinn 04.09.14 - 14:13

    Mach einfach ein "+1"

    Aber nicht vergessen spätestens ende 2015 haben die Handys 4k da man ja eine Blindschleiche ist wenn man keinen underschied über FHD bemerkt.... die Power der GPUs wird auch noch steigen. Zwar nicht genug um einfach 4k mit 72 FPS zu haben aber bei verringerten Details geht das schon...außerdem kann man danach immer noch mit FHD das Display befeuern... Hauptsache das Raster ist kleiner

  17. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: captaincoke 04.09.14 - 14:18

    Ich hab einen in der Verwandschaft, der auch kein 3D-Sehen kann. Ist wohl bei ihm so, dass sein Gehirn die beiden Bilder von den Augen nicht zu einem Bild "verrechnet", er also zwei Einzelbilder sieht. Scheint ihn aber wenig zu stören, er fährt seit 30 Jahren Auto ohne einen Unfall verursacht zu haben (bislang :D).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.14 14:20 durch captaincoke.

  18. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: Klerrar 04.09.14 - 14:23

    Der hat ein langsames Auge, kann man theoretisch trainieren damit man wieder 3d Sehen kann.
    Ich glaube jemand hat sogar ein Programm für die Rift geschrieben, womit man dies trainieren kann.

  19. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: hubbabubbahubhub 04.09.14 - 14:27

    Nvidia und AMD werden sich schon was einfallen lassen. Intel wird dann wieder etwas ins Abseits geraten.

  20. Re: 3,8k @ 72 FPS ist hart

    Autor: Sebbi 04.09.14 - 14:59

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich glaube (einfach von der Graphik Hardware) dass die erste Version
    > vom Endkunden Gerät eine 2,5er Auflösung haben wird. Und selbst da werden
    > PCs dran zu knabbern haben das mit konstanten 72 FPS (das ist das was die
    > Entwicklerversion 2 hat) laufen zu lassen.
    >
    > 3,8k wäre sicher besser. Glaube das bezweifelt keiner. Aber es gibt kein
    > ca. 5-6" 3,8k Display zu kaufen. Und selbst wenn, wer könnte das wirklich
    > realistisch befeuern? 1-3% der User?
    >
    > Also 1+ Jahr später, also Ende nächstes Jahr, vielleicht. Aber die erste
    > Version? Eher nicht.

    Also meine in die Jahre gekommene 5770 Radeon kann das DK2 noch gut "befeuern" und eine aktuelle Grafikkarte sollte auch kein Problem haben. Natürlich nicht auf Ultra Einstellungen in Crysis 4, aber dann halt über Full HD und hochskaliert. Das reicht auch und man sieht das Pixelgitter nicht mehr. Wer mehr Details braucht zwangsweise einen neuen Computer. So wie das immer schon im High End war.

    Oder wer glaubst du, kauft sich anfangs ein VR Headset zum Spielen? Leute, die sich auch Lenkräder und G-Sync Monitore kaufen. Das Geld haben die ... sollte kein Problem sein ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. über duerenhoff GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,71€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  3. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)
  4. 24,00€ (Ultimate)/12,00€ (Standard)/20,00€ (Gold)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47