Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Outer Wilds: Trotz Finanzierung durch…
  6. Thema

Ich finde beides gut...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich finde beides gut...

    Autor: mnementh 16.05.19 - 16:53

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IceFoxX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > epic unterstützt nur kein linux...
    >
    > 1. haben sie in den Fließtext geschrieben das Linux geplant ist. Heißt
    > nicht, dass es auch verwirklicht wird. Das ist bei vielen Projekten so.
    > Elite Dangerous plante SinglePlayer was nicht klappte, bei dem Kickstarter
    > zu Star Citizen steht Nov 2014 als geplante Veröffentlichung, ich habe
    > selten ein Kickstarter erlebt, welches "InTime" abgeschlossen wurde.
    > 2. Was am Ende rauskommt unterliegt Änderungen. Sie haben nicht gesagt: das
    > kommt nie für Linux und Mac (für Mac gibt es mittlerweile übrigens schon
    > Epic).
    > 3. Die paar Linuxkellerkinder die Spielen sind selten. Die werden daher
    > normalerweise am Schluss mit etwas versorgt - wenn ein Speil genug
    > eingenommen hat das man die Sonderlocke bezahlen kann. Rechnen tun die sich
    > normalerweise nicht. Loki Software (die damals so erfolgreiche Spiele auf
    > Linux gebracht haben wie Civ, Heroes of M&M, Quake 3,... und extrem viel an
    > Grundlagen ala OpenAL oder SDL gemacht haben), Desura, Pandora, ...
    > Bei Planetary Annihilation haben die Entwickler das aufgelistet: Vor Beginn
    > waren die meisten lauten Stimmen für Linux. Bei den Verkäufen war Linux ->
    > 0,1%. Die meisten Supportfragen kamen zu .. Linux und da hauptsächlich
    > wegen Treiberproblemen.
    > John Carmack damals zur Einstellung von Quake für Linux -> kaum Spieler,
    > hohe Supportkosten.
    > Von den "Steam machines" mit Linux hört man praktisch nichts mehr. Die
    > linuxbasierte SteamBox von Valve -> eingestellt.
    > Ja Valve versucht Linux zu puschen und hat ... kaum Linuxnutzer. Die dafür
    > laut.
    Das sind faire Argumente gegen Linux. Nur warum es überhaupt erst versprechen? Man kann ja sagen Windows ist supported und weitere Plattformen sehen wir dann. Ist eine faire Aussage, dann gibt es eben kein Geld von mir bis was da ist. Aber Leute haben hier Geld gegeben unter der Annahme es wird auf ihrer Plattform laufen.

    Stell Dir mal vor das ist anders herum. Die Entwickler versprechen Linux-Support, sagen dann aber nach dem Crowdfunding: Ist uns zu kompliziert, lassen wir jetzt bleiben. Dann werden die vielen Windows-Kellerkinder aber auch gründlich angepisst sein, oder?

  2. Re: Ich finde beides gut...

    Autor: yumiko 16.05.19 - 18:01

    Wenigstens sind wir hier mal einer Meinung.
    IMHO ist das geringe aber spürbare Engagement bei Linux das einzige, was Steam von (wirklich) allen hervorhebt.

  3. Re: Ich finde beides gut...

    Autor: IceFoxX 16.05.19 - 20:48

    naja ich will steam jetzt nicht schön reden es ist immer noch nen drm "knast" aber die stellen auch selber infrastruktur bereit für die workshops foren etc pp. das sollte man auch net ignorieren weil das machen die anderen launcher nicht
    und nebenbei beim andern post hab ich dir auch geantwortet. sry du bist mir ansich zu passiv aggresiv (damit man sich auch ja fein an die regeln hält....) statt direkt die meinung zu sagen da hab ich absolut kein bock drauf ^^ (entweder ganz oder garnicht aber nicht auf diese weise...)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.19 20:49 durch IceFoxX.

  4. Re: Ich finde beides gut...

    Autor: Lanski 17.05.19 - 10:33

    TSVV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die reißerische Überschrift hier und dass das nächste Spiel exklusiv im
    > Epic Store erscheint. Denn alleine die abtrusen Reaktionen von den Leuten
    > hier zu lesen, die sonst keine Probleme haben, werten meinen Tag auf und
    > bringen mich auch oft zum Lachen. Bitte so weitermachen.

    Es geht darum, dass gesagt wurde es ist 3 aber auf einmal ist es nur 1.
    Falsche Informationen, unzureichende Lieferung, miese Kommunikation o.Ä. Des Entwicklers dieses Spiels - der einfach mal was anders macht als den Unterstützern zugesagt.

    Und ein bisschen um Epic, das Steam Konkurrenz machen will und eigentlich nur Seitenhiebe auf die Gamer austeilt und dann auch noch so tut als wären sie die weißen Ritter ... was sie nicht sind.

    Tatsächlich benimmt sich Epic viel mehr wie der neue Schulschläger, ders auf den beliebtesten Kerl der Schule abgesehen hat und alles versucht ihn zu provozieren.

  5. Re: Ich finde beides gut...

    Autor: gadthrawn 17.05.19 - 12:25

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja ich will steam jetzt nicht schön reden es ist immer noch nen drm
    > "knast" aber die stellen auch selber infrastruktur bereit für die workshops
    > foren etc pp. das sollte man auch net ignorieren weil das machen die
    > anderen launcher nicht

    Workshops und Foren nutze ich ehrlich gesagt nie für Spiele bei Steam. Das ist für mich ein Launcher. Wenn du ein Spiel an 8 verschiedenen Stellen kaufen kannst - warum sollte ich dann das Forensystem von einem davon nutzen und nicht ein unabhängiges?

    Praktisch ist es egal wie der Launcher heißt solang der nicht extra kostet.

  6. Re: Ich finde beides gut...

    Autor: IceFoxX 17.05.19 - 12:32

    weil meins evtl nur auf die launcher bezogen war und nicht auf die ach so vielen foren etc im web.
    sry da finde ich das außerdem in steam doch recht komfortable gemacht.
    hier bin ich absolut ungerne im forum und auch so bin ich ungerne irgendwo im forum.
    zu spielen war ich generell nie in irgendeinen forum...
    da finde ich es in steam doch halt ziemlich praktisch weil das nutze ich auch. muss man nicht aber man kann es halt was bei den andern launchern net der fall ist



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.19 12:32 durch IceFoxX.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. ITEOS, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52