Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: Kickstarter-Unterstützer…

Finde ich OK ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde ich OK ...

    Autor: KlausKoe 05.01.16 - 19:41

    ... auch unter dem Blick, dass die Firma anschließend für 2 Milliarden an FB verkauft wurde.

    Es war ja nicht nur so, dass man damals ein Produkt gekauft hat. Risky war es schon ein wenig und die Lieferzeit war vorher nicht klar. Waren glaub ich ca 9 Monate +/- 3.
    Man hat als Entwickler dazu beigetragen dass der Zug noch mehr ins Rollen kommt und vor allem hat man die Werbetrommel gerührt, wenn man sie seinen Freunden gezeigt hat, die alle hell auf begeistert waren.

    Das sie sich so bei den Backern bedanken finde ich äußerst anständig.

  2. Re: Finde ich OK ...

    Autor: TobiVH 05.01.16 - 23:36

    Ganz deiner Meinung! Bereue es gerade selber nicht ehr darauf aufmerksam geworden bin und gespendet zu haben D:

  3. Re: Finde ich OK ...

    Autor: Dwalinn 06.01.16 - 09:28

    Und ich einmal mehr das ich keine Kreditkarte habe

  4. Re: Finde ich OK ...

    Autor: wasabi 06.01.16 - 09:37

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich einmal mehr das ich keine Kreditkarte habe

    Dann wird es Zeit, die eine zu holen :-)
    Als ich mir damals mein Google Nexus 4 gekauft habe, habe ich mir bei mywirecard nur dafür eine guthabenbasierte "virtuelle Kreditkarte" angelegt. Das funktiioniert an sich schon ist auch "ungefährlich". Aber in der Praxis für mich dann doch nicht dauerhaft nutzbar, da ich dort nicht einfach Geld lagern will (wozu? und wie viel wäre sinnvoll?). So habe ich da exakt den Betrag für das Nexus draufgeladen. Und da das immer etwas dauert kann man da nicht so schnell reagieren und eben nicht mal spontan etwas mit Kredikarte kaufen.

    Im Sommer bin ich dann zu einer Direktbank gewechselt, wo ich eine VISA-Karte dazubekommen habe, mit der ich auch auf der ganzen Welt kostenlos Geld abheben kann. Für meinen Vietnamurluab war das letztlich notwendig bzw. wäre ohne sehr nervig gewesen...

  5. Re: Finde ich OK ...

    Autor: Dwalinn 06.01.16 - 10:15

    Eine Prepaid Karte wird es wahrscheinlich auch werden. So oft brauche ich die ja glücklicherweise nicht.

  6. Re: Finde ich OK ...

    Autor: Hotohori 06.01.16 - 15:32

    Im Grunde hast du gar nichts gekauft, du hast ein Projekt mit Geld unterstützt und gehofft am Ende auch das versprochene zu bekommen, mehr nicht. So funktioniert Kickstarter nun mal, das sind hohe Risiko Projekte. Bei jedem Projekt geht man das Risiko ein das es am Ende doch scheitert. Nur so kann aber Crowfunding funktioniert. Mit einer Einkaufsplattform hat Kickstarter nichts zu tun.

  7. Re: Finde ich OK ...

    Autor: Hotohori 06.01.16 - 15:36

    Mach ich auch seit Jahren so und nutze sie u.a. für Kickstarter. Ist ja nicht so das man nicht genug Zeit hätte bis Ende der Kampagne genug Geld auf die KK aufzuladen. ;) Und auch sonst hat man bei Online Einkäufen normal genug Zeit, wobei es oft auch genug Alternativen zur Bezahlung gibt. Prepaid KK reicht völlig fürs INet, da kommt man auch nicht in Versuchung mehr auszugeben als man hat, ich hab deswegen nicht mal ein Dispo auf meinem Konto.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth (bei Nürnberg), Regensburg
  3. Netze BW GmbH, Stuttgart, Karlsruhe
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

  1. Neuer Mobilfunkstandard: 5G-Smartphones haben Hitzeprobleme
    Neuer Mobilfunkstandard
    5G-Smartphones haben Hitzeprobleme

    Die ersten 5G-Smartphones kommen nur langsam auf den Markt. Es gibt aber schon Erfahrungen aus den USA - und die sind durchwachsen. Die hohen 5G-Geschwindigkeiten werden zwar gelobt, aber den Smartphones machen Hitzeprobleme zu schaffen.

  2. Ladestation: Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich
    Ladestation
    Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich

    Tesla hat in Las Vegas eine Elektrofahrzeug-Ladestation eröffnet, mit der 1.500 Autos täglich geladen werden können.

  3. Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Von Bananen und Astronauten

    In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.


  1. 09:55

  2. 09:13

  3. 09:00

  4. 08:55

  5. 08:19

  6. 07:55

  7. 07:30

  8. 22:38