Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offline: Ubisoft blamiert sich mit…

Dank an die Raubkopierer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dank an die Raubkopierer

    Autor: ehrliche haut 08.03.10 - 17:02

    Mein dank geht an die ganzen Raubkopierer die uns ehrlichen kunden diese miesere eingbrockt haben.

    Und dank meiner schlechten internet verbindung und dem server schluck-auf bleibt mir jetzt auch nichts anderes übrig als mein exemplar zu verkaufen.

    Nochmals danke.

  2. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: da 08.03.10 - 17:09

    LÄCHERLICH! Ich will hier die Raubkopiererei nicht gut reden, aber wem du dafür danken kannst, sind die bescheuerten Konsumenten, die kaufen ohne zu reflektieren.

    Lasst die Publisher doch mal spüren, was ihr von SecuROM und Co. haltet! Ich sehe nicht ein für Spiele mittlerweile bis zu 70 Euro zu bezahlen und sie dann nicht spielen zu können, während die Raubkopierer schon längst ohne Probleme zocken! Und zwar ohne Rootkit, ohne Probleme und ohne Sorgen.

    Einfach mal Denken und dann Kaufen anstatt umgekehrt. Ich bezahle gerne für ein Spiel - aber nicht für einen Kopierschutz incl. Rootkit.

  3. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: mt23 08.03.10 - 17:11

    ehrliche haut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > bleibt mir jetzt auch nichts anderes übrig als mein exemplar zu verkaufen.
    >

    Kannste aber nicht. Dafür musste dich aber bei Ubi bedanken...

  4. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: LOLHEHE 08.03.10 - 17:11

    Einfach konsequent sein: nicht kaufen, nicht kopieren. Stattdessen Spiel kaufen, was nicht von Kinderhänden geknüpft wurde ... äh... kein DRM hat. =)

  5. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: Der schwarze Ritter 08.03.10 - 17:32

    Mit dem Kram wollen sie auch weniger die Raubkopierer treffen (die nicht zu treffen sind), sondern mehr die Wiederverkäufer. Jedes gebraucht gekaufte Spiel ist ein original gekauftes weniger für Ubisoft.

  6. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: gamestop hasser 08.03.10 - 17:34

    ehrliche haut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein dank geht an die ganzen Raubkopierer die uns ehrlichen kunden diese
    > miesere eingbrockt haben.

    Falsch! Bedankt euch bei den ganzen Leuten die Ihre Spiele weiterverkaufen wollen oder das ganze sogar als Geschäftsmodell haben (GameStop).

    IMHO - Null Unterschied zum Raubkopieren und IMHO auch der Hauptgrund für DRM.

  7. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: UserOffline 08.03.10 - 17:41

    das Problem ist: jeder der das Spiel wg. dem DRM Boykotiert ist in der STATISTIK nen Raubkopierer. Die Verkaufszahlen sind sooo schlecht - aber das Spiel sooo gut - also MUSS es raubkopiert worden sein ... die Rechnung macht die Musikindustrie seit JAHREN und kommt damit durch ...

  8. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: rhtsthhz 08.03.10 - 17:43

    Als ob der ganze Scheiss nicht auch ohne Kopiererei gekommen wäre...

  9. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: half a dollar 08.03.10 - 17:45

    ehrliche haut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein dank geht an die ganzen Raubkopierer die uns ehrlichen kunden diese
    > miesere eingbrockt haben.
    >
    > Und dank meiner schlechten internet verbindung und dem server schluck-auf
    > bleibt mir jetzt auch nichts anderes übrig als mein exemplar zu verkaufen.
    >
    > Nochmals danke.

    dein dank sollte lieber an die deppen gehen, die solchen mist unterstützen... wenns keiner kaufen würde, dann würden die den "onlinekopierschutz" auch wieder einstellen. aber solange es genug trottel gibt die sowas kaufen, wirds bald bei jedem spiel so sein.

  10. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: Dee Err Emm 08.03.10 - 17:49

    > die Rechnung macht die Musikindustrie seit JAHREN und kommt damit durch ...

    Nein, denn bei Musik wird mittlerweile meist auf DRM verzichtet.

  11. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: Tweek 08.03.10 - 18:01

    ehrliche haut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein dank geht an die ganzen Raubkopierer die uns ehrlichen kunden diese
    > miesere eingbrockt haben.
    >
    > Und dank meiner schlechten internet verbindung und dem server schluck-auf
    > bleibt mir jetzt auch nichts anderes übrig als mein exemplar zu verkaufen.
    >
    > Nochmals danke.


    du darfst es nicht verkaufen lies mal die agb

  12. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: Flying Circus 08.03.10 - 18:14

    gamestop hasser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMHO - Null Unterschied zum Raubkopieren und IMHO auch der
    > Hauptgrund für DRM.

    "Null Unterschied zum Raubkopieren"? Das ist hoffentlich nicht Dein Ernst ...

    Im einen Falle nimmt man sich die Leistung, ohne zu bezahlen. Im anderen Falle zahlt man für die Leistung. Daß dem Unternehmen ein Weiterverkauf nicht paßt, ist sein Problem. Der Weiterverkauf ist in Deutschland nicht verboten. Punkt. Genauso, wie ich z.B. ein Buch oder eine CD problemlos weiterverkaufen darf. Ich darf lediglich keine Kopie behalten, aber dann wäre ich ja schon wieder ein pöhser Raubkopierer.

    Oh, und Gamestop tut auch nichts, was verboten wäre. Du kannst Deinen Haß aber gerne auf die Firmen richten, die meinen, zahlende Kunden könne man ruhig wie den letzten Dreck behandeln. Ubisoft läßt grüßen.

  13. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: gamestop hasser 08.03.10 - 18:22

    Flying Circus schrieb:

    > "Null Unterschied zum Raubkopieren"? Das ist hoffentlich nicht Dein Ernst

    Doch 100%ig. Ich persönlich finde "Gebrauchtkäufer" sogar noch schlimmer als Raubkopierer.

    > Im einen Falle nimmt man sich die Leistung, ohne zu bezahlen. Im anderen
    > Falle zahlt man für die Leistung.

    Entscheidend ist, wer das Geld für die Leistung bekommt.
    Sonst könnte man ja auch Rapidshare als Leistung für die man Geld bezahlt als angemessen betrachten.

    > Daß dem Unternehmen ein Weiterverkauf
    > nicht paßt, ist sein Problem. Der Weiterverkauf ist in Deutschland nicht
    > verboten.

    Und?
    Zumal es ja auch darauf ankommt WAS verkauft wird. Bei Software ist das eben relativ schwer zu fassen und es ist durchaus legitim den Wiederverkauf technisch zu unterbinden. Erst recht da es rechtlich keine Handhabe gibt.

    > Oh, und Gamestop tut auch nichts, was verboten wäre. Du kannst Deinen Haß
    > aber gerne auf die Firmen richten, die meinen, zahlende Kunden könne man
    > ruhig wie den letzten Dreck behandeln. Ubisoft läßt grüßen.

    Es geht doch nicht darum ob es verboten ist. Man kann ja auch ein Gesetz erlassen, dass kopieren generell erlaubt.

    Von der Sache her schadet es aber den Entwicklern und Publishern normalerweise weit aus mehr wenn die Spiele weiterverkauft werden als wenn sie raubkopiert werden. Denn beim Weiterverkauf ist der Käufer durchaus bereit Geld auszugeben bei der Raubkopie nicht. Und wer ernsthaft glaubt das ganze DRM sei wegen der Raubkopierer muss wirklich sehr naiv sein.

  14. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: Der schwarze Ritter 08.03.10 - 18:23

    Klar kannst du deine CD weiterverkaufen. Damit hat Ubisoft auch weniger ein Problem. Der neue Besitzer kann die CD nur nicht mehr nutzen, da der Aktivierungskey auf deinen Account registriert ist. Und den Account darfst du nicht weiterverkaufen, da er Eigentum von Ubisoft ist.

  15. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: raubkopierer 08.03.10 - 18:25

    Nein ich Danke dir, den durch solche Pri***** die den Dreck durch Ihren Kauf unterstützen wird unsere Arbeit nur schwerer ... aber wir schaffens wenigstens trotzdem ... und Ihr kriegt was ihr verdient ...

  16. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: GenugIstGenug 08.03.10 - 18:32

    Noch ein Grund sich diesen Mist nicht anzutun!
    Immerhin leben wir in einer Marktwirtschaft. Wo kämen wir hin, wenn wir legal erstandene Produkte nicht weiterveräusern dürften?
    Du willst ein neues Auto, findest dein altes aber zu Schade zum verschrotten? Auserdem brauchst du noch ein bisschen Geld um das neue zu finanzieren? Tja, Pech gehabt. DU hast das Auto gekauft, weiterveräussern iss nicht. Verschrotten oder weiterfahren. XD

  17. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: autoverkäufer 08.03.10 - 18:55

    GenugIstGenug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch ein Grund sich diesen Mist nicht anzutun!
    > Immerhin leben wir in einer Marktwirtschaft. Wo kämen wir hin, wenn wir
    > legal erstandene Produkte nicht weiterveräusern dürften?
    > Du willst ein neues Auto, findest dein altes aber zu Schade zum
    > verschrotten? Auserdem brauchst du noch ein bisschen Geld um das neue zu
    > finanzieren? Tja, Pech gehabt. DU hast das Auto gekauft, weiterveräussern
    > iss nicht. Verschrotten oder weiterfahren. XD

    Kannst ja mal gucken was so passiert wenn du ein gemietetes Auto weiterverkaufst.....

    Ansonsten gilt wie immer: Autovergleiche passen nur wenn man über Autos redet.

  18. Dank an die Idioten die den DRM-Rotz kaufen

    Autor: kjhgfghjkl 08.03.10 - 18:57

    Ubisoft hat doch noch letztes Jahr Spiele ganz ohne Kopierschutz herausgebracht, wie z.B. HAWX, das habe ich auch gekauft.
    Aber so einen Schrott wie die da gerade machen würde ich noch nicht einmal kopieren! Sollen sie doch drauf sitzen bleiben.

  19. Re: Dank an die Idioten die den DRM-Rotz kaufen

    Autor: flupp123 08.03.10 - 19:01

    Jabb, das hab ich sogar 2x hier 1x unter steam und einmal nen joystick+game bundle...

    GRAW2 hatte ich mir auch Geholt, weil es keinen Starforce-Rotz etc. hatte.

    Hat aber scheinbar alles nichts genützt...

  20. Re: Dank an die Raubkopierer

    Autor: Nen Scheisskerl 08.03.10 - 19:03

    Ich finds witzig das Du dem legitem Käufer sein gesetzlich Recht zum Verkauf absprichst (Komm mir nicht mit EULA oder so einen illegalen Blödsinn, ich hab kein ABO bestellt). Irgendwie ne lustige Sichtweise, zeugt wieder mal von TOTALWISSEN!

    PS: Erst Lesen, dann Denken, dann Nachdenken und dann das Maul aufmachen, oder wie Nuhr so schön sagte: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halte."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  2. Advantest, Böblingen
  3. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45