1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: Ich bin Rockstar, Agent und…

Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Unix_Linux 16.03.16 - 22:57

    VR braucht folgende dinge, damit es brauchbar und alltagstauglich wird:

    1. Preis um max. 200 eur. besser 100 eur. oder als dreingabe zu einer mittelteuren grafikkarte
    2. pixel pro auge: 5000x3000
    3. das headmount darf höchstens so viel wiegen wie mittelschwere kopfhörer, nicht mehr. 500 gramm sind schon zu viel.
    4. es darf kein hitzestau geben im headmount
    5. es muss kabellos sein.
    6. es muss mit mind. 60 fps arbeiten, besser 90 fps

    solange diese dinge nicht eintreten, wird sich das nicht durchsetzen.
    und bis die genannten punkte eintreten, wird es noch min. 5 jahre dauern. meine progonose.

  2. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: griffin 17.03.16 - 00:18

    Bullshit, das Fernsehn hat ja auch nicht bei 4K und 100¤ angefangen...

  3. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Hotohori 17.03.16 - 04:38

    Einfach ignorieren, dass er sich nicht wirklich mit VR beschäftigt hat sieht man schon an Punkt 1 und 6. Wer den Wert von VR derart gering schätzt, dass es gar eine Grafikkarte beiliegen sollte, der hat den Wert nicht wirklich verstanden und VR Brillen haben jetzt schon 90hz, was heißt es braucht stabile 90 FPS und besser wären 120hz. Ähnliches hat er schon in früheren Threads zum Thema VR gesagt. Er schließt einfach mal wieder von seinen Wunschvorstellungen auf den Rest der breiten Masse.

  4. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Mauw 17.03.16 - 06:24

    100-200¤ ... selten so gelacht. Für so viel kriegst heutzutage nicht mal gute Monitore, aber die viel komplexere VR-Brille solls dafür geben ... 100-200¤ sind realistisch für so "Budgetlösungen" wie die Samsung Gear VR. Ne ordentliche Graka kostet heute auch, genauso wie vor 10 Jahren, noch immer 400-600¤. Das einzige was man erwarten kann ist, dass es wie bei Smartphones irgendwann Hardware im Mittel- und Unterklassensegment gibt. Oculus ist aber ein absolutes High End Produkt und eben das, was technisch momentan machbar ist. Ich würde auch nicht die erste Generation kaufen, aber Gen 2-3 werden das Geld auf alle Fälle wert sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.16 06:28 durch Mauw.

  5. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Niaxa 17.03.16 - 08:40

    Er übertreibt natürlich, aber die Kernaussage stimmt schon. VR braucht noch einiges an Zeit. Was ich bisher gesehen habe, haut mich jetzt auch nicht unbedingt vom Hocker.

    Klar hat es mit dem TV auch nicht von Anfang an 4K gegeben, das Problem ist aber eher, das man heute fast alles hochauflösend sieht und daran gewohnt ist. Wenn jetzt visuell ein Schritt zurück gemacht wird, mit neuer Technik, dann dauert es einfach, bis sich diese durchsetzt. Das Liegt zum Teil auch einfach an der hohen Erwartungshaltung der Leute, die nicht wissen, wie es um diese Technik momentan steht.

  6. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Hotohori 17.03.16 - 14:13

    Reine Gewohnheitssache. ;)

    Gibt schließlich auch genug Spieler, die zum einen Spiele in bester Grafik spielen, aber auch RPG Maker Spiele / Minecraft artige.

    Man muss halt nur etwas offener sein und nicht so verbohrt wie es ein Teil der Spieler ist, die nur die neusten AAA Games spielen und sich verächtlich über alles äußern was optisch nicht nach aktuellem AAA Titel aussieht.

  7. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Dwalinn 17.03.16 - 15:48

    +1

    Allein schon die Aussage das man in 5 Jahren ein Display mit 5000*4000 (pro Auge) hat grenzt schon an Größenwahn.
    Wenn es in 5 Jahren 4k@120Hz zu bezahlbaren Preisen gibt bin ich schon ganz zufrieden. 4k auf unter 6" gibt es ja schon, zu 120Hz ist es aber nochmal ein schritt der ein paar Jahre dauert und dann mehr als nur HighEnd ist.

  8. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Trollversteher 17.03.16 - 15:56

    >100-200¤ ... selten so gelacht. Für so viel kriegst heutzutage nicht mal gute Monitore, aber die viel komplexere VR-Brille solls dafür geben ... 100-200¤ sind realistisch für so "Budgetlösungen" wie die Samsung Gear VR. Ne ordentliche Graka kostet heute auch, genauso wie vor 10 Jahren, noch immer 400-600¤. Das einzige was man erwarten kann ist, dass es wie bei Smartphones irgendwann Hardware im Mittel- und Unterklassensegment gibt. Oculus ist aber ein absolutes High End Produkt und eben das, was technisch momentan machbar ist. Ich würde auch nicht die erste Generation kaufen, aber Gen 2-3 werden das Geld auf alle Fälle wert sein.

    Richtig. Das Mittelklassesegment wird ja bald Sony bedienen. Und Lösungen wie die "Gear VR" sehe ich auch eher im Unterklassensegment.

  9. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Unix_Linux 17.03.16 - 20:20

    Mauw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100-200¤ ... selten so gelacht. Für so viel kriegst heutzutage nicht mal
    > gute Monitore, aber die viel komplexere VR-Brille solls dafür geben ...
    > 100-200¤ sind realistisch für so "Budgetlösungen" wie die Samsung Gear VR.
    > Ne ordentliche Graka kostet heute auch, genauso wie vor 10 Jahren, noch
    > immer 400-600¤. Das einzige was man erwarten kann ist, dass es wie bei
    > Smartphones irgendwann Hardware im Mittel- und Unterklassensegment gibt.
    > Oculus ist aber ein absolutes High End Produkt und eben das, was technisch
    > momentan machbar ist. Ich würde auch nicht die erste Generation kaufen,
    > aber Gen 2-3 werden das Geld auf alle Fälle wert sein.

    Hast du meine überschrift gelesen ? Ich rede von MASSENMARKT.

    Es ist klar das eine geringe menge an usern das sich auch für 1000 eur kaufen wird.

    aber wenn es die masse kaufen soll, sprich mehrere millionen menschen, z.b. in der grössenordnung der PS4, dann darf es maximal 200 eur kosten. sonst wird es ein nischenprodukt bleiben.

    und gute software, gibt es erst dann, wenn es im massenmarkt angekommen ist.

    oder glaubst du es würde ein GTA 5 gebe, wenn rockstar games nur 100.000 stück absetzen könnte.

    erst lesen, dann rumbrüllen.

  10. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Hotohori 18.03.16 - 14:49

    Es geht hier schlicht darum was du annimmt was für eine Technik verbaut sein müsste damit es der Massenmarkt annimmt und das ist viel zu hoch gegriffen. Das was du hier forderst ist vielleicht in 10 Jahren möglich. Bis dahin hat VR aber schon vorher den Massenmarkt erreicht, allein schon weil nicht nur Spieler eine VR Brille kaufen werden.

  11. Re: Noch mindestens 5 Jahre bis es Massentauglich wird.

    Autor: Spiritogre 18.03.16 - 19:20

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier schlicht darum was du annimmt was für eine Technik verbaut
    > sein müsste damit es der Massenmarkt annimmt und das ist viel zu hoch
    > gegriffen. Das was du hier forderst ist vielleicht in 10 Jahren möglich.
    > Bis dahin hat VR aber schon vorher den Massenmarkt erreicht, allein schon
    > weil nicht nur Spieler eine VR Brille kaufen werden.

    Ich denke aber, das sind zwei völlig verschiedene Märkte, die auch teilw. verschiedene VR Brillen bekommen. Der Massenmarkt der Nichtspieler wird sowas wie Samsung Gear nutzen. Da wird es viel Social-Media Krams, auch viel Werbung usw. geben. Diese Hardware wird aber zum richtigen Spielen relativ ungeeignet sein.

    200 Euro halte ich hingegen für Untergrenze, wo dann auch der letzte Eumel zuschlägt. Der Massenmarkt wird durchaus schon mit den 400 von PSVR angesprochen. Voraussetung hierfür sind allerdings in erster Linie einmal die Spiele, und da dürfen wir wohl noch ein paar Jährchen warten, bis da erste "Großproduktionen" erscheinen.

    Ich schätze, so in drei, vier Jahren könnte es langsam richtig losgehen, wenn PSVR Fuß fassen kann und dort auch ein Nachfolger erscheint. Beim PC bin ich noch skeptischer. Da müssen sich erst mal alle auf einen Standard einigen und vernünftige Hardware zu vernünftigen Preisen rausbringen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  2. McDonald's Deutschland LLC, München
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Hays AG, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Kinesis: Langanhaltender AWS-Ausfall stört viele Dienste
    Kinesis
    Langanhaltender AWS-Ausfall stört viele Dienste

    Fehler im Cloud-Dienst Kinesis sorgen für einen extremen Dominoeffekt. Erst nach zwölf Stunden waren die Server bei Amazon wieder normal im Einsatz.

  2. Microsoft: Windows 10X soll im Frühling 2021 kommen
    Microsoft
    Windows 10X soll im Frühling 2021 kommen

    Das Betriebssystem ist allerdings zunächst nicht für Dualscreen-Geräte vorgesehen. Win32-Apps könnten in einer virtuellen Maschine laufen.

  3. Onlinehandel: Sieben Standorte streiken am Black Friday bei Amazon
    Onlinehandel
    Sieben Standorte streiken am Black Friday bei Amazon

    Bei Amazon haben sich bereits mehrere Hundert Beschäftigte mit dem Coronavirus infiziert. Die Gewerkschaft kritisiert, dass sich in Stoßzeiten Abstände der Beschäftigten zueinander kaum einhalten ließen.


  1. 10:51

  2. 10:33

  3. 09:55

  4. 09:40

  5. 09:00

  6. 08:39

  7. 07:47

  8. 07:24