Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offene Konsole: Ataribox entspricht…

Wieso Todgeburt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso Todgeburt?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.09.17 - 12:51

    Die Hardware wird auf der kommenden ZEN APU basieren- etwas anders wird die PS5 oder der Nachfolger zur XBox One auch nicht enthalten.
    Zudem mit Linux, also läuft zumindest auch Steam.
    Wenn Atari es schafft die Basis für eine gute 3D Ausgabe bereit zu stellen, kann es ein Erfolg werden.

  2. Re: Wieso Todgeburt?

    Autor: Dwalinn 27.09.17 - 14:03

    Weil sich 08/15 Wohnzimmer HTPCs nicht so besonders verkaufen.

    Atari wird da auch nicht zaubern können... Totgeburt ist sicherlich eine Übertreibung aber ein riesen Erfolg wird daraus nicht werden.

    Für etwas Filme/Serien Streaming reicht ein 40¤ Fire TV Stick, für Spiele Streaming gibt es den Steam Link für 50¤ und mit etwas bastelspaß sowie 50-100¤ gibt es auch noch eine Retro Konsole.

    Alternativ gibt es auch Geräte wie Nvidia Shild oder Apple TV für 200¤.

  3. Re: Wieso Todgeburt?

    Autor: nille02 27.09.17 - 14:21

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hardware wird auf der kommenden ZEN APU basieren- etwas anders wird die
    > PS5 oder der Nachfolger zur XBox One auch nicht enthalten.

    Wurde das denn angekündigt? Denn ich würde eher von einer Mobilen APU ausgehen die es jetzt schon gibt. Eben weil sie verfügbar und günstig sind.

  4. Re: Wieso Todgeburt?

    Autor: RobertZingelmann 27.09.17 - 15:03

    Alles ein Frage des Ökosystems.

    Wenn es Atari schafft eine vernünftige GUI mit Steam und GOG Integration, Controller freundlich zu schaffen. Und ein paar gute exklusive Spieleentwicklungen für die Platform anbietet, kann es ein Erfolg werden.

    Zumal Atari noch die Lizenzen an ein paar sehr interessanten Titeln hält. Ich hoffe sie versauen es nicht.
    Steam hats mit den Steammachines nicht geschafft, obwohl die Ausgangslage von Valve wesentlich besser war als Atari heute.

  5. Re: Wieso Todgeburt?

    Autor: Ovaron 27.09.17 - 17:11

    DY schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------
    > Die Hardware wird auf der kommenden ZEN APU
    > basieren

    Ach, wird sie das? Und das kannst Du so sicher sagen weil....?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (-55%) 44,99€
  3. 3,40€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. NTT Docomo: Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum
    NTT Docomo
    Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum

    NTT Docomo hat mit öffentlichen Testläufen zu 5G in Japan schon einige Erfahrungen gesammelt. Der Netzbetreiber zieht erste Schlussfolgerungen für den Ausbau.

  2. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.

  3. Samsung: Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet
    Samsung
    Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet

    Der neue Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 lässt sich offenbar umgehen, wenn ein Displayschutz von einem Dritthersteller genutzt wird. Der Hersteller arbeitet an einem Update.


  1. 14:37

  2. 14:07

  3. 13:24

  4. 13:04

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:47

  8. 11:15