1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: Hardware-Mod von Microsoft…

Geht auch billiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht auch billiger

    Autor: Stimmy 29.06.15 - 15:55

    Mit dem Thema VR-Linsen habe ich mich mal etwas beschäftigt; ich hatte mal spaßeshalber ein Google Cardboard gekauft, fand die Linsen aber zu klein und wollte selbst was mit größeren Linsen basteln.

    Obwohl in so vielen Billigst-Produkten optische Linsen drinstecken ist es echt schwierig einzelne Linsen zu vernünftigen Preisen zu bekommen.

    Der beste Händler den ich gefunden habe ist Anchor Optics; da gäbe es Linsen die man mit einer minimal veränderten Halterung benutzen könnte für 32$ für zwei Stück.
    (Bestellnummer AX77447, 31mm Durchmesser, 126mm Brennweite).

    Der Versand nach D kostet aber nochmal gut 20 Dollar.

    Für mein Bastelprojekt war mir das aber immer noch zu teuer, letztendlich habe ich Linsen aus einem kaputten Fernglas genommen. Funktioniert sogar ganz gut; zusammen mit einem Galaxy S4 ist das Bild recht scharf und verzerrungsfrei.

  2. Re: Geht auch billiger

    Autor: Endwickler 29.06.15 - 17:18

    Stimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Thema VR-Linsen habe ich mich mal etwas beschäftigt; ich hatte mal
    > spaßeshalber ein Google Cardboard gekauft, fand die Linsen aber zu klein
    > und wollte selbst was mit größeren Linsen basteln.
    >
    > Obwohl in so vielen Billigst-Produkten optische Linsen drinstecken ist es
    > echt schwierig einzelne Linsen zu vernünftigen Preisen zu bekommen.
    >
    > Der beste Händler den ich gefunden habe ist Anchor Optics; da gäbe es
    > Linsen die man mit einer minimal veränderten Halterung benutzen könnte für
    > 32$ für zwei Stück.
    > (Bestellnummer AX77447, 31mm Durchmesser, 126mm Brennweite).
    >
    > Der Versand nach D kostet aber nochmal gut 20 Dollar.
    >
    > Für mein Bastelprojekt war mir das aber immer noch zu teuer, letztendlich
    > habe ich Linsen aus einem kaputten Fernglas genommen. Funktioniert sogar
    > ganz gut; zusammen mit einem Galaxy S4 ist das Bild recht scharf und
    > verzerrungsfrei.

    Also ich kaufe für 200 Ocken ein Fernglas und mache es kaputt, um die Linsen anderweitig zu verwenden?

  3. Re: Geht auch billiger

    Autor: Thegod 30.06.15 - 09:23

    Stimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Thema VR-Linsen habe ich mich mal etwas beschäftigt; ich hatte mal
    > spaßeshalber ein Google Cardboard gekauft, fand die Linsen aber zu klein
    > und wollte selbst was mit größeren Linsen basteln.
    >
    > Obwohl in so vielen Billigst-Produkten optische Linsen drinstecken ist es
    > echt schwierig einzelne Linsen zu vernünftigen Preisen zu bekommen.
    >
    > Der beste Händler den ich gefunden habe ist Anchor Optics; da gäbe es
    > Linsen die man mit einer minimal veränderten Halterung benutzen könnte für
    > 32$ für zwei Stück.
    > (Bestellnummer AX77447, 31mm Durchmesser, 126mm Brennweite).
    >
    > Der Versand nach D kostet aber nochmal gut 20 Dollar.
    >
    > Für mein Bastelprojekt war mir das aber immer noch zu teuer, letztendlich
    > habe ich Linsen aus einem kaputten Fernglas genommen. Funktioniert sogar
    > ganz gut; zusammen mit einem Galaxy S4 ist das Bild recht scharf und
    > verzerrungsfrei.

    Du weist aber schon das es hier um das Oculus Rift und nicht um die Google Pappe geht? Ich bezweifle das deine 32 Dollar Linsen überhaupt die Qualität der Stock-DK2 Linsen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Nürnberg
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. ADM WILD Europe GmbH & Co. KG, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 65,99€
  3. (-10%) 22,49€
  4. (-14%) 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59