Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Origin: Massenhaft kostenlose Downloads…

Diebstahl?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diebstahl?

    Autor: Kampfmelone 15.10.12 - 15:08

    > Es gibt auch zahlreiche Diskussionen darüber, ob es sich bei den Downloads letztlich um Diebstahl handelt

    Diebstahl? Unlizenzierte Benutzung. Sonst würden uns ja auch die Spiele gehören und wir dürften sie weiterverkaufen, anstatt nur Nutzungsrechte zu besitzen :)

  2. Re: Diebstahl?

    Autor: Fotobar 15.10.12 - 15:19

    Außerdem ist es nur eine Kopie / ein Klon, denn die eigentliche Datei bleibt weiterhin bei EA auf dem Server bestehen.

    Somit stehle ich im eigentlichen Sinne sowieso nichts, da der Anbieter nichts vermisst....

    *Edit*
    außer die Lizenz. ....aber ...ich habe dabei eigentlich keine Lizenz wenn ich es kostenlos nutze... ...naja, komische Welt :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.12 15:20 durch Fotobar.

  3. Re: Diebstahl?

    Autor: Kidasiga 15.10.12 - 15:55

    Wie gleich alle die nicht an der Aktion mit gemacht haben gleich mit Diebstahl ankommen also ehrlich. EA macht doch niemals so ein großen Fehler,
    die haben Unendlich Digital Lizenzen ein paar Million können die locker verschenken.
    Also ich habe Bf2 und Burnout und freu mich :D

  4. Re: Diebstahl?

    Autor: M.Kessel 15.10.12 - 20:01

    Korrekt.

    Natürlich ist es kein Diebstahl. Woher die Presse immer gleich das Wort verwendet, bei dem der Bestohlene mit leeren Händen dasteht, verstehe ich wirklich nicht mehr.

    Unlizensierte Softwarenutzung.

    So heißt das.

    Da hier allerdings Mitverschulden des Publishers vorliegt, ist es wahrscheinlich noch nicht mal das.

    Aber, selbst umsonst würde ich niemals Origins auf meinen Rechner lassen. Vor mir wären sie völlig sicher gewesen.

  5. Steam verschenkt ja auch

    Autor: Crass Spektakel 16.10.12 - 17:52

    Eben, das sind ja alles reine EA Titel, da fallen keine Kosten an.

    Steam verschenkt auch regelmässig Spiele aus dem eigenem Portfolio (hatte bisher 3x Portal 1, 1x Portal 2, The Ship, dreimal verschiedene Haflife Collections, das EP1-Pack liegt hier noch rum, will wer tauschen?).

    Gut informierte Kreise kündigen übrigens an daß mit Steam4Linux bald Left 4 Dead 2und Portal2 im Rahmen eines kleinen Wettbewerbes gratis abgreifbar werden. Wird wohl darauf hinauslaufen daß man Steam und eine Demoversion von Portal2 und L4D2 unter Linux installieren muß und das erste Level oder so löst, dann wird die Demo zur Vollversion geupgradet. Einen Hut für Teamfortress gibts natürlich auch dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  4. FLYERALARM Industrial Print GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-47%) 17,99€
  3. 2,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42