1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: Endkundenversion für 200…

Wird schnell überholt sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird schnell überholt sein

    Autor: uselessdm 04.09.14 - 11:48

    Die Frage ist ja wie schnell die nächste Version dann kommt und man mit einem veralteten, vielleicht nicht mal kompatiblen, Produkt dasteht.
    Klar, das Risiko besteht im Prinzip bei jedem Technik Produkt, aber ich denke solche VR Brillen profitierem enorm von jeder Verbesserung und deswegen wird man sich nicht mehr mit älteren Versionen rumplagen wollen als Entwickler.

  2. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: AlexanderSchäfer 04.09.14 - 12:03

    uselessdm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist ja wie schnell die nächste Version dann kommt und man mit
    > einem veralteten, vielleicht nicht mal kompatiblen, Produkt dasteht.
    > Klar, das Risiko besteht im Prinzip bei jedem Technik Produkt, aber ich
    > denke solche VR Brillen profitierem enorm von jeder Verbesserung und
    > deswegen wird man sich nicht mehr mit älteren Versionen rumplagen wollen
    > als Entwickler.

    Na das ist doch bei jeder neuen Technik so, dass zu Anfang die neuen Generationen noch große Verbesserungen bieten. Mit der Zeit wird es sich aber das wie bei Smartphone und Tablet auch langsam abflachen. Ob der Kunde noch 4-5 Jahre warten möchte bis die Brillen vollständig ausgereift sind oder ob er gleich etwas Neues erleben möchte, muss er dann eben selber entscheiden.

  3. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: ArcadeBit 04.09.14 - 12:07

    Der Markt hat gezeigt das die Kunden das mit machten und immer noch mit machen, siehe Smartphone.

  4. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: SchmuseTigger 04.09.14 - 12:19

    Die Frage ist halt wie teuer das ist. Wenn es sagen wir 250¤ ist, tut es nicht soo weh wenn 1-2 Jahre später die 4k Version raus kommt (vor allem wenn das PC aufrüsten so viel mehr kostet). Und man kann das Ding ja wieder los werden an Freunde/Bekannte/Familie oder Ebay :)

  5. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: stoneburner 04.09.14 - 12:29

    das gleiche kann man aber auch über fast alle teile eines computers sagen, bis auf keyboard und stromkabel ;)

  6. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: Nephtys 04.09.14 - 12:32

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > uselessdm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Frage ist ja wie schnell die nächste Version dann kommt und man mit
    > > einem veralteten, vielleicht nicht mal kompatiblen, Produkt dasteht.
    > > Klar, das Risiko besteht im Prinzip bei jedem Technik Produkt, aber ich
    > > denke solche VR Brillen profitierem enorm von jeder Verbesserung und
    > > deswegen wird man sich nicht mehr mit älteren Versionen rumplagen wollen
    > > als Entwickler.
    >
    > Na das ist doch bei jeder neuen Technik so, dass zu Anfang die neuen
    > Generationen noch große Verbesserungen bieten. Mit der Zeit wird es sich
    > aber das wie bei Smartphone und Tablet auch langsam abflachen



    Man erkläre mir bitte wann die Smartphone-Entwicklung sich abgeflacht hat.

  7. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: Hutschnur 04.09.14 - 12:37

    uselessdm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist ja wie schnell die nächste Version dann kommt und man mit
    > einem veralteten, vielleicht nicht mal kompatiblen, Produkt dasteht.
    > Klar, das Risiko besteht im Prinzip bei jedem Technik Produkt, aber ich
    > denke solche VR Brillen profitierem enorm von jeder Verbesserung und
    > deswegen wird man sich nicht mehr mit älteren Versionen rumplagen wollen
    > als Entwickler.

    Ja und was ist jetzt dein Vorschlag? Es ist doch gerade geil, wenn man die Entwicklung miterlebt. Ich bin z.B. froh, auf einem Atari 800 XL mit Zocken angefangen zu haben. Dadurch weiß ich das mehr zu schätzen, hab ich das Gefühl. Und prima angeben kann man damit auch, wie du siehst ;)

  8. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: Robert.Mas 04.09.14 - 12:52

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlexanderSchäfer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > uselessdm schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Frage ist ja wie schnell die nächste Version dann kommt und man
    > mit
    > > > einem veralteten, vielleicht nicht mal kompatiblen, Produkt dasteht.
    > > > Klar, das Risiko besteht im Prinzip bei jedem Technik Produkt, aber
    > ich
    > > > denke solche VR Brillen profitierem enorm von jeder Verbesserung und
    > > > deswegen wird man sich nicht mehr mit älteren Versionen rumplagen
    > wollen
    > > > als Entwickler.
    > >
    > > Na das ist doch bei jeder neuen Technik so, dass zu Anfang die neuen
    > > Generationen noch große Verbesserungen bieten. Mit der Zeit wird es sich
    > > aber das wie bei Smartphone und Tablet auch langsam abflachen
    >
    > Man erkläre mir bitte wann die Smartphone-Entwicklung sich abgeflacht hat.

    In der Zeit als das Nexus 4 rauskam. Seitdem braucht man eigentlich die höhere Rechenpower im Alltag nicht mehr. Spezialfälle mal ausgenommen (4k Aufnahmen).

  9. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: Klerrar 04.09.14 - 13:09

    Du kannst Dk2 Apps ja auch mit dem Dk1 nutzen da die Sdk rückwärts kompatibel ist, wird später dann wohl auch so sein.

  10. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: Dwalinn 04.09.14 - 13:14

    Naja... als die mechanischen Tastaturen in einen guten Preis Bereich gekommen sind und auch vernünftige funktionen hatten, habe ich meine 1 Jahre alte "gamer" Tastatur in rente geschickt

  11. Re: Wird schnell überholt sein

    Autor: Hotohori 04.09.14 - 20:24

    Hutschnur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > uselessdm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Frage ist ja wie schnell die nächste Version dann kommt und man mit
    > > einem veralteten, vielleicht nicht mal kompatiblen, Produkt dasteht.
    > > Klar, das Risiko besteht im Prinzip bei jedem Technik Produkt, aber ich
    > > denke solche VR Brillen profitierem enorm von jeder Verbesserung und
    > > deswegen wird man sich nicht mehr mit älteren Versionen rumplagen wollen
    > > als Entwickler.
    >
    > Ja und was ist jetzt dein Vorschlag? Es ist doch gerade geil, wenn man die
    > Entwicklung miterlebt. Ich bin z.B. froh, auf einem Atari 800 XL mit Zocken
    > angefangen zu haben. Dadurch weiß ich das mehr zu schätzen, hab ich das
    > Gefühl. Und prima angeben kann man damit auch, wie du siehst ;)

    Nur so lange Niemand kommt und sagt, dass er mit dem Universum Multispiel angefangen hat. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesrechnungshof, Bonn
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Deloitte, Hannover
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  2. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...
  3. 3€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

  1. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  2. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  3. Elektromobilität: Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos
    Elektromobilität
    Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos

    Der Microsoft-Mitgründer Bill Gates hat sich einen Porsche Taycan gekauft - obwohl er große Probleme bei der Elektromobilität sieht, wie er in einem Interview sagt.


  1. 09:20

  2. 09:01

  3. 08:27

  4. 08:00

  5. 07:44

  6. 07:13

  7. 11:37

  8. 11:10