1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: John Carmack nicht…

Oculus Rift: John Carmack nicht mehr bei id Software?

Programmier-Guru John Carmack hat einen neuen Job: Er arbeitet ab sofort Vollzeit bei Oculus VR, der Firma hinter dem VR-Headset Oculus Rift. Fragen zu seinem Status bei id Software beantwortet er nicht.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Oculus Rift: John Carmack nicht mehr bei id Software?" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Die legendäre "Carmack"-MAP-Daten-Kompression 9

    Lala Satalin Deviluke | 07.08.13 17:01 08.08.13 14:05

  2. Millionär "arbeitet" bei ... 5

    warten_auf_godot | 07.08.13 18:44 08.08.13 11:30

  3. Nichts überstürzen 3

    weezor | 07.08.13 17:15 08.08.13 10:57

  4. DOOM4 - exclusiv Titel für Oculus Rift? 1

    thecrew | 08.08.13 10:51 08.08.13 10:51

  5. "Vollzeit" alleine sagt gar nichts aus! 1

    Anonymer Nutzer | 07.08.13 21:00 07.08.13 21:00

  6. John Carmack @ID_AA_Carmack 2

    GreyHound | 07.08.13 17:14 07.08.13 17:20

  7. War zu erwarten. 1

    Sinnfrei | 07.08.13 17:06 07.08.13 17:06

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Software-Tester (m/w/d)
    ZAM eG, Neu-Isenburg (Home-Office möglich)
  2. Prozessmanager IT Compliance (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  3. IT Administrator / Fachinformatiker/IT Supportmitarbeiter (m/w/d)
    RBS Netkom GmbH, Dachau
  4. IT Business Manager*in (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm, Oberkochen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)
  2. 3,49€
  3. (u. a. Battlefield 4 Premium Edition für 9,99€, A Way Out für 7,99€, GRID Legends: Deluxe...
  4. (u. a. Civilization 6 - Platinum Edition für 13,99€, XCOM 2 - Ultimate Collection für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt

  1. Neue Verordnung: Europol wird zur Big-Data-Polizei
    Neue Verordnung
    Europol wird zur Big-Data-Polizei

    Nach dem heutigen Beschluss der EU-Innenminister gilt in den nächsten Tagen das neue Europol-Gesetz. Die Polizeiagentur erhält damit neue Aufgabenbereiche und Befugnisse.

  2. Activision Blizzard: Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio
    Activision Blizzard
    Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio

    Nach monatenlangem Kampf - spürbar durch Bugs in Call of Duty - hat die QA-Abteilung von Raven Software eine Arbeitnehmervertertung gewählt.

  3. Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
    Nahverkehr für 9 Euro
    Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

    Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.


  1. 14:55

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:47

  5. 11:32

  6. 11:20

  7. 10:51

  8. 10:33