Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: Später, aber mit größerem…

Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

    Autor: Co0n 29.11.12 - 09:43

    Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

  2. Re: Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

    Autor: stoneburner 29.11.12 - 09:58

    Co0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

    warum sollte es?

  3. Re: Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

    Autor: iBarf 29.11.12 - 10:11

    dachte ich anfangs auch, aber der gebrauch einer videobrille ist unheimlich entspannend für die/meine augen =)

  4. Re: Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

    Autor: Nephtys 29.11.12 - 10:49

    Co0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

    Auf was du an spielst, hatte nie eine wissenschaftliche Basis, nur bei der Auflösung


    Solange die Auflösung hoch ist und die Helligkeit auch, werden wir nicht müde.

    Ob das beim Rift so ist, ist ja wohl noch nicht klar

  5. Re: Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

    Autor: neocron 29.11.12 - 11:06

    die aufloesung kannst du damit schonmal vergessen ...
    svga auf das gesamte blickfeld gezerrt? schwierig ...

  6. Re: Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

    Autor: gudixd 29.11.12 - 17:15

    "Why is the resolution of the Rift developer kit so low (720p)?

    While it’s true that the developer kit uses a relatively low-resolution screen (1280x800) compared to large desktop monitors, we promise it delivers a compelling, immersive 3D VR experience. And to be clear, we plan on improving the resolution in the consumer product. Stay tuned for more details!"

  7. Re: Ist sowas nicht wahnsinnig schlecht für die Augen?

    Autor: wasabi 29.11.12 - 17:55

    Die niedrige Auflösung scheint in dr Praxis eh nicht so das Problem zu sein (also ganz abgesehn davon, dass die Verkaufsversion wohl eine höhre Auflösung haben wird):
    http://www.youtube.com/watch?v=MdWJ45PE4Ps#t=3m12s

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Dataport, Hamburg
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€
  3. (-15%) 25,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Blackberry Key One im Hands on: Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
    Blackberry Key One im Hands on
    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

    MWC 2017 Wenn es nur nicht so teuer wäre. Das Blackberry Key One hinterlässt beim ersten Ausprobieren einen sehr guten Eindruck. Wir kommen sofort gut mit der Tastatur zurecht und das ordentlich verarbeitete Smartphone liegt gut in der Hand.

  2. Deutschland: Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten
    Deutschland
    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

    Selfies vor dem Stimmzettel werden populär. Weil damit das Wahlgeheimnis verletzt werde, wird die Bundesregierung dies noch in diesem Jahr ausdrücklich untersagen.

  3. Stewart International Airport: New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz
    Stewart International Airport
    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

    Ein Flughafen bei New York lagerte seine Backups offenbar ungewollt in einer öffentlichen Cloud. Unter den Daten sollen sich E-Mails, Passwortlisten für Flughafensysteme und Personalakten befinden.


  1. 12:37

  2. 12:17

  3. 10:41

  4. 20:21

  5. 11:57

  6. 09:02

  7. 18:02

  8. 17:43