Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineportal: Valve stellt…

Kuratoren und Influencer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kuratoren und Influencer

    Autor: Juge 03.07.17 - 12:56

    sind die Pest der Neuzeit. Alles bezahlter Werbeschrott.

  2. Re: Kuratoren und Influencer

    Autor: serra.avatar 03.07.17 - 15:59

    gehen mir sowas vom am Arsch vorbei ... ganz im Gegenteil, Wertungen die darauf setzen geben bei mir gleich mal nen fettes minus welches dann für einen Kauf erstmal wieder ausgeglichen werden müssen!

    Ich kann zum Glück noch selber denken ;p brauche keine Vorkäuer!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.17 15:59 durch serra.avatar.

  3. Re: Kuratoren und Influencer

    Autor: himbeertoni 03.07.17 - 17:58

    Jo, ack.
    Finde leider keine Einstellung zum Ausblenden.

  4. Re: Kuratoren und Influencer

    Autor: Lord Gamma 03.07.17 - 19:19

    Würde ich nicht so pauschalisieren. Man muss sich auch mal trauen, über den Tellerrand zu schauen. Zum Beispiel ist der Kurator "for UNCUT!" (http://store.steampowered.com/curator/1108903-for-UNCUT/) sehr praktisch, weil man dann meist gleich sieht, ob ein Spiel zensiert ist, auch wenn es nicht explizit auf der Shop-Seite gekennzeichnet ist.

  5. No Man Sky

    Autor: Crass Spektakel 04.07.17 - 07:33

    Als alle N00bs noch über No Man Sky schwärmten habe ich mehrere Kuratoren gelesen die zur Vorsicht mahnten.

    Sie sollten Recht behalten.

    Nicht alle Kuratoren sind kompetent aber es gibt einige mit sehr viel Ahnung von der Industrie und die sollte man ernst nehmen.

  6. Re: Kuratoren und Influencer

    Autor: Analysator 04.07.17 - 08:55

    Im nächsten Leben werde ich Starinfluencerin.

    (Ja, das Wort habe ich so mal in einen Artikel als Überschrift gelesen und seitdem werde ich es nie wieder vergessen)

  7. Re: No Man Sky

    Autor: Menplant 04.07.17 - 10:33

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als alle N00bs noch über No Man Sky schwärmten habe ich mehrere Kuratoren
    > gelesen die zur Vorsicht mahnten.
    >
    > Sie sollten Recht behalten.
    >
    > Nicht alle Kuratoren sind kompetent aber es gibt einige mit sehr viel
    > Ahnung von der Industrie und die sollte man ernst nehmen.

    Bin kein Kurator und würde mich auch nicht unbedingt als jemanden bezeichnen der "Ahnung von der Industrie" hat. Das No Man's Sky nur floppen konnte war mir allerdings schon mindestens 1 Jahr vorher klar.

    -Prozedural generierter Content ist maximal so langzeitmotivierend, als hätte man den gleichen Zeitaufwand (um den Algorithmus zu schreiben) in die Handfertigung gesteckt.
    -Don't believe the hype
    -Die die die Vergangenheit vergessen sind verdammt sie zu wiederholen (Spore)

    Schaut man sich die ersten Trailer an, wurde ein ganz anderes Spielgefühl vermittelt. Es wurde auch anfänglich gesagt, das "Space-Exploration" nicht für jeden ist, eher sogar eine Niche. Solche Aussagen wurden aber wohl unter den Teppich gekehrt, nachdem Sony das Spiel zum Blockbuster aufgebäuscht hat. Das Spiel wurde mehrfach um ein paar Monate verschoben und bis zuletzt nie echtes Gameplay gezeigt. Sie haben auch gesagt, dass es extrem unwahrscheinlich ist sich im Spiel zu begegnen. Stimmt doch, weil sie sich den Netcode für Multiplayer gleich gespart haben.
    60¤ sollte man auch nicht blind an ein Indie-Studio ohne vorgeschichte rauswerfen. Wer ein bisschen mitgedacht hat, hat die ersten Bewertungen der Fachmedien abgewartet.
    Die sogenannten Influenzer, haben den Hype angefeuert und danach zu Mistgabeln und Fackeln gegriffen.

    Letztlich gibt/gab es trotzdem Leute die spaß damit haben, aber eben nur eine Niche.

  8. Re: No Man Sky

    Autor: Muhaha 04.07.17 - 10:43

    Menplant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die sogenannten Influenzer, haben den Hype angefeuert und danach zu
    > Mistgabeln und Fackeln gegriffen.

    Würdest Du bitte mit dieser Verallgemeinerung aufhören? Es gibt nicht DIE Influencer, es gibt Einzelpersonen mit einem individuellen Verhalten.

    Ich sage ja auch nicht, dass DIE Leute im Golem-Forum ständig unzulässig verallgemeinern, sondern ich sage explizit, dass Du hier in diesem Falle unzulässig verallgemeinerst :)

  9. Re: No Man Sky

    Autor: Menplant 04.07.17 - 11:31

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menplant schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die sogenannten Influenzer, haben den Hype angefeuert und danach zu
    > > Mistgabeln und Fackeln gegriffen.
    >
    > Würdest Du bitte mit dieser Verallgemeinerung aufhören? Es gibt nicht DIE
    > Influencer, es gibt Einzelpersonen mit einem individuellen Verhalten.
    >
    > Ich sage ja auch nicht, dass DIE Leute im Golem-Forum ständig unzulässig
    > verallgemeinern, sondern ich sage explizit, dass Du hier in diesem Falle
    > unzulässig verallgemeinerst :)

    Ich verallgemeinere, weil nach meinem empiristischen Wissen die Mehrheit der Influenzer (Youtuber) das eben so gemacht haben. Ich sage nicht das alle es so machen, aber eben ein großer Teil. Mag sein das ich nur zufällige an eine Minderheit gekommen bin und daher einen schlechten Eindruck von diesen habe, aber ich kann ja nur von denen ausgehen von denen ich auch weiß.

  10. Re: No Man Sky

    Autor: Lord Gamma 05.07.17 - 20:45

    Menplant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > -Prozedural generierter Content ist maximal so langzeitmotivierend, als
    > hätte man den gleichen Zeitaufwand (um den Algorithmus zu schreiben) in die
    > Handfertigung gesteckt.

    Gewagte These. Und verwaschen hinzu, da es hier um Content geht, der aus handgefertigten Bausteinen, prozedural generiert wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)
  3. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 73,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Niederlande: Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus
      Niederlande
      Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

      In den Niederlanden war es für einige Stunden nicht möglich, den Euronotruf zu erreichen. Die 112 wie auch andere Telefonnummern konnten nicht genutzt werden. Als Notfallmaßnahme wurden die Streifen verstärkt.

    2. Build-Architektur: Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen
      Build-Architektur
      Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen

      Kehrtwende bei Ubuntu: Das Team will doch 32-Bit-Pakete der x86-Architektur für die kommenden Versionen anbieten - allerdings nur ausgewählte. Und das Ende der Architektur wird nur verschoben.

    3. Internet im Flugzeug: Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi
      Internet im Flugzeug
      Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi

      Normalerweise müssen WLAN-Geräte im Flugzeug bis zum Erreichen einer gewissen Flughöhe ausgeschaltet oder im Flugmodus bleiben. Die Billigfluggesellschaft Norwegian ermöglicht nun die Nutzung über die gesamte Zeit an Bord.


    1. 09:58

    2. 09:43

    3. 08:58

    4. 08:15

    5. 08:03

    6. 07:56

    7. 23:55

    8. 23:24